Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1589068
844 
Nr. 2793- 
2798. 
 2793- Pietro A uila. Maler und Ku ferstecher, eb. zu Palermo 
q v   P  g  
P. Aqq sculp gegen 1t3501 hinterhess sehr schatzbare Blätter, deren 
auch mit einem aus AP bestehenden Monogramme 
bezeichnet sind. Die Abbreviatur findet man auf einem Blatte nach 
Carlo Maratti, welches die mit dem Kreuze in Wolken sitzende Religion 
vorstellt. Unten sind die allegorischen Figuren der vier Welttheile, fo1_ 
2794. Unbekannter Formschneider, dessen Blüthezeit in die 
A  zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts fällt. Wir kennen 
Ä M folgende Blätter mit dem Monogramme.  
1  1) Allegorisch-satyriscbe Darstellung auf die katho. 
I5 74 [588 lische und protestantische Religion. Links unten das 
erste Zeichen, rechts die Jahrzahl 1574. H. 5 Z. 5 L. Br. 4 Z. ä L. 
2) Die zwölf Monate des Jahres, in einer Folge kleiner Blätter, 
Das zweite Monogramm kommt auf jenen mit den Monaten Januar, 
'April und August vor. Die übrigen Blätter sind theils unbezeichnet, 
theils mit einem aus Slf bestehenden Monogramme versehen. H. 1 Z_ 
Br. 1 Z. 4 L. 
Diese Vorstellungen sind auf einem Blatte gedruckt in folgendem 
Werke: Weinbuch: Das ist Von baw ond pfleg und brauch des 
Weins etc. Durch Johann Rasch zu Wien an tag geben. München 
bei Adam Berg. 0. J., 4. 
3) Eine Vignette mit Geräthen und verschiedenen Speisen. Mit 
dem Monogramme ohne Jahrzahl. Auf dem Titelblatte des Obigen 
Werkes. 
2795- Paris Bordone bezeichnete auf iglehe Weiäe das Schöne 
Gemälde mit dem Bi e einer rau welche 
 einen Wedel in der Hand trägt. Es 3st durch 
die Lithographie von Winterhalter bekannt, welche J. Selb 1n München 
gedruckt hat. 
2796. Paris Nogari, Historienmaler von Rom, genannt Paris 
Paris Romas Inventar Roma nus, wprde vom Papst QlemensVI1I_ 
 beschäftigt. H16!" handelt es sxch um einen 
1579- Kupferstich in der Weise des Cornel 001-1; 
Er stellt den h). Jacobus mit Ramirus I. von Spanien 1n der Schlacht 
gegen die Sarazenen bei Olaviso vor. Das Blatt erschien bei Luca 
Vaccari 1579, gr. fol. 
2797. Francesco Mazznoli, genannt Parmegiano oder Pairmi- 
J gianino, ist schon an mehreren Stellen elnge- 
Parm. n. F führt, und daher bemerken S12 hlir nur, dass 
P rme ianus . auf Blättern von Caylrls nac e1c nungen des 
a nog l Künstlers die Abbreviatur Parm.Jn. steht. Auch 
Par- d" der Beiname Parmegianus Qder Parmegiano 
kommt auf Blättern vor. Zwei derselben beschre1bt Bartsch XVI. 
Nr. 48 und 49 im Artikel über G. Reni. 
Auch Michele Rocca. hatte den Beinamen Parmigianino. Auf 
einem Kupferstiche von P. Tanje mit der hl. Cäcilia steht der Name: 
Parmesianiny Pinza, gr. fol. 
2798. 
Parr. Jn. 
Joseph Parrocel radirte eine Folge von Blättern mit Dar- 
stellungen aus dem Leben Jesu: Miracles de la m'a de 
NJISeigneur Jesu Christ. Jos. Par. jn. et f., Parr. Jn.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.