Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1594364
166  Alantse  Alarrds. 
Wien, wo Leonhard bereits eine Verlagshand- ben. Denn, dass es die Absicht war, über dei 
lung hatte; sie richteten eine Druckerei ein, aus Oktogon einen hohen Thurm oder wenigster 
welcher 1515 das Clzronieon Ottonis Frzlsingensis einstcinernesKuppelgewülbeaufzuführen,macl 
episcopihervorging: 1516 war Lukas bei Johann, die Beschaffenheit der Pendentifs und der La 
Weyssenburger zu Landshut in Bayern als terne wahrscheinlich. Beide sind nur von Hol: 
Schriftsetzer und, wie Nagler annimmt, auch als Während die mächtigen Pfeiler auf einen gan 
Formschneider thätig. Er schreibt ihm die Holz- andern Bau berechnet zu sein scheinen. Uebei 
schnitte in folgenden Werken zu: Inmplf! Vzm dieSS findet Fergusson die Aussenseite der La 
(lztei Vuolfiqavtgzjn-aesulzs exfnzii. Am Ende: Im- Wille S0 hachiiissig, jii geradezu häiisiich iiiisge 
presste per uenerabilenz uirzmz Dom. Würzhsevz- führt, dass Sie Schiin (ießshaib fiih einen Provisii 
burger. Landshut 1511i. 12. 53 Holzschnitte, rischen Bau gehalten werden müsse. Eine neuer 
die ziemlich roh sind und daher von Nagler iißhe ReSiiii-iTii-iißn 50h Sie Weh hiißsiicher 89 
nicht zu den schönsten xylographischen Arbei- macht hiihßii- Aus der Ziigeiiideil Allßfiiilfllü. 
ten der Zeit hätten gerechnet werden Sollen eines solchen Nothbaues erklärt sich auch viel 
Bloss 'auf einem Bl., Segnung des hl, Wolf- leicht die langsame Vollendung desselben, den: 
gang durch den hl. Ulrich, linden sich die Initia- Während die Aufrichtung des Mauerwerks nn 
len L (verkehrt) A. Sodann: Pass-in Duminil-{t- sechs Jahr währte, nahm die, Herstellung de 
teralitcl" et mrrnzliter ab Henrico de: Iiihmaficz ex- iiiieidihgs gewaihigeii iihd kiihsiiicheh Hoiziilhbei 
planata. Am Ende: Johannes Weyssenburger im- Ilüßh Vieflehn in Anspruch. Die Wirkung die 
pressit Landshut. Ohne Jahrzahl; nach 1515, ses kühnen Baues im Innern wird als ausseror- 
gr. 8. Mit 14 kleinen Passionsdarstellungen, und deutlich günstig geschildert, und es war um sl 
einem  von ggfingem Weyflnl Georg mehr gerechtfertigt, diesen hlittelraum SÜ Sei]. 
Alantse WM bei Peter Apian zu Ingolstadt auszuzeichnen, als damals und noch bis 1769 de: 
und später bei dem Abt von Thierhaupten Chor sich in demselben befand. Fergusson geh" 
thätig. Die mit am und einem Stern be- Sogar S0 weit, zu behaupten. dieser Oktvsvn He 
zeichnete, gegenseitige Kopie nach Ilann 13a]- der einzige ächte gothische Dom, der existire 
du ng Gri an's Holzschnittmit den Hexen glaubt Nach der Voiiehdiiiig (iiisseiheii Schritt man Zlll 
Nagler dem Lukas Alantse beimessen zu dürfen. Heistehiihg der drei eihSeSii-iilien Jociie des 53h" 
Dafürfehlen jedoch alleAnhaltspunkte, wie nicht hohen Theiis der Kiliheliiaie, Wobei die 1100i 
minder dafür, dass die Initialen GA auf dem Stehenden sechs Joiihe des iiiieiii PiesiiYieiiiimi 
Titelbl. zum Enclzziridion Zocorznn nriinwniü aduer- eihiäeihiasseh ieiieilii Wiiien- DQCiI Tecililetö 111311 
aus Äutterunos Joarme Ec-kio Auture. Lcnrltkkut die drei zu erheherhdeh Bögen nicht zum Fies" 
1525. 4. sich auf Georg beziehen sollen. byiefillm lälndhentgäcläelte (geselbenh dahellzu 
  grösserer rac t. fieser au noc von a- 
5. lixiiidäilhiri Monogn m. N0" 2616 N M" 896 nus herrührt, ist zweifelhaft. Jedenfalls ist er 
Notizen von H. Lempertz. nicht mehr in dem würdevollen Stile des Okto- 
W, Schmidt gons gehalten, sondern mit einer Eleganz und 
Mumm Alarms von Walsingham war A1, üppigen Fülle des Schmuckes ausgeführt, die 
chitekt und Sakristan bei der Kathedrale von kaum 119011 dem Ernst eines kirchlichen Bauen 
Ely in England, als 1322 der grosse viereckige entspricht. So steht nun das Oktogon in der Mitte 
aus normannischer Zeit stammende Mittelthurm V09 sehr heterogenen Umgebungen; denn das 
dieser Kirche einstürzte, und dabei auf der Ost- Wßsiiißile Sßhiii Sehiiii noch der iioriniiiiliißciieil 
seite die drei ersten Joche des Chores zertrüm- Zeit an, und die Sechs 500116 des äiißfll Presby- 
merte. Er reparirte den Schaden auf eine eben teriums warcn in den Jahren 1235 bis 1252 in 
so originelle als glänzende Weise; den Mittel- frühenglischem Stile angebaut. Die in den eng- 
raum mit Hinzunahme der Seitenschiifc erwei- iisciien Kßihedraieii äewiihiiiiiih angebrachte 
terte er zu einem Oktogon, von dessen mächtigen LadYChaPßi eiidiißh, (ieiell Ball durch den Ein- 
Eckpfeilern Pendentifs aufsteigen, an Welchen sturz des Thurmes unterbrochen wurde, ist erst 
die schlanken Dienste sich zu einem Fächerge- nach der Mitte des 14. Jahrh. weiter geführt und 
wölbe entfalten; letzteres trägt in der Mitte eine Ilßßil ieiChtßY und reicher geballt, als die drei 
ebenfalls achteckigeLaternc. Diese Konstruktion 11811611 J 00116 des ChOYS- Ueiirigeilß Sßillieäßi die- 
des Mittelraums, die nur noch in den Dornen von selbe sich nicht, wie gewöhnlich, auf der Ostseite 
Florenz und Sicna eine entfernte Analogie hat im, Sondern bildet einen isßiirieil B311, der 618m 
und in keiner andern englischen Kirche nachge- nöfdiißhell Qüefsßhihie iiiigeiiiigi iSi- 
ahmt worden, mag durch die englischen 0kto- s. Schuaase, GGSCiJ. der bild. Künste. VI. 191. 
goncn Kapitelhäuser veranlasst sein. Doch fehlt  Fergusson, Hist. o1" Archit. II. 16. lS. 
es allerdings in der kurz vorhergehenden Zeit 34- 47- 51-  
nicht an Spuren von italienischen Einflüssen in FT- W-  
England. Vergl. die Art: Alexander le Imagi- Alards. Nicolas Alards war Figurcnmalei- 
nator und Petrus, Romanus civis. Diese An- (pißior ymaginum) zu Löwen gegen Mitte des 
ordnung diente dazu, dem Thurme eine breitere 14- Jahrh- "l- VOr Juni 1363, dem Datum eines 
und desshalb besser gesicherte Grundlage zu ge- Aktes, darin seine Wittwe genannt ist.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.