Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1597281
458 Antonio Allegri. 
ren 23 dem Meister zugeschriebene Blätter, wo- 13) Kreuztragung. Ebenda. Nicht von C. s. b) 
von freilich nur ein kleiner Theil Anspruch auf No. 25. 
Aechtheit erheben konnte. Von diesen erwarb 14) Bildniss. Ebenda. Nicht von G. s. b) No. 41. 
der Kunsthändler Woodburn zu London: 
Entwurf zur vNachta (Dresden) um 510 T1. In Rom: 
Studie Fum hl- Johannes "P1 1100 3' 15) Christus in der Glorie. In der Galerie des Vati- 
Inflle Sßmwllmß 111 wenn? km1 kau. Nicht von c. s. b) No. 10. 
Studie mit Kindern in verschiedenen Stellungen 16) Danag In, Palazzo B0,.gheSe_ S_ a) N0_ 35_ 
um 340 5' 17) Triumph der Tugend. Im Palazzo Doria Pamflli. 
In die Sammlung des Louvre kam: 'S_ a) N, 39_ 
HL Familie um 300 ü- 18) Madonna das Kind stillend. Wahrscheinlich noch 
von Bedeutung Wal. endlich noch die Samnn im Besitz des Fürsten Torlonia. s. a) N0. 25. 
lnng von John Maloolm, we1che 1359 in 19) Eie Gespielinnen der Leda. Im Palazzo Rospig- 
London versteigert wurde (s. J. C. Robinson, 11031- KoPle- 9- b) NW 63- 
Descriptive Catalogue of the Drawings by the 
Old Masters, forming the Collection of John In F1" enzi 
Malcolm of Poltalloch Esq. London 1869). Eine 20) Madonna das Christkind anbetend. In den Uftl- 
Anzahl namhafter Zeichnungen, deren Aecht- zien. s. a) No. 22. 
heit mit einigem Grund angenommen wurde und 21) Flucht nach Aegypten mit dem hl. Franziskus. 
die zuerst im Kabinet Richardson, dann in der Ebenda. Kopie. s. b) No. 49. 
Sammlung Reynolds und zuletzt in derjenigen 22) Kopf Johannes des Täufers in der Schüssel. 
des Lawrence gewesen, gingen aus dieser in die Ebenda. Nicht von C. s. b) No. 32. 
seinige über. Wir nennen davon: 23) Kinderkopf, Studie. Ebenda. Zweifelhaft. s. b) 
Studie zur Hauptfigur der Maria in der Domkuppel No- 167-     
zu Parma. Rothstein, auf blass braunem Papier. 24) KnaPßflkoPf, Sfudle- In Yder Galene Plm- wahr" 
Dieses bemerkenswerthe Blatt hatte nach jenen Schemhßh KoPle- 5- b) N9- 165- 
Sammlern und vor Malcolm Wilhelm II. von  
Holland besessen. In NeaPeli 
Ein Blatt mit Studien zu einem Evangelisten mit 25) Zingarella. Im Museum. s. a) No. 24. 
Engeln für eine der Zwickeln der Kuppel in 26) Vermälung der hl. Katharina. Ebenda. s. a) 
S. Giovanni. Feder und Bister. Auf der Rück- No. 20. 
seite ein leichterEntwurf zu Putten in Rothstein. 27) Madonna mit dem Kinde. Ebenda. Nicht von C. 
Studie zur Magdalena in der Madonna des hl. Hie- s. b) No. 22b. 
ronymus. Aus der Sammlung Reynolds. 28) Skizze zu einer Geburt Christi. Ebenda. Sehr 
4 Blätter mit Studien zu Engelknaben, wahr- zweifelhaft. s. b) No. 169. 
scheinlich zu den Kuppelfresken in Parma. 29) Skizze zu einer Kreuzabnahme. Ebenda. Nicht 
Ausserdem ein Entwurf zu einer Vermälung von C. s. b) No. 26. 
der hl. Katharina: 30-32) 3 Studien zu den Kuppelfresken in Parma. 
Madonna mit dem Kinde auf einem Throne mit Ebenda. Sehr zweifelhaft. s. b) No. 162-164. 
drei Heiligen, darunter die hl. Katharina, welche 
kniend den Ring an den Finger des Kindes steckt. I n M o d e n a : 
Rothstfiln-  33) Raub des Ganymed. Fresko. In der Galerie. 
NOM "o" G- W- RM- Vielleicht äßht. s. a) No. 40a. 
34) Nackter Knabe. Fresko. Ebenda. Vielleicht ächt. 
d) Topographisches Verzeichniss der S- ß] No- 40b-  
erhaltenen Werke. 35) lxliläxgialisäropf. Studie. Ebenda. Aecht? s. b) 
Auch die angeblichen Bilder sind hier aufgezählt. 36) Madonna mit dem Kinde. Bei Marchese C. Cam- 
Wo keine Bemerkung, steht die Aechtheit fest. pori. Angeblich. s. b) No. 14. 
In Parma: 
1) Fresken im Dom. s. a) No. 7. 
2) Fresken in S. Giovanni. s. a) No. 2 u. N0. 4. 
3) Fresken in S. Paolo. s. a.) No. 1. 
4) Verkündigung in S. Annunziata. s. a) No. 5. 
5) Reste von Fresken in einem Gelass des Klosters 
von S. Giovanni. Zweifelhaft. s. b) N0. 47. 
6) Reste von Fresken in der Abtei Torchiara bei 
Parma. Zweifelhaft. s. b) No. 48. 
7) Krönung der Maria, Fresko. In der Bibliothek. 
s. a) N0. 3a. 
8) Madonna della Scala, Fresko. In der Pinakothek. 
s. a) No. 6. 
9) Madonna della Scodella. Ebenda. s. a) No. 13. 
10) Madonna des hl. Hieronymus. Ebenda. s. a) 
N0. 14. 
11) Martyrium der hh. Placidus u. Flavia. Ebenda. 
s. a) N0. 9. 
12) Pieta oder Kreuzabnahme. Ebenda. s. a) N0. 10. 
I n Mail a n d : 
37) Madonna. mit Heiligen. In der Brera. Zweifel- 
haft. s. b) N0. 2. 
38) Madonna mit dem Kinde und dem hl. Täufer. 
In der Ambrosiana. Zweifelhaft. s. b) N0. 3. 
39) Bildniss. Ebenda. Nicht von G. s. b) N0. 42. 
40) Madonna mit den Schutzheiligen von Perma- 
Beim Herzog Melzi. Angeblich. s. b) N0. 9. 
41) Apollo und Marsyas. Noch kürzlich beim Herzog 
Litta. Nicht von C. s. b) N0. 34. 
I n B e r g a m 0 : 
42) Kopf eines Alten. In der Galerie. Nicht von G. 
s. b) N0. 45. 
43) Kopf einer tödten Frau. Ebenda. Nicht von C- 
s. b) N0. 46. 
44 u. 45) Skizzen zur Verkündigung und zur Pietä- 
Ebenda. Nicht von G. s. b) No. 170 u. 171.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.