Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1595993
-Sir William Allan.  329 
hart), Tod des Regenten Murray durehl 
Bothwellhaugh (beim Herzog von Bedford, 
ausgestellt 1824) und Die Abdankung der, 
Königin Maria von Schottland (ausge-l 
stellt 1825; verkauft um 800 Guineen). Diesel 
Bilder, obwol von einer gewissen Gewöhnliehä 
keit der Darstellung, fanrlen ihre Bewunderen; 
und Allan, 1825 der kgl. Akademie beigegeben, 
wurde 1835 ihr ordentliches Mitglied. 
In dieser Zwischenzeit hatte A. neue Reisen 
gemacht; nach Italien, Griechenland u. Spanien. 
Nach Beendigung derselben liess sich A. inl 
Edinburgh nieder und wurde dort, nach deml 
Tode Watsods, Präsident der schottischen Aka-l 
demie (1838). Noch andere Ehrenbezeugungen 
wurden ihm zu Theil : 1841 folgte er auf Wilkie 
als Maler der Königin für Schottland, und 1842 
seine Erhebung in den Ritterstand. 
In der letzten Periode seines arbeitsamen Le- 
bens beschäftigte sich A. vorzugsweise mit der 
Gesehichtsmalerei. 1843 stellte er zu Londonl 
Die Schlacht von Waterloo aus (von der 
französischen Seite genommen, mit Napoleon u. 
seinem Generalstabe im Vordergrunde; gekauft 
vom Herzoge von Wellington, jetzt in Apsley; 
I-Iouse). Als Gegenstück dazu malte er etwasl 
später dieselbe Schlacht, von der englischenl 
Seite (1846 in Westminster llall ausgestellt, zum 
Konkurse fiir die Malereien des Parlaments- 
hauses). Im J. 184-1 reiste er von Neuem nach 
Russland, wo er dann ein grösseres Bild für 
den Kaiser malte: Peter der Grossc, der 
seine Unterthanen die Kunst des Sehiffbaus 
lehrt (im Winterpalast zu St. Petersburg). "Er 
war an der Vollendung eines andern historischen 
Bildes, der Schlacht von Bannoekburn, 
:v.ls er starb, mitten in der Arbeit. Das letztere 
(Jemiihle befindet sich im Museum zu Edinburgh, 
mit dem Schwarzen Zwerg u. dem Selbst- 
bildniss des Künstlers. Die Londoner Natio- 
nalgalerie hat von ihm; Ar abe r, ihre B eute 
theilend. 
Allan war der Freund Walter Scettls; er hat 
sein Porträt gemalt, sowie (lasjenige  
ter (letzteres im Besitze der Königin von Eng- 
land). Es fehlt diesen Werken, wie allen seinen 
Bildern, an Eigenthünlliehkeit, überhaupt an 
einem auszeiehnenden Verdienst, und man darf 
wol sagen, dass der Maler mehr Erfolg gehabt 
hat, als ihm zukam. 
Selhstbildniss des Künstlers. Nach dem Ililde 
im Museum zu Edinhurg gest. von W. H. Li- 
zars. S. 
s. Kunstblatt, Stuttgart. 1822. p. 211". 1823. 
P_ 330. 1825. p. 356.  W. llilrgcr, Ilistoire 
des peintres de YEeole anglaise. Paris 1863. 
Appclldidzu. p. 26. 
i"  I". rllmttz. 
a) Von ihm radirt; 
(iuluare. William Allen lerit. h. 2I3, hr. 2417 Will. 
Meyer, Künstler-Lexikon. l. 
b) Nach ihm gestochen: 
1) Mary Queen of Scots compelled to sign her ab- 
dieation inthe Castle of Loehleven (Maria. 
Stuurt ihre Abdankung unterzeiehnend). 
Gest. von James Stewart. qu. F01. 
2)  Dass. Gest. von Jazet. Aquatiirta. gr. 
qu. Fol. 
3) John Knox admonishing Mary Queen of Seots 
(Knox, Maria Stuart ermahnexid). Gest. von John 
Burnet. gr. F01. 
4) The Landing of Mary Queen of Seots, at Leith 
in the year 1561 (Landung der Maria Stuart). 
Gest. von J. G. Murray. qu. F01. 
5) The Murdcr of Arehbishop Sharp on Magus Muir 
(Die Ermordung des Plrzbisohofes Sharp, Prinias 
von Schottland d. 3. Mai 1679). Gest. von James 
Stewart. roy. qn. F01. 
6) Roger and Jenny. Gest. von R. Ch. Beil. 
Sohotl-isehes Kunstvereinsbl. gr. F01. 
7) Oircassiarl Captives. (Jirkassisehe Sklavinnen, 
welche an einen Pascha verkauft werden.  Gest. 
von J. Stewart. F01. 
S) Araber, ihre Beute theilend. (iest. von J. Ste- 
wari. F01.  
9)  Dass. Crest. von J. T. Smyth. F01. 
10) Tho Slave Market. (lonstantinople. Gest. von 
W. Giller. F01. 
11) ltobert Bnrns in his cottnge ooniposing M118 Cot- 
ters Saturday nightn. (lest. von John Burnet. 
1838. gr. F01. Nebst Erklärungsbl. 
12) Walter Soott in his study at Abbotsford. Gest. 
von J. B n r n e t. 1835. gr. F01. Nebst 
 Erklärungsbl. 
13)  Dass. The Author of Waverley in bis 
Study. E. Goodall soulp. 4. 
14_) The empty Uhair; Abbotsford (Die '1'0c11ter Wal- 
ter Scott's, neben dem leeren Sessel ihres Vaters, 
auf dessen Wohnsitze Abbotslbrd). Gest. von H. 
Lenlon. kl. F01. In: Ilall, The ltoyal (iallery. 
15) The Gathering of the Glans (Versammlung der 
(llans). Veröffentlicht von der Royal Assooiation 
01' Fine Arts. Sreotlsulrl 1849. (lest. von William 
Forrest. 1849. qu. F01. 
Hi") Heroism anrl llumanity. An ineiderlt in the life 
ol' Robert de läruce (Ein Zug aus dem Leben des 
Robert de llrnce). (liest. von John Burnet. 
17) Polish Exiles on their way to Siberia. (Polnische 
Verbaunte auf dem Weg nach Sibirien). (Rest. 
von Will. llowison. gr. qu. F01. 
I8) A (lrervk girl plaiting her hair (Griechisches 
hliirlehenihrllaarlleehtorld). (lest. v. G. F0x.1"ol. 
151) T110 stoleil Kiss. lnterieur; eine junge Dame 
lohnt sieh ilber einen schlafende-J! Jüngling und 
kilsst ihn. (lest. von G. F0 x. qu. F01. 
'20) Mnekay, Suhauspioler. llilftbild im Kostüm. 
(lest. von J. 11 orsbnrgh. gr. F01- 
21) lllrnstrartionelr in : .1. G. Lockhartäs Anoient Spa- 
nish Ballade. London 1841. 4. 
22) 13 Illustrationen zu Novels Mlll TiIlGS 01' the 
euthor ofWaverley. Gest. v. Warren etc. kl. F01. 
e) Nach ihm lithographirt:  
23) The Field of Prestonparns ("Tod des Obersten 
(lardiner). Lith. von Mouiller o n. F01. 
2.1)  Dass. Lith. von E. Welker. 4. 
25) Old Linlithgow. Assassination 01' ltegent Murray 
(blrmordung des Ilegonten Murray). Lith. 
von Mouillernn. F01. 
2G)  Dass. Liih. von E. Welker. 4. 
 W. R611]. 
42
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.