Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1584820
420 
LPL-LPS. 
1299- 
4304. 
Natur schätzen und für liebliche Landschaftshilder Sinn haben. Die 
neue realistische Richtung muss man bei ihm nicht suchen. Auf Ge- 
mälden kommt das Monogramm vor. Dann radirte Lntke auch einige 
20 Blätter. Er starb zu Berlin den 19. Mai 1831. 
1299. Ludwig Persson Lundgren, Stempelschneider in Stock- 
L P L holm seit 1818, zeichnete nach Schlickeysen L. P. L. Wir 
   kennen kein Gepräge mit diesen Buchstaben. 
1300. Lucas de Valdes Leal, auch Baldes genannt, Maler und 
J". Radirer, geb. zu Sevilla 1661, gest. zu (Jadix 1724, be. 
L ggf hauptet im Künstler-Lexicon einen hinreichenden Aitikel. 
o o Das gegebene Zeichen findet man auf vier Blättern mit 
16 Sinubildern in dem Werke: Fieslas de la. S. Iglesia llletropoli- 
lana y Patriarcal de Sevilla (la Giralda), ul Nueuo Culla de] 
Sefwr Rey S. Fernando el Tercero de Castylla y de Leon. Y escri. 
niolo de Orden (an superior, Don Fernando de la Torre Farfan  
En Senilla 1671 (1673), fol. An den genannten Blättern mit Sinn- 
bildern arbeitete auch Donna Luisa Moralcs 1672, fol. 
1301. UnbekanntelilStempelschneider, welcher hin Londein gelebt 
zu haben sc eint. Von ihm ist eine sc öne un seltene 
L' P' P' Bronzemedaille mit dem Bildnisse des Weltumseglers Jakob 
Cook, und der Legende: Reg. Soc. Land. Socio. Svo. Auf dem Revers 
ist eine Weibliche Figur mit dem Steuerruder: Avspiciis Georgii III, 
13112. Luea Penni, der Schüler und Factor RafaePs, erscheint 
mit diesem Mouogramme auf einem Kupferstiche von Battista 
SR- Coriolano. Das Blatt stellt in Friesform einen Mann vor, 
welcher vor der rechts sitzenden Königin kniet. Ihr Gefolge bilden 
Frauen, und hinter dem Knieenden stehen Männer. Links oben ist 
das Monogramm mit den B. Coriolano andeutenden Buchstaben BC f: 
H. 2 Z. 11 L. Br. 9 Z. 4 L. Dieses Blatt verzeichnet Bartsch nicht, 
1303- Unbekannter Zeichner, welcher um 1612 in Wien gelebt, 
B  zu haben scheint. Man findet ein von P. Bayard ge- 
 stochenes Flugblatt, welches den ewigen Vater ver- 
stellt, wie er aus Himmelshöhen auf einen Kaiser und eine Kaiserin 
Kronen herabsendet. Aus dem unten aufgedruckten Texte geht hervor, 
dass der Kaiser Mathias und seine Gemahlin Anna gemeint seien. 
Mathias wurde 1612 Kaiser. Dieses Blatt erwähnt Heinecke ohne 
weitere Bestimmung. 
Ein ähnliches Zeichen, aber mit grösserer Bauchung des P, findet 
man auf einem Blatte mit der hl. Jungfrau in einem Ovale von Blumen, 
gr. 8. Das Gegenstück stellt den Erzengel Gabriel vor. Man glaubt, 
dies: lägätter seien von Leonard Gaultier gestochen, an welchen nicht 
zu en en ist. 
1304. Pierre le Sueur, Zeichner und Formschneider, geb. zu 
 Rouen 1656, est. 1717 hatte als Künstler rossen Ruf 
B 5,521 Malpe behaupgizet sogar: man könne nichts ächöneres sielillerlr: 
als seine Holzschnitte. Man findet deren in Druckwerken, eine ganze 
Reihe aber in folgendem Werke  Fables d'Esope en Quatmins dont 
a"! y en a uns Partie au Labyrinle de Versailles (Traduites pur 
M. Benserade). Paris 1678, 8. Auf Holzschnitten dieses Meisters 
kommen die Monogramme, und die Initialen PS. vor.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.