Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1597477
Antonio Allegri. 477 
509) Anbetung der Hirten. Photogr. von A. Braun 
nach einer Handzeichn. im Besitze des Grossh. 
von Weimar. 1858. 
510) H1. Jungfrau und das Kind. Photogr. von A 
Braun nach einer Handzeichn. im Besitze des 
Grossh. von Weimar. 
510a) Hl. Jungfrau mit dem Kinde. Feder und Bi- 
ster. Im British Museum. Photogr. von der Auto- 
type Company in Carbon Photography. London. 
1869. 
51Ob) H1. Jungfrau und Kind in Halbrund. Roth- 
stein. Im British Museum. Photogr. von der 
Antotype Company etc. London. 
511) H]. Familie. Dabei noch Elisabeth und der kl. 
Johannes. Helldunkel von drei Platten. Nach 
einer Zeichnung, die nach Mariette von Dosso 
sein könnte. Im zweiten Druck bez.: Antonio 
da Correggio, woran nicht zu denken. Vergl. 
B. XII. III. 18, und Anleitung zur Kupferstich- 
kunde II. 69. 
512) Studium für eine hl. Familie. Photogr. von 
A. Braun nach einer Handzeichnung in der A1- 
bertina zu Wien. 1868. Fol. 
513) H1. Jungfrau sitzend mit dem Kind. Photogr. 
von A. Braun nach einer Handz. im Louvre. 
F01. 
514) Hl. Jungfrau, Halbüg. , mit dem auf ihrem 
Schooße stehenden Kind. Haec virgo illa. 
Gest. von D. Cunego nach einer Zeich- 
nung (s. Pungileoni III. 91). F01. 
514a)  Dass. Lithogr. 
515) Studien von hh. Jungfrauen mit dem Kinde. 
Anonyme Radirungerx. 3 Bll. 12. (Katal. Aretin). 
516) H1. Jungfrau mit dem hl. Georg. Entwurf zum 
Dresdener Bild. Mit architekton. Umgebung. 
Tusche. In: Photogr. von Originalzeichnungen 
im Dresdener Kabinet. Herausgegeben von L. 
G ru n e r. Dresden 1861. Fol. 
517) Zwei Kinder aus der Madonna des hl. Georg 
in Dresden. Rothstein. Aus der Sammlung 
des Herzogs von Modena. Wahrscheinlich 
Original. Gest. von L. Schiavonetti. 
kl. Fol. Ottley, The Italiarl School of 
Design. London 1823. N0. 70. gr. Fol. 
518)  Dass. Gruner, Photographien von Ori- 
ginalzeichnungen aus dem Dresdener Kabinet. 
1861. kl. qu. Fol. 
518a) Eines dieser Kinder, wahrscheinlich Studium 
nach der Natur mit krausem Haar, gleiche Stel- 
lung. Rothstein. kl. 8. Gruner, Photographien. 
519) Kindergruppe aus der Madonna des hl. Georg 
in Dresden. 8. O t t] e y, The Italian School 
N0. 69.   
519a) Hl. Georg mit anderen Heiligen vor dem 
Thron der Jungfrau. Zum Bilde in Dresden. Im 
British Museum. Photogr. von der Autotype 
Company etc. London. 
519b) Studie zur Architektur in der Madonna des 
hl. Georg (Dresden). Feder mit Bister lavirt. Im 
British Museum. Photogr. von der Autotype 
Company etc. London. 
s. auch N0. 165-169a. 
520) Madonnenkopf niederblickend , mit leichtem 
Kopfgewand. Entwurf zur Madonna des hl. Se- 
bastian in Dresden. Rothstein. Gest. von H. 
Petersen. gr. 4. R. Weigel, Handzeich- 
nungen berühmter Meister, Supplementbl. zu 
der WeigePschen Kunstsammlung.  
s. auch No. 157-60. 
521) Die schlummernde hl. Jungfrau mit dem Kinde, 
dem kleinen Johannes und einem Engel. Roth- 
stein. Gest. von A. Scacciati. Fol. In Scac- 
oiati, Disegni originali d'Ecce1enti Pittori esi- 
stenti. nella R. Galleria di Firenze etc. Florenz 
(1766, 74). Roy. Fol. N0. 8. 
