Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1597461
476 
Antoniqällegri; 
482) Ghismonda über dem Herzen ihres gemordeten 
Geliebten weinend. Halbilg. (Nach einer 
Novelle des Boceaccio.) Gesohabt von 
J. Mß. Ardell nach einemBilde ehe- 
 mals in der Sammlung der Lady Schaub.  
 F01. Dies ist eine Wiederholung desi 
' Bildes von Furini im Belvedere zuWien,  
welches dort die hl. Magdalena. betitelt; 
wird.  
483)   Dass. Gegenseitige Kopie nach Maci 
 ArdialPs B1. von J. L. Marchand. 1719.? 
1'.   
484)--Dfss. Surugue ex. 1719. F01.  
485)  Dass. Gest. von D. Cunego zu Berlin  
1786 nach Cuninghanfs Zeichnung. 
485) Charitas. Mutter mit drei nackten Kindern.) 
Dieses Bild wurde Correggio fälschlich zuge- 
schrieben; es ist von Ignaz Unterberger. Gest. 
von R. Morghen. 1795. Pulchriores Oharitum 
etc. gr. Fol. 
487) Oharitas. Les soins maternels. Punktirt von 
J. Thouvenin. gr. F01. 
488) Charitas. Pulchriores Charitum etc. F. Gran di 
sculp. J. Pavon direxit. gr. F01. 
488a) Üharitas. Brustb. Artiste's benevolent friend. 
Stahlstich von G. Armstrong 1821. 8. 
488b) Charitas. Gruppe von Köpfen, zugefügt auch 
Gewänder. Von einem englischen Künstler punk- 
tirt. Rund. 8. 
A89) Nackte Zauberin einen Spiegel haltend, worin 
eine Taube nach ihrem Spiegelbilde pickt.  
Rechts Fenster, wodurch ein bewaffneter Mann  
sichtbar wird, dem ein fliegender Amor den Weg 
zu zeigen scheint. Gest. von T. Van Kessel.  
Aus D. Teniers" Kupferwerk der Brüsseler Ga- 
lerie. kl. Fol. 
490) Zauberin mit Amor, der oben links fliegt, spre- 
chend und in die Ferne deutend. Rechts unten 
schläft ein bärtiger Mann, über ihm ein Stern, 
dabei zwei grosse Pfeile und ein Helm. Am B0- 
den ein Zauberkreis. Gest. von Quirin Boel. 
Aus Teniers' Werk der Brüsseler Galerie. Gegen- 
stück. kl. F01. 
491) Eine stehende weibliche Figur, welcher eine 
andere knieende eine Schale reicht. Gest. von 
H. van der Borcht. 4. 
C. Bildnisse und andere Darstellungen.  
492] Bildniss einer sitzenden Dame im Lehnstuhle. 
Nach dem Bildniss ehemals im Kabinet de Reynst 
und in dem Kupferstiehwerk von demselben, gest. 
von P. Holsteyn. F01. Man findet Abdrücke  
mit dem Namen Correggids; das Bild ist jedoch 
von Giulio Romano und stellt nach Heineken die 
Markgräün Isahella von Este vor, Gemalin des 
Franz Gonzaga von Mantua. 
493) Bildniss des Gelehrten G. B. Lombardi C2), ge- 
wöhnlich Bildniss des Arztes genannt, mit einem 
Buch. Galerie zu Dresden. Nicht von Correggio. 
Gest. von P. T anj 6 1754 nach Ch. Hutiifs 
Zeichnung. F01. Im Dresdener Galeriewerk von 
1753. 
494] Le Duo Valentin. Halblig. Hinten Landschaft, 
links ein Thurm. Dequeauviller iils Scnlp. 4.  
495) Bildniss des Andrea Odoni. In der Galerie zu  
Hamptoncourt. Von L. Lotto 1527 gemalt. Das 
Bild war früher im Kabinet de Reynst und ist 
als Gorreggio von Corn. Vis scher gestochen. 
qu. Fol. Vergl. Wussin , Gorn. Visscher 1865. 
