Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1595982
328" David Allan  Sir William Allan. 
N0. 2-6 scheinen frühe Versuche des Mei- ger  das siegende Pferd im Wettrennen 
sters zu sein, Radirung mit Aquatinta zu ver-  im Triumphzug]. 
binden; sie sind nur zum Theil gelungen. 8) Tanzende Hochlands-Bauern. Radirung und 
7) Edinburgh Volunteers (Freiwillige). 1794. D Aquatinta. qu. F01. 
Allan fest. h. 226, br. 174 Mill. 9) Confession (Beichte). Ein junges Weib kniend 
8) The Lovers mecting. (Begegnung der Lieben- neben einem im Beichtstuhl sitzenden Priester. 
den). D Allen fecß. 1795. h. 82, br. 89 Mill. D Allan pillxt. Joh. Volpato scnlp. Fol. 
9) Calabrian Shepherds piayiiig the Pastorale to the 10) John Campbell, Vorsänger der Ganongatekirche 
Infant Jesus oii Christuias at Rome (Kalabrische Zll Edinburgh. i- 1795. Mit einem Mllsikblatt 
Schäfer zu Weihnachten in Boni). D Allan invt. in der Hand. Gesit. von LiZarS. 4- 
8: etcht. h. 297, br. 216 Mill. 11) Illustrationen zu Burns' lyrischen Gedichten. 
10) Pilgrims paying their Devotions in St. Peters (Ausgabe von Dumfries, 1786?) 
Church at Rome (Andächtige Pilger in der Pe- 12) Vignetten zu: CampbelFs History 01' Poetry in 
 terskirche zu Rom). D Allan invi. 81, etcht. Scotland. 1798. 2 Voll. 4. Selten , da nur 90 
h. 297, br. 193 Mill. Exemplare des Werkes existiren. 
11) Preaching in the Colloseo at Reine (Predigt im G. W. Reid. 
Kolosseum zu Rein). D. Allan invi. At etcht. Allan Sirwillian, Anm, en discher Maf 
h. 298, m. 193 Mill. ,  b' Ed. , m2 z, fib t 1, 2., 
12) A Hermit on the Appian way at Albano iiear 61' ge  zu mimrgl '  dsb s (U1  
Rome (Flremit auf de, Via Appia bei AlbaHO-y Febr. 1850. In die Lehre zu einem Wagenfabri- 
D Allan um. a etcht. il. 300, br. 215 Mill.  kanten gegeben, 111111101 demselben das Wappen- 
13) Neapolitan Painter (Neapel. Maler). D Allen malen zu erlernen, fühlte 81' sich bald zu einer 
invt. {e steht. h. 296, br. 214 Mill.  edleren Kunst berufen und trat als Schüler in 
14) Neapolitan Daiicc (Neapel. Tanz). D Allan invl. die Akademie von Edinburgh ein, deren Leiter 
85 etcht- h- 293. bT- 193 Mill-  damals Grttilttlll war, und wo er init David Wilkie 
15) The General Assenibly o1" the Kirk o! Scetland bekannt wurde.) E1. ging dann zu Seine]. Wem? 
