Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1594817
Cherubino Alberti. 21 1 
120) Dasselbe Wappen, von den Fig. der Gerech- 
tigkeit, Wahrheit, Mässigung und Stärke um- 
geben und von einer Sonne überstrahlt. Nach 
Börner (Handschxa) ganz in Albertfs Weise. 
Ohne Bezeichnung. Hoch 9" 2'" U], br. 7"  
Fehlt Bartsch. 
8) Bildnisse. 
121] Pietro Angeli de Barga, Dichter. Büste. Petrus 
Angelus Bargaeus ann. Lxxn. Quas bonus assu- 
escat  Chernb. Albert. fe. 4. B. 116. 
- I. Wie beschrieben. 
ll. Bargals Bildniss ist in das des Kaisers 
Matthias I. verändert, aber nicht von A1- 
berti, dessen Namen man jedoch gelassen 
hat. Matthias I. D. G. Roman. Imperat.  
Armatus leggibus, decoratus armis. Romae 
cum Prinilegio  Joanis Anto. de Paolis 
Formis. 
122) Jac. Barozzi de Vignola, Architekt. Büste. 
Titelbl. Le due Regole della prospettiva pra- 
tica  Chernbinus Albertus f. kl. F01. B. 11T. 
I. All. illmo. et excell. sig. Jacomo Buon- 
conipagni  In Roma per Francesco Zan- 
netti. MDLXXXIII. Con licenza  
Il. Die Dedikation ist an den Fürsten Marcan- 
tonio Borghese gerichtet, dessen Wappen 
man oben sieht. In Roma, nella stamperia 
camerale, Panno M. n. c. XI.  Con li- 
cenza  
III. Die Dedik. an den Fürsten Camillo Panlili 
gerichtet, dessen Wappen das des Vorigen 
ersetzt hat. Ad instanza di  Filippo de 
Rossi  in Roma Nella Stamperia deI 
Mascardi. M. n. c. xLIv. Con licenza  
123] Cesare Caporali von Perugia, Gouverneur von  
AK-ri. Dichter. Büste. Il Sig. Oesare Cap0ra1iPe- 
rugino. Ohne Bezeichnung. 8. B. 118. 
124] Lodovicc Curti von Bologna, Schreibmeister. 
Büste. Lnd. Cur. Oiv. Bon. Ohne Bezeichnung. 
4. B. 119. 
125) Wilhelm Damas Lindanus, Bischof von Roer- 
monde. Büste. Wilhel. Daniasi Lindanus w. 
Praeliatur Praelia dni. anno Dni. 1585  sua 
a'tat 60. S. B. 120. 
I. Der Rand, worauf Chernb. Albertus fe. 
steht, ist ganz weiss. 
II. Bloss die Stelle des Randes bei Cherub. 
Albertus fe. ist weiss. 
III. Mit der Inschrift auf der Banderoie: Qnae 
sursurn snnt  
126) Diana, genannt Ghisi, Kupferstecherin von 
Mantua. Diana Mantoana civis Volarerana. Ohne 
Bezeichnung. gr. 4. B. 121. 
127) Papst Gregor XIII. Büste mit Beiwerken. Un- 
ten auf einer Banderole: Gregorins XIII. Pon. 
op. max. Ohne Bezeichnung. kl. F01. B. 121. 
Gewöhnlich findet man an dieses Porträt eine 
lange Inschrift angefügt auf besonderer Platte. 
128) Anderes Porträt Gregors XIII. , Halbiigur. 
Gregorius xxn. Bononien. Pont. max. creatus 
Xur. n). Maii. M. n. Lxxn. Ohne Bezeichnung. 
F01. B. 123. 
129) Heinrich 1v., König von Frankreich, Büste. 
Ovante Pace bellica   Henricus IV. Gall. 
et Nav. Rex Christianissimus. Romae 1595.  
Cherub. Albertus Inuent. fe. F01. B. 124. 
