Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1596019
Garel Allard  Allasseur. 331 
28-31) 4 B11. militärische Seenen. Nach A. F. Van bez. Ob aber dieses Bild wirklich von Hugo A., 
der Mßlllßll. C. Allard exc. ql]. 4. ist doch sghf zu bgzweifehp  
32-41) 10 B11. Thierstücke, Elcphanteil, Kameele    
etc. Nach Barlow u. Hollar. G.A1lard exc. 4. 31) Slnher Von Ihm rddlrt: 
42.419] S B11_ Jagden 8_ 1) De geweesene Koning Jacobns vlueht _na zyn 
59) Eberjagd_ Nach Peetal-s_ rlederlaag by de Revier Boyne te Waterlord uyt 
51) Procession de 1a Fhässe de Sainte-Geneviexie faite Jerlmld ,AO' 1690- Hllgo Anard temt" Carolus 
ä Paris en 1706. Der Erzbischof von Noailles Anard hxcudlh du" B01" 
nach der Notre-Dame eliend. Mit französ. und  ,    
niederländ. Texte.  Allard exc. Sehr selten.   b) Yon Le  dufgbfuhlte BIL  
52,] Hollands l ust k     2) knrl txustav, Konig von Schweden.     ardt 
   J Par ibeilultende Zlmßmtambßhe excudit inde Kalverstraat  t' Amsterdam. gr. 
lllajesteils Ilol-Gelwuvv tot Honslaardyk. In "t FOL 
licht uitgcgeeven door Carel Allard. Represen- 3)Kar1X-I_ um Splhwederh gn FOL 
tation au naturel etc. Amsterdam. qu. 4. 17 B11. 4) (dumme, Königin von sßhn.eden_ gn FOL 
und Titelbl" 5] Karl Gnstav Wrnngel, seliwcd. General. Knie- 
s. Heineken, Dict.  Laborde, Hist. de 1a stück. F01. 
maniiere noire. p. 183.  Le Blaue, Manual.   
Notizen von W. Engelmann und von J. Phil. o) von Hemcken aufgeführte BH": 
mm, d" Kerlen (i) David Gloxin, J. V. D. (Juris Utriusque Doctor) 
T' mm Wesuheene u' W' Schmidt äiäiÄgaSddlIS ICtus. Alaerd sc. (Hugo i?) 
H uy Ch (H "g o) A113 1' d r Zeichner! Kupfer" 8) riulzs gavgäddlffvldzlllld llfdädiilzeldlieaeleiiiäc. 
Stecher und Herausgebeln Waäzu der zollsändiisclien Frieddnsunterliändler 12318 311i 
Amsterdam nicht vor 16811 thittig. luünslur.) 
I-{SL Sein Verlag War Sehr wßßhnlic-h, s. lleineken, ein.  Brulliot, Monogr. 1. 
   sowol der von eigenen Stichen, 62.  Na g] er, MOILOgI. Ill. No. 628.  
als von fremden; er besass auch alte Platten, K1 11111 111, De 116116115 611 WßYken ein- 
die er mit seiner Adr. versehen wieder abziehen T. van Westrhßene u. J- Phil. van der Kellen- 
  h_     
die Zeit SOlllOl' Tlhätigkeit. So ist das B1. Flo-  bddfite Swh m de" mnntsßhldß" z" a?" 
raes GcckseKap of albeeldinge van't wonder- 501110 und 10mm] a"? Auf der Aussäenung m 
lycke Jael. van 1637 von ihm MUSS Später in ersterer Stadt von 18b] waren von ihm insbeson- 
Verlag genommen werden; in der späteren Aus- dem Bddnlssbusten-   
gabe (von 1720) ist die Schrift verändert u. sein S- 13111106911 Annales de 1a Pemture- Marseme 
Name weggenommen. Seine eigenen Stiche sind 1862- P- 488- Al  P, l 
ebenso wenig wie die der anderen Allard von u" fmum" 
seinen Verlagsartikeln zu unterscheiden. Es {Älldsdlh Thdlndn Andgsonr enghsdherAl" 
herrscht in dieser Beziehung eine grosse Ver- Clfltekf? 1m ersten Vlertd] dwses Jdhrh- ET hat 
wirrung, da man ihn auch dann als Stecher an- d"? Zeldhnlfngnn Zn folgenden nndntßktnnlsßhen 
zugeben pflegte, wenn er bloss sein Vcrlagszoi- Suchen Eeiemgt? 
chen beifügte_ Das Monoglg mit dem Kreuze 1) Picturesqnexviews of tlie antiquities 01' Pola, in 
kommt auf den von Pietcr Nolpe gestochenen Ismar bY 1h- Auaslfn, nlddgent- WThß Planes 
Gezigtcn in Holland und Blokhuizen voor Am- Ügäagidmfdy ävj 13' Aßookef h" äflolküe' _H; 
sterdam vor, ist also bloss Verlagszeichen. In gen bTJ w] d ofglovi gilläzetlronliäan 50:1 Mffgffy 
Fiisslfs Künstlerlcxikon wird ihm eine Folge 1319_1.5o1_   ' 
von 8 Jßgdßtüßkßn, bßl- H- A. im, wgßßßhrie- 2) T116 (Jathedral of Milan. Gest. von John Concy. 
ben; in den Neuen Zusätzen dagegen heisst es, gr. qu. Fol. 
dem Verfasser sei noch kein B1. von dem Kiinst- d" 
lcr selbst vorgekommen. R. van Eynden und Allason. Ernesto Allason, itßlißninnner 
Van der Willigcn (Gesch. d. Vaderl. Scliildcr- Landschaftsinaler dieses Jahrh. (seines Standes 
kunst I. 66) schreiben ihm eine Folge mit Pferde- eigentlich Advokat), i" 1111 11115101] Mdnnnsdltdr Zn 
darstellungen nach Paul Pottcr zu; es könnten 'l'urin den 1. llfliirz 1569. Von seinen Bildern, (119 
dies die Kopien nach Potteiis Radirnngen B. 9 wegen ihren milden und Wahren Kolontjdg 50m9 
-13 sein, welche aber bei Carol Allard erschie- Wegen deY Annnnth der Ddlstendng 39113111 ge- 
nen. Le Blanc führt als von ihm gestochen auf : 1111111611, werden hervorgehoben 1 C2151? dngli 111'- 
Aeinilia Hollands Admiraalscliip nach W. v. d. Inßnti (Thiffrstßllb 950530 Ldndddhänt 1111 136311318 
Velde, bez. N0. 1 , und fügt bei, die folgenden der Herzdgln von Genua) Das um von Grdssd" 
B11. nicht gesehen zu haben. Kramm endlich ney und Ebene nach dem Regen- 
(Aanhangsel p. 71) erwähnt eine im Geschmack s. Uixrtc in ltalia. Turino 1869. 1. 52.  
A. Brauwers gemalte Gcnresccne (Mann u. Frau  ä 
musiziren; ein Mann und ein Kind hören zu) als Allasseur. J can J ulcs Allasseur, Bild- 
mit den zusammcngczogenen Buchstaben HAL hauer, geb. zu Paris den 1. Sept. 1818. Er kam 
112i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.