Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1586643
602 
MICH. 
1930- 
4933. 
    ll d' Abb  t 
der Name gewöhnlich llllChhf änägeziegeelläeqnaäzns Migeistemreglllä 
bei, sowie man sie auci au_ i  , b   L 
Kiliim auf dem Blatte.m1t fiel. bem m an Werke sind Abbildungen von 
hörte auch Johann Episcopius. In seinem 
Statuen.  
   h tt  gleichnamigen Sohn 
 l930._ Michael Qhiläpp, Malerzwelvähgr ßlgfälirte und gestochen; 
Mwh" PML scmor pmge at l Blätter hinterlassen hat, auf wel- 
Milfh- Phü- jimior fwit 1687" chen die Abb.fevietiir_des lfiamens 
mich. phi. tun. lecit. l vorkommt. SlGhSlnttli irndKunstler- 
Mirrh. Phi. fcülpsit.  Lexicon verzeic ne, 1111 W1l' Ver- 
weisen auf den betreffenden Artikel. d '11 r h  n 
    n 1c e e 
1931. Michele Glßmbßü und äagiiislgäililßgevlzälzmtgelägssen Bald irl; 
MICHAEL Ganßono PIXIT. der k_ kwAkädenitieväad gäiiedää 
die gegebene Ingchrift trägt E-s Sieiilt dlliediislniilis erilrien Schüler des 
vor, Md gibt 1" dem mgcntbiinllic en  ses Gemälde für Zan0t0's 
L. Vivarini kund. Antonio Viviani hat 1:16 eqtoehen. In der Gapene 
Pinacotheca della I. R. Accademia_ wie g  kbilder mch Zeiclb 
de' ltlarcoliiii in  Marco zu _Vencdig_ älikisäqäfflschreibelfsie einem 
nungen dieses Meisters, und die LPkalaCGTl bono zu verstehen ist. Die 
Michele Zamboiio hu, worunter siehe?  rer Form Der Buchstabe 
Charaktäre der Ging? Insclzlgätääng 16412131131 welcher für Hgenommen 
M gleie tjenem im amen  w   b  G  
Wurda wir haben desswegen unter H ein Facsimile gege en an 
bono blühte um 1500. L_ D l  
1932. Michele Lambertini, der schuiäängf: Silälhllßgewaöfllilriilälcg; 
MICHAEL MATTEI MCCCCLXVIl. Mifheh; ai ligattciä. tIn 
der Pinakothek zu Bologna ist ein Theil eines  tares aus ern  os er 
von S. Pietro Martire zu Bologna. Das Hanptäiigefiääläsäfgl Ilgääglläilg 
des Herrn mi-Schqosse de). h]. Mutter wird mder Pinakothek stammen 
obige Inschrift bei. _Drei_ andere Qema. eßolo na Auf einem dieser 
aus der Oapene Renghlerl m 8' Martmo zidm glm. Künstler-Lexicon 
Gemälde steht: _MICHAEL MATTEI IL ertini vor 
kommt dieser Meister unter dem Namen am h. ,d  U1 
  f 1 nd Formsc nei er in in 
E933. 111:: (ilEßLs-iäggfygehäiilsuudaerijrenligen alten Künstlern, gießen 
mldißl. Werke äusserst selten gBWOYÖEIL Ttlidemseßrgglälääneßniegä 
stark beschäftigt gewesen zu seyn, denn er adfn Mitgliedern der Bub 
Hans. lin Jaläre 1399 komintlef noch unter 
derschaft zu en engem in  III VOF-    
i)    9'361] Viel 11232522. 2223:: iisäjaii: 
Kissen sitzänddl Aäitbilenmganiafolueiliätz am gib mm) um] in um gute 
wünsche: JM  l fi      l t 
3er,  iüiiü iiier mir!) im Iiertgm lttbzbüätiii Ütlgrglg E!) ging. ß [im es z 
mit Rechts unten- Mwhel. H. 13  lhe von diesem Holzchnitte. 
Man iindelt nicht mehiijecltrei Exßmp a1 
Sie wurden co orirt aiisgege_     (1 F- 
2) Die hl. Jungfrau Inlt denl: iiztglälrfägeäeeiääiärädßmlig äeirläämigrgf; 
 6151312111121hllillliäsfdäihäiicääuk179m? mßiiß I", ü? klau"? "i "m5 
 l   t 21' t" l 
mit meld): [in grtgmt m; im h: ilmililltlid)? "w" i" [i bawud) e w:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.