130) Don J uan d'Austria, Büste. Johannes de Anstria. 
Ohne Bezeichnung. kl. Fol. B. 125. 
131) Michael Lauretanus Societatis Jesu. Reotor  
obiit  MDLXXXVII  Büste. Rechts unten das 
Zeichen. 8. Fehlt Bartsch. 
132] Sixtus V., Papst, Büste. Xystus V. Pont. Max. 
Cherub. Albertus fe. 1585. kl. F01. B. 126. 
I. Wie beschrieben. 
II. Der Papst ist durch Heinrich IV. ersetzt. 
Oben: Vive diu felix. Unten: Henricus IV. 
Gall. et Nav. Rex Christianissimus. Der 
Name Oher. Albertfs und die Jahreszahl 
sind ausgetilgt und durch Pom" rop fe 
ersetzt.  
III. An Stelle Heinrichs IV. der Kaiser Mat- 
thias. Mathias I. Dei gratia Romanor.  
Anno 1612 die 13 Junij  Romae supe- 
rior. permissu.  Joan. Antonij. de Pau- 
lis Formis. Cum Priuilegio  
133] Urban VII, Papst, Büste. Urbanus VII. Pont. 
Max. Cherub. Albertus f. Fol. B. 127. 
l. Wie beschrieben. 
II. Urban durch Gregor XIV. ersetzt. Das 
Wappen und Albertfs Bezeichnung sind 
ausgetilgt, auch von den Worten Urba- 
nus etc. liest man blos noch us VII. Pont. 
Max. 
134] Bildniss von Nicolaus Beltraminusius, Pfalz- 
graf. Erwähnt im Katalog der ehemaligen Samm- 
lung Martelli zu Florenz, 1858 zu Paris ver- 
steigert. Fehlt Bartsch. 
135] Büste eines bärtigen Unbekannten mit gescho- 
renem Haupt, nach Rechts gewendet. Das Zei- 
chen rechts unten. Fol. Fehlt Bartsch. 
9] Allegorische und verschiedene 
Darstellungen. 
136] Ein Hirsch, am Rande eines Sumpfes liegend, 
frisst Skorpionen. Auf der Banderole: Membris 
agit atra venena. Ohne Bezeichnung. kl. 8. 
B. 128. Sehr selten. 
137] Ein Kind auf einem Seepferde. Mit dem Zei- 
chen. kl. 8. B. 129. 
138] Junger geflügelter Mann, mit der Linken eine 
Palme und Trompete, mit der Rechten einen 
Globus haltend, worauf das Wappen der Medici. 
Vnita Virtus. Mit dem Zeichen. Cum Priui- 
legio  4. B. 130. 
I. Vor dem Privilegium. 
139-142] Die Engelskonzerte. Singende Engel mit 
Notenbiichern. Nach Polidoro da Caravag- 
gio's Gemälden in San Silvestro zu Rom. 4. 
B. l31-134. 
139] Zwei Iilngel, der eine mit Musikbuch 
sitzend; ein anderer schlingt den rechten 
Arm um seinen Hals. Ohne Bezeichnung. 
I. Vor d. Dedik. Albertfs an Alfonso 
Visconti MD. Lxxxrrl und Cum priui- 
legio    
140] Zwei Engel, von denen der eine ein No- 
tenbuch auf dem rechten Knie des andern 
hält. Pclydorus de Oaravagio In. Mit dem 
Zeichen. 
I. Vor: Cum priuilegio  
141] Zwei Engel, sitzend, mit Schleiern be- 
deckt. 'Der vorderste hält mit der Linken 
ein Notenbuch auf seinen Knieen. Poly- 
dorus de Caravagio I. Mit dem Zeichen. 
I. Vor Cum priuilegio  
142] Zwei Engel, sitzend; der vorderste hat 
auf seinem linken Arm ein Notenbuch. 
Polydorus de Caravagio In. Mit d. Zeichen. 
I. Vor Cum priuilegio  
27 "i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.