Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1589795
3099-3105. 
917 
Dieses Werk zieren 19 trefliche Blätter natughistorischen Inhalts von 
der Hand des Verfassers. Auf diesen Kupferstlchexx kommen die Buch- 
staben PL vor. 
1099. Unbekannter Zeichner, welcher in der zweiten Hälfte 
P L im, des 18. Jahrhunderts thätig war. Man findet eine Folge 
 '   von 6 Blätterndmit Ornamenten und fqxäotesken, vigallche 
radirt und mit der Schneidna el vollendet sind. Au em ersten atte 
steht unten: A Paris che. Dandrillozz peintre. Rue. neuve. des petie 
champ. cissavzj Mr. de Monmartelle. P. L. im). P. B. Dandrillon 
sculp., qu. 4. 
3100. Peter Lely, der bekannte Bildnissmaler (1618-1680), 
besass eine grosse Sammlung von Zeichnungen verschiedener 
PL Meister, welche er stempelte. Die Buchstaben PL sind auf- 
gedruckt, und daher gab sie C. M. Metz in seinem Werke nach Zeich- 
nungen von Parmegiano u. A., wie er sie darauf vorfand. Man findet 
noch verschiedene Zeichnungen aus Lely's Cabinet, besonders schöne 
alte Bildnisse mit PL. 
3101. Unbekannter Kupferstecher, oder vielleicht nur Dilettant, 
P L welcher im vorigen Jahrhundert lebte. Ein hübsches Blättchen 
  mit dem Brustbilde eines jungen Mädchens ist bezeichnet: 
2 Versuch von P. L., kl. 8. 
3192. Paul Imuters ist unter dem Monogramm LP Nr. 1264 
P_  deL eingeführt, und wir verweisen auf jenen Artikel, wo die 
P L fec k Werke dieses Meisters verzeichnet sind. 
31113. Pierre Laurent sen., Kupferstecher in Paris (1739-1809), 
 tritt. hier nnr mnthmasslich auf. Die Initialen findet man 
PL auf radirten und mit dem Stichel vollendeten Blättern mit 
  römischen Ruinen nach Zeichnungen von Charles Louis 
Clerissean. Das eine dieser Blätter hat den Titel: Vue d'Italie, das 
ändere: Temyäe gezlai 5011201312 z; Bome. A Paris chäs Buldet rue 
e esvres.     r. 7 Z. 
gDer Stecher dieser Ansichten dürfte nach Börner Pierre Laurent 
Senior seyn. 
3104. Unbekannter Maler, welcher um die Mitte des 18. Jahr- 
P L P- hnnderts in Paris thätig war. Pinssio stach nach ihm 
  m1" für die Enrope IllllStrß, Paris 1755, das Bildniss des 
Dr. Martin Luther. Der Meister P. L. hat ihn nicht nach dem Leben 
gemalt, sondern nnr ein altes Bild zum Stiche copirt. Dasselbe Bildniss 
kommt auch in der Histoire de läkngleterre (pzllr l-Iuxäie), Parfis 1'Z1f_53, vor. 
In der Enrope Illnstre ist auch das Bilniiss es Gra en zerc as 
von Tilly bezeichnet: P.L. Pinx. L. S. sc-ul  ebenso das BildniSS deS 
Olivier Clromwell. Letzteres ist nach Lombärd gestochen. 
3105. Stempelschneider und Münzmeister, welche durch die 
P L Initialen P. L. ihre Namen undeuteten, wie Schlickeyseu sie 
  nennt. 
Peter L öhr, Münzmeister in Paderborn 1655-1658, in Göttingen 
1659-1663, in Bückeburg 1660, in Hildesheim 1663-1665, in Nord- 
heim 16633-1671. und in Ellrich 1675-1679. 
Pehr Lundgren, Stempelschneider in Stockholm seit 1847. Wir 
haben seiner schon unter PHL erwähnt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.