Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1584716
1252- 
1253. 
409 
sind dieses Meisters vollkommen würdig. Er malte aber meistens nach 
eigener Zeichnung, und nur zuweilen copirte er berühmte Malwerke, 
wie RafaePs Jupiter und Venus grau in grau. Dieses Email ist in 
der Sammlung des Mr. J. Reiset. Mr. L. de Laborde fand keines 
seiner Werke bezeichnet, und er bezweifelt die Angabe des Abbe Texier, 
welcher im Essaz htslonque sur les enzailleurs et les ar entiers de 
äinzzflqesw Poitliers qüäläi behauptet, dass sechs Bilder aus (gar Legende 
es  artia von - vom Künstler bezeichnet seien. Penicaudlll. 
malte meistens grau in grau, aber mit Angehung der Carnation. lilanchmal 
treten seilnelßiädeih inEivuliiderbarer Harmonie auf schwarzem Grunde 
ervor, as 1c 1c e rscieinun eii des Ta es nach der Nacht. Mit 
feinem Geschmackc bediente er gsich des Ggldes zur Höhung. Selbst 
die bemalten Gefäisse zum täglichen Gebrauche sind als Produkte der 
Industrie wahäe Kunstwerke. Mr. L. de Laborde beschreibt mehrere 
Bilder ieses eisters. 
1252. Unbekannter Maler, welcher um 1570 in Deutschland 
B 6 giäiäig war. Brulliot I. No. 2810 spricht von historischen 
i ern mit diesem Zeichen welche keinen grossen 
15 7 Meister verrathen. Die Figuren sind kurz und schlecht 
gezleichnenkitind inDeincr trockenen Manier gemalt. Wir finden keinen 
An a tspun zur eutung des Monogramms. 
1253. PeterHIiastmaii, Historienmaler und Radirer, wurde äiagh 
ouiraken 1562 in Haarlem geboren, spätere Sc rit- 
steller geben aber 1580 und 1581 als Geburtsjahr an, 
E so dass man glauben kann, es kenne keiner das 
1 sichere Jahr. Auch in der Angabe des Todesjahres 
 ist man nicht einig. Immerzeel lasst den Künstler 
1648 in Haarlem sterben, andere bestimmen 1649. 
J. van Noordt stach 1643i eine Landschaft mit Ruinen nach ihm, und 
so kann man annehmen, dass er in jenem Jahre noch gelebt habe. 
P. Lastnian war der Lehrer Rembrandts und in seinen seltenen , frei 
und natürlich behandelten Gemälden ist in einiger Hinsicht die Rich- 
tung angedeutet, welcher der berühmte Schüler folgte. Doch steht 
Lastman unter Rembrandt, besonders in den etwas roh gemalten Bil- 
dern. Das erste Monogramm mit der Jahrzahl 1625 fand Hr. E. 
Harzen auf einem Gemälde mit Christus am Kreuze im Privatbesitz im 
Haag. Es ist roh behandelt, mit unschönen Figuren der hl. Maria 
und Magdalena. Dieses Bild bringt uns auf jenes mit der Taufe des 
Eunuchen durch St. Philippus am Ufer eines Flusses. Brulliot I. 
No. 2822 gibt das darauf vorkommende Monogramm mit der Jahrzahl 
1606, und zu seiner Zeit wurde das Gemälde einem van Laer zuge- 
schrieben, worunter der viel_ Jüngere Peter van Laer nicht zu ver- 
stehen ilst. D_r.hW1aagin (iscliriäitkes dfmhastman z? und Kuglei sägt. 
es zeic ne sic iurc en ic au eine grossari com onir e e- 
birgsgegend mit römischen Ruinen vortheilhaft aus. gEin zgideres Ge- 
niälde mit dem Monogramin und der Jahrzahl 1608 ist im Besitz des 
Malers und Direktors der Akademie Ch. Kramm in "Utrecht, und stellt 
die Flucht der hl. Familie in Aegypten vor. Auch im Museum zu 
Berlin ist eine Waldlandschaft mit der trefflich gemalten Ruhe der 
hl. Familie, mit dem Monogramm ohne Jahrzahl. Hr. Ch. Kramin be- 
sitzt anch ein Bild der Erweckung des Lazarus mit dem Namen P. 
Lastman 1633. Im Stich bekannt ist eine Landschaft mit dem jungen 
Tobias durch SaFrisius, Abraham mit den Engeln durch J. ran Somer, 
und Juda und 'lhamar durch P. Nolpe. Man findet auch Zeichnungen 
mit dem Monogramme. Eine solche mit dem Zeichen und der Jahr-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.