Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1586876
ML-MLF. 
1978 
1982. 
625 
P ü?) Basrelief mit antiken Schiffen. Das römische Fahrzeug in 
ro wird von zwei nackten Ruderern geleitet und ein dritte l'egt 
auf dem Boden, um das Gepäck eines andereh von vorn geselhehen 
Schiffes einzunehmen. Im Grunde sind andere Schilfe. Ohne Schrift, 
aber nach Polidoro von M. Luchese gestochen. H. 6 Z. Br. 13 Z. 
'18) Drei Blätter mit Arabesken nach Rafaels Compositionen. Eines 
bezeichnet: Hec rome sunt in pontzfici domo Raphael dmrbinas mu- 
entor. M. L., gr. fol. 
19) Eine Folge von Friesen, nach Polidoro da Oaldara, wenigstens 
8 Blätter. 
1978. Michael Lueger, Landschaftsmnler in München, ist oben 
M L unter dem Monogramm N0. 1969 eingeführt, und wir verweisen 
auf jenen Artikel. Man Endet Gemälde mit den Initialen. 
1828. m, 
1979. Johann Jakob Mettenleiter, Bildniss- und Historienmaller, 
 geb. zu Grosskuchen in Bayern 1750, behauptet im Künst er- 
Lßibf Lexicon einen biographischen Artikel, und wir bemerken 
ßß Jc. daher nur, dass der Meister nach vielen Wanderungen 
1825 in St. Petersburg gestorben ist. Hier handelt es sich um radirte 
Blätter. 
1 Halbe Figur eines Bauers mit Schlapphut nach rechts wie er 
mit b)eiden Armen sich auf einen Stock stützt. Rechts unteii ist das 
erste Zeichen. H. 5 Z. 6 L. Br. 4 Z.  L.  
2) Ein am Tische sitzender Bauer mit dem Kruge in der rechten, 
und der Pfeife in der linken Hand. Nach D. Teniers, mit den Cur- 
siven, kl. 4. 
3) Ein betrunkener Bauer hinter dem Tische wie er mit der rechten 
Hand auf den Krug schlägt. Hinter ihm ist eid lachender Bauer mit 
der Pfeife in der rechten Hand, beide in halber Figur. Links unten: 
David Teniers pinrzn, rechts M L sc., kl. 4. 
4) Bildniss des Professors Joseph Uriot. Schön radirt, kl. fol. 
1980. Mlle. D. Bonnet die Tochter des Louis Bonnet radirte 
le 4,1. nach Zeichnungen von Johann Baptist Huet Änsichten 
M' DB aus der Umgebung von Creteil. Sie sind mit dem Stichel 
vollendet, 4. M. Bonnet arbeitete zu Anfang unsers Jahrhunderts. 
 Melchior Lorch, Maler und Knpfersteehcr, ist oben unter 
F F dem Monogramm ML N0. 1965 eingeführt, und 
 wir haben ausführlich über ihn gehandelt. Der 
MP1 M MA Künstler wechselte mit dem Zeichen wir haben 
aber aulch jenle Blätter genannt, auf welchen das Monogramm in dieser 
und ähnlicher Form vorkommt.  
1982. Unbekannter Formsehneider, welcher aus der Schule des 
Christoph Maurer hervorgegangen zu seyn scheint. Wenig- 
äl läjl stens benützte er Zeichnungen dieses Meisters zum Schnitte. 
l K3. Von Melchior Lorch aus Flensburg kann keine Rede seyn. 
Bartsch IX. p. 388 erwähnt nur ein Blatt im Artikel des Christoph 
Maurer (N0. 1), gibt aber nicht an, in welchem Werke die von-ihm 
aufgezählten biblischen Vorstellungen vorkommen. Sie waren wahr- 
scheinlich für Ch. Maureüs Icones Evangeliorum. Das ist: Künst- 
liche Figuren über alle und jede Evangelien   Durch Con- 
rudum Lautenbach 1587, bestimmt. Wir kennen aber die beiden 
ersten Blätter nur aus dem Werke: Novae sacrorum Bibliorum ßgurae 
versibus latmis et germanicis ewposilae   Durch Samuelem 
Monogrammiaten Bd. IV. 40
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.