Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1588986
836 
2749- 
2749. Johann Georg Penzel, Maler und Kupfergtecher, geb. zu 
P Nürnberg 1764, gest-zu Leipzig 1809, hinterliess eine grosse 
' f' Anzahl von Blättern, welche in_R01_na1_1el1 und Almflnaßhen 
vorkofmmen. Auf solchen nach Ohodowieckl 1st der Buchstabe P 
beige ügt. 
2750. Giovanni Domenico Picchianti, Zeichner und Kupfer- 
P Stecher, geb. zu Florenz 1670, arbeitete für das florentinische 
' Galleriewerk, und fügte auf etlichen Blättern den Buchstaben P 
bei. Er zeichnete auch I. D. P. 
2751. Bartolomeo Poli, Kupfer-Stecher, war um 1738 in Rom 
R  _In Dayileüs Werk:_ De bello civili Gallico  Romae 
, smd Vlgnetten von xhm. 
2752. Stempelschneider und Münzmeister, welche auf Geprägen 
P. äzleiähnteten. _Deä_ Initial kann aber a._uch IPürSten andeuten, 
L__ d ocd Srkxudter xä Mleser Ißedeueung auüaülenderßervor. _Auch 
(13111: a1; 11113 a. Se hmink nnzstatten sind dnrch P_beze1chnet, YVIB aus 
Kun tl er eäroä et 1c eyeenl zu erseuen 1et. Wlr nennen hler nur 
kälnätegr un eam e, wem etztere fur Kunstler genommen werden 
Jakob Peutinger Münzmeister in Augsburg 1420-1429, 
fügte dem  auch einen Punkt bei.   Er 
gomgnme lPqgg-ml, Stempelscnnelder m Flohrenn 1560-1570. 
Carl on Logäfnl 1st woll1)l_ dxä Meialäle mlt flexn Blldmsse des Candinals 
J h wir; iöoäärlnäen. 1c rnsc nt enthalt selnen Namen m11: der 
a  qf   er Bnchstabe P stehg am fibschmtt des Armes. 
P1331 011;? älunzmexster 'zn Bnenz m Wurtemberg 1622 11m1 1623. 
auch In: B; e1 er, Munzmelster m Baden 1623-1630. Er zeuzhnete 
Pertinet, Münzrneister in Chambey 1640. 
getiar Paul Peckstein, Münzmeister in Erbach" 1675. 
hunde:zzßäz. am 1;: de?  W    
zeichnete Medaille mit denmgßldop 1 ä" lsü 1m I? 6111911011 dm P" ge- 
 c l Oh  t h P  1 nlsse _es eers oac lmwvon Sandrart. 
ar r1s op mbus, Munzmexsten 1n Dresden 1164-1787. 
Bernhard Bergen? Stempelscnnmder 1n Neapel 1769-1793 
ist 61111? Eodestä, Munzqlrektor 1n Genua 1634-1830. Neben dem P 
direlälor iln eährläg väälciägän aädäfäskopf. Er fugte letzteren als Münz- 
b Andrea. Poflesta, Münzqirektor in Genua. seit 1830. Er fügte. 
ne en dem P. elnen Anker be1.  
2753- Anton Steevens, genannt Palamedes, Bildniss- und Genre- 
maler, trat 1636 in die St. Lukas-Gilde zu Delft, und kommt 
(E  1673 das letzte Mal als Vorsteher vor. Im Jahre 1680 soll 
' er gestorben seyn. A. Palamedes malte Volksscenen, und 
besonders militärische Vorfälle. Die Soldatenbilder fanden grossen 
Beifall, Obwohl sie von geringerem Werthe sind, als jene von Jan 
le Duc. Auf einigen Gemälden kommen die gegebenen Buchstaben vor. 
2754. Wilhelm Pfnor, herzoglich hessischer Hofkammer-Sekretär, 
befasste sich viele Jahre mit der Formschneidekunst, und 
JP,  kam dabei auf die Erfindung von Polytypen, welche er 
1825 durch das erste Heft eines Werkes bekannt machte. In diesem 
sind Vignetten von Pfnor, deren einige mit den gegebenen Buchstaben
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.