((1eneralversaininliing der Kirchzrvon Schottland; um Ausbildung nach London und stellte 1805 in 
1783). D Allaii lliVt. et aq. ior. fecit 1787. d,  k l Ak d    
h_ 300, m. 458 _ci g.  a einie sein erstes. Geinalde, Der 
16) Luying the Fouiidaticn Stone of ihn University Junge Zlgeunßlb aal Allem er Wollte dm 
of Edinburgh (Grundsteinlegung der Universität Welt Sehfmr als Maler neue Stoffe Sammeln und 
Edinburgh) h_ 295, m, 457 Mm machte sich daher auf den Weg nach St. Peters- 
17) Presbyterian Penaiice. Da Allan invl. et 'l'inta burg- Eile 81' (1011 anlangte , musste er einige 
ufeeit Edf 1784. h. 333, br. 383 Mill. Zeit in Memel bleiben, da in dessen Nähe sein 
wuräeßäe öeräääßäeriillgräiiäll  Schilf erheblichen Schaden gelitten; er malte da- 
und die lnsehrift verändert in nlllaek Stoolc. Selbst elmge Blldnlsse: (läßrllnter das des K03" 
von läliifgediövfiliiliii.ieifiitiidiiäirfibiiii suls V0" Dänmlmk- 
logue ofcnnksiianlrs Werks, N0. 22. In St. Petersburg erlernte er die russische 
15) Akßdeylißvlll (flassvrw ßlfißlllßt V0" de" ßllü- Sprache, und da er es verstand, sich Freunde zu 
20133502115" Ifntlvorte" m" Anm um 176i erwerben, trat er in nähere Beziehung zu Alex. 
 ' 11' 28b Mm Ürichton dein Arzte des Cz-iren fr ld  h 
19) Darstellung einer Maschine, um mehrere Persc- .1    , ( ' 11' am am 
um, Zugleich u, rasimh h_ 186, bn 223 Mm ihn in wßllllgß-ll Stilons der vornehmen Welt Lu- 
20) seibstbi1d„iss_ Radjruug und Aq„„ti„t„_ h_ 1437 tritt. bo erhielt er Aufträge zu einer nicht iin- 
br. 88 Mill. bedeutenden Anzahl von Bildnissen. Allein es 
21) Die Illustrationen zu Allaii Ramsayk (iciitle She- trieb ihn weiter; er unternahm eine lnüilljiiilfißc 
Pherd- Edgäbufßi-ähk, Fvlxis; 1783- 8. lnAquatintgl. lteise durch die russischen Länder, insbesondere 
2  die des Südens, bis in die Ukraine, die Tartzirei, 
oiriliiiiälisxlallägägiiiiiaizläät Auch ist diese Aus- dxiefffiirkei u. an die Ufer des schwarzen Meeres. 
  u merksam auf Sitten und Trachten der ver- 
b) Nach ihm gestochen. scliiedenen Stamme, füllte er seine klappen mit 
1) The Origin of Painting (Ursprung der Malerei). Zqwhnungiam miiem er zugleich" als Material für 
Ein Mädchen, den Schatten ihres Geliebten 56m0 Salmen! emo Sammlung 111ml Waffen und 
an die Wand zeichiiend. Dom. Ounego Instmlngnte ilnlogte- 
se. 1776. gr. Fol.   1814 kehrte Allan nach England zurück und 
2)  Dass. Lnriäillß dem Flaum b- TYCSCQ verarbeitete nun die Ergebnisse seiner Reisen. 
3)  ääsfllrglgglrt-vgrägiugu]h 0 r Lig n 0 u i Er stellte 1815 zu London Die Cirkassis c h cn 
'     Sklavinnen aus (Jetzt iin Besitze des Grafen 
OvaL Im" Weinyss) u hatte d-imit eini E'f l A-l  
4-7) Vier römische Karnevalszeneii. In Aqua- nahe Dwrsteilun )  l  gen {.0 g' b m 
tinta von P. S andby. 1787. F01.  ( gLn 0 gwn I? den nächsten Jnh" 
4) The Opeiiing of tlie Carnival (Plrüffiiuilg "m: Gefangene nach Slbirien von K0- 
des Karnevals) sahen geleitet, Tartarisehe Banditen, 
5) Pcliteuess 01' the Romans 10 Strengere (Ar- Judlscho Hwihißit in POIGD 11. B. f. D001] 
(igkeit der Römer gegen die Fremden). nlaßlte 91' bald Plllßh Vorgänge aus der Geschichte 
(S) Horse Race atRomc (Pferderennen zu Rom). seines Landes  sirDie Erm ordung de s Erz- 
I) The Victor conducted in Triumph (der Sie- b iSGil OfS S im. rp (im Besitze des Dr, Lock-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.