Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1589876
NT 
3139. 
925 
von 12527-15335 datirten Blätter haben lateinische Inschriftexi in gothi- 
scher Schrift. R. Weigel zeigt im Knnstkat-alog Nr. 18,513 eine Folge 
von 36 Blättern mit Scenen aus dem Leben und Leiden des Heilandes 
mit den Jahrzahlen von 1528-1533 an, deren mehrere lateinische 
Inschriften haben. Die Folge beginnt mit dem Sündenfall, und das 
letzte Blatt enthält das. sogenannte Wappen Christi: Arme ihu christi. 
Ein Theil der Passionsbilder ist dem A. Dürer nachgeahmt; der kreuz- 
tragende Heiland und die hl. Veronika dagegen Copien nach Lukas 
van Leyden. Das Künstlerzeichen ist nicht auf allen Blättern. In 
Zeichnung und Stich sind diese Blätter nicht bedeutend, und R. Weigel 
glaubt, sie rühren von einem kunstübenden Klosterbruder am Nieder- 
Rhein her. Die Stiche variiren in der Höhe zwischen 2 Z. 6 L. und 
3 Z. 8 L., in der Breite 1 Z. 10 L. und 2 Z. 5 L. "Vollständig sind 
diese Blätter nicht beschrieben. 
1) Adam und Eva unter dem Baume im Paradiese. Unten das 
Zeichen. 
2) Die Vertreibung aus dem Paradiese. Ohne Zeichen. 
3) Die Verkündigung des hlngcls an hluria. Mit dem Zeichen. 
4) Die Geburt Christi. Ohne Zeichen. 
5) Die Darstellung im Tempel. Unten links das Zeichen. 
6) Die Beschneidung Christi. Ohne Zeichen. 
7) Die Flucht nach Aegypten. Ohne Zeichen. 
8) Jesus unter den Schriftgelehrten im Tempel. Ohne Zeichen. 
9) Die Taufe Christi. In der Grösse des folgenden Blattes. 
'10) Jesus in der Wüste vom Teufel wersucbt. Ohne Zeichen. H. u. 
Br. 1 Z. 1 L. 
11) Die Verklärung Christi auf Tabor. Ohne Zeichen. 
12) Der Einzug des Hcilandes in Jerusalem. Ohne Zeichen. 
13) Das Abendmahl des Herrn. Mit dem Zeichen. 
14) Die Fnsswaschung des Heilandes. Ohne Zeichen. 
15) Der Heiland mit Dornen gekrönt. Imitation des Blattes von 
A. Dürer, B. Nr. 9. Mit der Jahrzahl 1524. 
16) Die Kreuztragung Christi. Mit dem Zeichen. 
17) Die Kreuzigung Christi. Vere Iilius de-i eral homo  Durch- 
messer 2 Z. 3 L. 
18) Christus am Kreuze mit Maria und Johannes. Imitation des 
Blattes von A. Dürer, B. Nr. 13. 
19) Christus in der Vorhölle, nach Düreüs Blatt, B. Nr. 16. 
20) Die Auferstehung Christi. Mit dem Zeichen. 
21) Christus erscheint der Mutter im Saale. Unten im Rande die 
Schrift: Regina celi laetare  Mit dem Monogramm. 
22) Die Himmelfahrt Christi. Er ist bis auf die Füsse in Wolken 
verschwunden. Mit der Jahrzahl 1530. 
23) Die hl. Veronika mit dem Schweisstueh, nach L. van Leyden. 
24) Der Heiland mit der Weltkugel, segnend, halbe Figur. Oben 
auf der Bandrolle:  
EST FACIES DNI IHESV.  
Unten im Rande lateinische Inschrift, 1527. 
25) Maria mit dem Kinde auf dem Halbmonde in der Strahlenglorie. 
Unten das Zeichen mit 1529, und im Rande in grossen gothischen Buch- 
staben: Jhesus Maria. Copie nach A. Dürer, B. Nr. 30. H. 4 Z. 9 L. 
Br. 2 Z. 7 L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.