Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1583975
LD 
LDC. 
1021- 
4025. 
335 
1021. Leonardo Dona war 1478 Münzaufseher in Venedig. Auf 
L D dealt untdez seiner Leitung geprägten Münzen stehen die Ini- 
'  tia en  
1022. Lambert de Babo, Ktinstliebhaber, radirte um 1815 meh- 
m rere landschaftliche Blätter mit Ansichten von Städten, 
,JsÜ3 Schlössern, Klöstern, Ruinen u. s. w. Sie erschienen 
unter folgendem Titel: Erinnerungen aus dem Neckertlzale. Franc]:- 
furl a. M. bei Bönner. Auf einigen Blättern stehen obige Zeichen, 
auf anderen das Monogramm DB II. N0. 963. 
1023. Unbekanäiterhßladiäer, welcher irä der zweiten Hälfte des 
l  Ja r un erts in Rom o er in Padua thätig war. 
L7 D q ß A Die Buchstaben L. D. B. findet man auf Landschaften, 
1.1  F l h"  d h  
ALQDÄBA gelgeleacztäteänleiilato ge ge oien, an er auc Etienne 
1) Landschaft mit einer Stadt im Mittelgrunde, rechts ein hoher 
Baum, dessen Krone in den Rand hineinreicht, links drei weibliche 
Figuren, wovon eine wäscht. Unten gegen die Mitte stehen die lsuch- 
staben in Doppellinien. Unten links ist die Schrift: Patavii Con- 
stantinus Faciebat. H. 6 Z. 5 L. Br. 8 Z. 2 L. 
Unter Constantinus ist C. Malombra zu verstehen. Im zweiten 
Drucke ist sein Name entfernt, und auch die Buchstaben L. D. B. sind 
halb ausgedruckt. 
2) Landschaft mit einer Stadt am Flusse, auf welchem ein Schilf 
geht. Rechts in der Nahe des Baumes sitzt ein halb nacktes Weib 
mit dem Kinde, und daneben trinkt ein Knabe aus der Flasche. Links 
nach unten: COSTAVYS IIVVEN. Mit den Initialen in der Mitte. 
H. 4 Z. 9 L. Br. 10 Z. 
3) Antike Landschaft mit einem Hafen, in welchem ein Boot mit 
eingezogenen Segeln schwimmt. Links reitet ein Mann in Galop, 
und rechts am Ufer deutet ein anderer nach ihm. Unten in der 
Mitte: CONSTAVS MALOMBRA IIVVEN. Ohne Initialen, aber von 
diesem Meister. H. 5 Z. 8 L. Br. 8 Z. 7 L. 
4) Marine mit Christus, welcher die Fischer zum Apostelamte 
beruft. Links im Mittelgrunde ist das Schiffhaus, und nach rechts 
segelt ein Schiif mit dreäMännern). Am Ilienseiztiggnglfer streckt Christus 
die Hände aus. Nach  Malom ra.  4   Br. 7 Z. 7 L. 
5) Eine Flusslandschaft mit der Abbreviatnr CAM. 15-59, d. i. 
Dom. Campagnola jun. Das Gegenstück zu obigem Blatte. 
1024. Dietrich Groll war von 1760-1761 Münzmeistei: in Leipzig. 
L D O Auf den damals geprägten Münzen beziehen sich die Buch- 
   staben D. C. auf ihn, und L. auf die Priigestätte Leipzig. 
1025- Louis Philipp Des-Coudres, Historien- und Genremaler 
ß Q3119 aus Cassel, machte seine Studien auf der Akademie in Düssel- 
dorf, und trat da gegen 1850 als ausübender Künstler auf. 
  Er lieferte Zeichnungen zur Illustration der Düsseldorfer 
Monatsblatter 1849 ff. Auf den Holzschnitten nach solchen kommen 
die Cursiven LDC vor. Im Düsseldorfer Künstler-Album 1351 1st 
eine schöne Original-Lithographie, welche den September vorstellt, 
ebenso bezeichnet, 4. Ein zweites lithographirtes Blatt illnstrirt ein 
Eddalied von Simrock, Thors Hammer betitelt. In dem Werke: 
Aguarelle der Düsseldorfer Künstler 1855 ist eine schöneChromo- 
lit ographie, welche italienische Wäscherinnen vorstellt. Diese und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.