522) Madonna mit dem Kind. Feder. London 15. 9b". 
1795. kl. S. Saint-Morys, Disegni originali. 
523) Madonna mit dem Kinde . dem der hl. Johan- 
nes die Hand küsst. Kreide und Rothstein. Pho- 
togr. von G. Jägermayer. kl. Fol. In: A1- 
b r e ch t  Gale ri e. Auswahl der vorziiglichsten 
Handzeichnungen aus der Privat-Sammlung Sr. 
K. K. Hoheit des Erzherzogs Albrecht. gr. Fol. 
N0. 142. 
524) Vier Studien zu der Madonna mit dem Kinde 
und dem kl. Johannes. Rothstein. Aus J. Rey- 
nolds' Sammlung. Gest. von W. W. Ryland. 
In: Ch. Rogers, A Collection of Prints in 
Imitation of Drawings. 2 Bde. 114 Bll. London 
1778. gr. Fol. No. 45. 
525) Hl. Jungfrau mit dem Kind in einer Höhle. 
Bister. Gest. von J. T. Prestel. gr. qu. S. 
In: Cinquante Estampes gravees par J. T. Pre- 
stel d'apres les Dessins originaux etc. Frank- 
furt 1814. 50 Bll. gr. Fol. N0. 34. 
526) Hl. Jungfrau in einer Landschaft das Kind 
liebkosend. Gest. von Th. Bislinger. kl. qu. 4. 
In: Recueil de Dessins gravees dhpres les fa- 
meux Maitres; tirees de la Collect. de PAcade- 
mie Electorale Palatine des beaux Arts ä Dussel- 
dorf (Düsseldorfer Handzeichnungswerk). Fol. 
527) I-Il. Jungfrau mit dem Kinde auf Wolken, von 
sechs Heiligen umgeben. Feder und Tu- 
sche. Oben rund. gr. qu. 4. Alinari, 
Disegni di Firenze. Scr. I. N0. 23. 
528)  Dass. Photogr. von A. Braun. 
528a)  Dass. Skizze für einen Theil der Dom- 
kuppel zu Parma. Rothstein, leicht mit der Fe- 
der umrissen. British Museum. Photogr. von der 
Autotype Oompany etc. London. 
s. auch N0. 1-51. 
529) Eine Frau mit zwei Kindern, vielleicht Ma- 
donna mit Jesus und Johannes. Feder. kl. 8. 
S ai n t- M o r y s , Disegni originali. 
530) H1. Familie mit hl. Katharina. Die beiden Kin- 
der halten ein Buch. Rothstein. Sammlung J. P. 
Gest. von G. R0 saspina. gr. 4. 
531) H1. Familie mit der Verlobung der hl. Katha- 
rina. Rothstein auf bläulichen: Papier. Photogr. 
von C. S ch a ufu s s. Roy. 4. In: Fünfzig Pho- 
tographien nach Handzeichnungen älterer Mei- 
ster aus der Sammlung Sr. k. Hoheit des Grossh. 
Karl Alexander von Sachsen. Leipzig 1865. 
Roy. Fol. 
532) H1. Familie mit der Verlobung der hl. Katha- 
rina, meist Ilalbilg. Im Turiner Museum. Roth- 
stein. Pliotogr. von Ch. Marville. Roy. 4. 
In: Collections de Dessins des Muses de Turin 
et de Milan par Ch. Marville. Paris (1864). 
gr. F01. Nr. 59. 
533) H1. Jungfrau umarmt das Kind in einer felsi- 
gen Landschaft. Feder. Photogr. von Th. Hu- 
demann. kl. qu. 4. In: Collection Royale de 
Dessins. Kgl. Kabinet der Handzeichnungen in 
 der Pinakothek zu München, in verkleinerten 
P-hotogr. von Th. Hudeman n. 50 Bll. (1860). 
Fol. 
534) Hl. Jungfrau mit Kind, Johannes und hl. Eli- 
sabeth, oder zwei Entwürfe zur Madonna mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.