Anm. 11 u. 17. Man pilegt das B1. wegen der 
Skulpturen etc. den vAntiqnam zu nennen. 
496) Angebliches Bildniss des Mantegna, von einer 
Gruppe von drei Engeln emporgehalten. Nach 
dem Gemälde in dem Trojanischen Saal des 
herzogl. Palastes zu Mantua. Angeblich nach 
Mantegnafs Eriindung von dessen rrimpareggia- 
bile scolare Correggiou ausgeführt. G. David 
del. e f. Vom Grafen Jac. Durazzo dem Fürsten 
Kaunitz gewidmet. 
497) Angebliches Bildniss des Arcolano Armafodrito. 
Arcolano Armafodrito, fatto da Ooregio 1a Istessa. 
Diuinita. W: Hollar fecit, A0, 1650, Ex Col- 
lectione Joannis 8x Jacobi van Verle. kl. F01. 
Parthey 1345. 
497a) Junger Hirt, eine Hirtenpfeife ansetzend. 
Anonym, ND bezeichnet. 
498) Büste eines jungen Mädchens mit einem 
Kreuze am Halse. Gesehabt von W. Dickin- 
son. kl. F01. 
499) Head of a Virgin. Young se. 16. Pictures 
at Leigh Court. Dass. wie das vorige? 
500) Büste eines jungen Mädchens mit orientali- 
schem Kopfputz. Geschabt von Th. Watson. 
F01; Möglicherweise dasselbe vorstellend, wie 
 die vorigen. 
501) Brustbild eines J iinglings (hl. Johannes der Täu- 
fer?) In der Galerie Pitti. R. Bonajuti dis. C. 
Artaria inc. 4. In: La Galleria Pitti von Bardi. 
502) Zwei Mädchen und eine Alte. Radirt von E. 
d'Alto n. 4. 
503) Das Kind mit der Schreibtafel. Halbilg. En- 
graved in the School of Morghen. Titelbl. 
zu den Select Werks of Engravings under the 
Direction of Will. Buchanan. kl. F01. 
503a) 2 B11. Köpfestudien. Ycung se. 4. C011. 
Angerstein. 
503b) Zwei Köpfe, ein junger und ein alter. Litho- 
graphie. gr. qu. 4. 
504) Ein lachender Frauenkopf. Geschabt von L. 
C 0 s si n. 8. 
505) Zwei beladene Maulesel; einervon einem Manne 
geführt, neben welchem ein Bauer geht. 
Nach dem Bilde (angebl. Wirthsliausschild), 
das sich früher in der Galerie Orleans be- 
fand, jetzt in der Galerie Stafford. Gest. 
von J. Gouchö. gr. qu. 4. Im Galerie- 
werk des Palais Royal. 
505a)   Dass. Gegenseit. Kopie von J. W r i gh t.f8. 
IV. Nach Zeichnungen. 
Diese sind sämmtlich ohne genügende Beglaubi- 
gung und der Mehrzahl nach jedenfalls nnächt. 
506) Gott Vater schwebend und zwei Cherubim. 
Feder. Gest. von P. Leln. Oval. qn. 4. In: 
Choix de Dessins de la. Collection de Mr. de 
Saint-Morys grave en Imitation des Origi- 
naux faisant ä präsent Partie du Musee national- 
No. 63. Oval. 4.  
507) Gott Vater schwebend mit acht Engeln und 
Cherubim. Bister. kl. qu. Fol. In: Saint- 
Morys, Choix de Dessins. N0. 64. 
508] H1. Jungfrau, zu einer Verkündigung. Pho" 
togr. von A. Braun in Dornach nach einer 
Handzeiohnung der Ambrosiana in Mailand. 
508a) Geburt Christi. Entwurf zur nNachtw (Drey 
den). Im British Museum. Photogr. von der 
Autotype Company in Carbon Photogfä-Pln" 
 London. 1869.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.