Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1586806
618 
1965. 
75) Ein bärtiger Mann mit unbedecktem Kopfe, dessen Gewänder 
mit eiugewirkten Dessins geziert sind. Links oben 1582, rechts das 
Monogramm. H. 7 Z. 9 L. Br. 5 Z. 1 L. 
76) Ein türkischer Sorbettverkäufer  Er giesst Flüssigkeit in 
eine Schaale. Rechts vorne ist ein Brunnen. Links oben das Zeichen 
ohne Jahrzahl. H. 8 Z. 5 L. Br. 5 Z. 2 L. 
77) Fin türkischer Soldat mit grossem Federbusche an der Mütze. 
Im Mittelgrunde rechts ein grosser Baum. Rechts oben 1582 und das 
Zeichen. H. 9 Z. 7 L. Br. 5 Z. 4 L. 
78) Eine türkische Frau mit Schleier, welcher nur die Augen frei 
lässt. Im Grunde ein Stadttheil am Wasser. Rechts oben das Zeichen, 
unten 1582. H. 7 Z. 6 L. Br. 5 Z. 
79) Ein türkischer Soldat mit Bogen und Pfeil. Säbel und Tasche 
hängen an seiner rechten Seite. Im Grunde eine Stadt. Links oben 
1582, rechts das Monogramm. H. 7 Z. 5 L. Br. 5 Z. 1 L. 
80) Ein Soldat mit Schild und Lanze, und einem Dolch im Gürtel. 
Links unten das Monogramm ohne Jahrzahl. H. 7 Z. 7 L. Br. 5 Z. 
81) Ein Soldat mit Lanze und Schild. Oben in der Mitte 1582, 
rechts das Zeichen. H. 8 Z. 7 L. Br. 4 Z. 9 L. 
82) Ein Soldat mit Spiess und Schild. .Im Mittelgrunde ein Kopf 
auf dem Postamente. Links oben das Monogramm mit 1582. H. 7 Z. 
9 L. Br. 4 Z. 10 L. 
83) Ein reitender Türke in Profil. Links in der Ferne eine ab- 
gebrochene Pyramide mit: Anno 1581 und dem Zeichen. H. 8 Z. Br. 
6 Z 2 L. 
84) Ein reitender Türke. Rechts von der Mitte nach oben ein 
Rosenstock. Rechts oben in der Ecke 1582, links das Monogramm. 
H.7Z.5L. Br.5Z.9L. 
85) Ein reitender Türke mit einer an seiner Brust hängenden 
glasche. Rechts unten 1582 und das Zeichen. H. 8 Z. 1 L. Br, 
Z. 2 L. 
86) Ein reitender Türke mit einem grossen Stab in der Linken. 
Links oben in der Ecke 1582 und das Monogramm. H. 8 Z.  
6 Z. 2 L. 
87) Ein an den Baum gebundenes Pferd, dessen Hals und Leib 
mit einer gestreiften Decke versehen ist. Im Grunde die Stadt. Oben 
rechts in der Ecke 1582 und das Zeichen. H. 5 Z. Br. 6 Z. 6 L. 
88) Ein nach links reitender Türke in einem Mantel mit Kaputze 
ohne Aermel. Rechts oben das Monogramm und 1582. H. 7 Z. 4 bis 
5L. Br.5Z.9L. 
89) Ein verhülltes türkisches Frauenzimmer zu Pferd mit zwei 
Kindern in Tragkörben. Links oben 1582, rechts das Zeichen. H. 6Z. 
3L. Br.5Z.7L. 
90) Ein Türke mit gekreuzten Beinen auf dem Pferde mit dem 
Stocke in der Hand. Links oben 1582, rechts das Zeichen. H. 8 Z. 
Br. 6 Z. 4 L. 
91) Ein reitender Türke im weiten Gewande mit herabhängendem 
Aermel. Links hinten am Postumente das Monogramm, unten rechts 
1582. H. 8 Z. Br. 6 Z. 3 L. 
92) Ein Packpferd mit bedeckter Ladung. An der Seite hängt 
ein Gefäss. Rechts oben 1582 und das Zeichen. H. 5 Z. 7-8 L. 
Br. 6 Z. 3-4 L. 
93) Ein nach rechts gerichtetes Streitpferd, hinten Gebäude und 
Mauern. Oben in ganzer Breite das Zeichen und Anno 1582. H. 6 Z. 
1L.Br.6Z.4L. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.