Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1588006
738 
NB 
NBF. 
2338- 
2342. 
b. zu Paris um 1640, 
2338. m6Dillstgngllglilßhlfgillifelalällägf hnäe daäuntläßrhsolch? hnaälä 
in t- 1 wecen sxc 1 
N B-      
a      
n B"    wälzt äzzzezistnmdsaznß: 
R B  klÄglt. Nüigiigngäatßüsläzeiihnet, k], f0l.. Ch- le Blaue 
R B 1mm äälßgeiillhe: am Blätter von der Halädhjläiljrä-lgsljsei- 
 Münzmeisler, wec  o   
2339 Stempelschneader lmd  benbürgischell, Polnischen und 
 h ten. Auf ungarlsche", Sle (1, (r Münzstätte 
N. B. äälfmlilfglen ilztigäzen bedeuten diese Buchsm en 1e 
Nagy-Bll1lya( eus a    11-30-1592 in päpst- 
Niccolo Boni Ode? ggalllollläil zfxllhlglletleogeh: zierlich. Er schnitt 
liehen Diensten, 13a gixtußs VI, Innocenz IX? Clemens VIII. und 
die Blldnlsse de! dpi ein steht N. B. Die Medallle, auf Innocenz  
Grego; XIVi ggf lätrliält in der Serie des F. Mazlo lll neuem Gepräge 
(AN.   w 
vor (1334)  L th  an arbeitete von 1608-1516 
Nicoles Briüli, gägälliläulllgllläon? urlllllgdarln wiedezj in Frankreich. 
in Paris, von 1522671 On Maschinen Epoche. Auf einigen Medaillen 
Er machte als Lrün er llVB vor. Auch die Initialen fugte er manch- 
kommt das Monogramm 1627 1660 
mal bei.  h "d r in Königsberg   
Noah Brettsohnenllar, Siemdiilsfczzrsiiäl ärardein, der andere Münz- 
Neumeister und 131821101961 
meister in Würzburg 175   b  
n Kupferstecher, kommt ereits unter 
2340. Nikolauällde 32111211; 11V B N0  vor. Die gelgelfiienen 
 dem ono   C  N_ de B_  ndet 
Nßlwßljßll Buchstaben, dahnnßzllalltzll-zrliilemitlrälellilaillzn und Thieren auf 
man auf einer Folge vgnAifcdär Nienem Auf dem ersten halten zwei 
Schwarzem. Grunde nlic ein Wappenschild mit dem Namen: Nzcolas 
Knabe" m" Balmzwelgen mm Londßüsel) ezvcu. 1594.  i Z. 8 L. 
de brum fegt. Äqlzlhelhqlisf kleinen Blättern mit Vögeln zeichnete der 
Br. 3 Z.  u. 
Künstler N3, Sowle N de B. h ist unter dem Mono- 
2341. Niocolo Beatrizet! Kilpfeigsflältlßrtfirlund wir verweisen auf 
gramm N B N0. 2522_ eälfr bedieinte sich des Monogramms 
ARBAE jenen Artikel. Der Kiäns uch der Initialen NR E Unter 
ohne und mlt F, u" a h. Supplemente zum Peintre- 
dem Zeichen NB habenbgli Das zweite Zeichen kommt 
V  graveur    vör, auf jenem, IWGlChES den 
E2122? gzhssälrliteguäach B. Bandinelli vorstellt, gr- qu- fo- 
2342. Natale Bonifacio, Kilpferstecher von Sebenico, bediente 
RBF sich eines aus IVB bestehenden Monogramms, fügte aber 
 auch den Buchstaben F bei, W18 Nxccolo Beatrizet, doch ist 
Bonifacio jünger, und arbeitete in einer zierlicheren Manier, als jener, 
Das gegebene Monogramm {indet man auf Blättern in dem Werke von 
Domenico Fontana: Della transporlazione delP Obehfsco  Roma 
1590, fol. Diese Blätter sind sehr interessant. Drei zusammen stellen 
die Errichtung des Obelisken auf dem St. Petersplatze in Rom 1586 vor.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.