Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1581992
425- 
427. 
137 
425. Gerrit Lamberts, Maler und Direktor des k. Kupferstich- 
l S Cahinets in Amsterdam, kommt im Anhang zum dritten Bande 
' '  unter den Cursiven GL vor, und mit Bezugnahme auf jenen 
Artikel bemerken wir, dass die Buchstaben J.S , durch welche der 
Künstler seinen Namen nicht angedeutet hat, auf einer Copie nach 
A. van de Velde vorkommen. Dieses Blatt stellt ein Haus am Wege, 
und einen Wagen vor demselben vor. Aus dem Schornstein des Hau- 
ses dringt viel Rauch, und gegenüber bemerkt man eine Hütte. Der 
Name des A. van de Velde steht im lichten Theile. Lamberts fertigte 
die Oopie für einen Engländer, und vielleicht beziehen sich die Buch- 
staben J. S. auf ihn. H. 50, Br. 84 m. 
426- Jacob Savery, auch Savary, Savry und Saverius, Land- 
 schafts- und Figurenmaler, wurde um 1545 in 
Ü  Kortrijk geboren, und von Hans Bol unter- 
I richtet. Er malte Landschaften mit Volks- 
7 T6  1 K53 belustignngen, besonders Bauernkirchweihen u. 
dgl. Seine Werke sind aber selten geworden, 
da er häufig in Wasserfarben auf Pergmnent und Papier malte, und 
diese Bilder der Zeit nicht trotzen. Wir sahen eine Landschaft in 
Oel mit Hagar und Ismael. Diese Figuren sind sehr schlank, wie sie 
in den nach ihm gestochenen Blättern nicht erscheinen. Das Gemälde 
trägt das gegebene Zeichen mit der Jahrzahl , deren letzte Ziffer aber 
undeutlich ist. Dieser Jacob Savery ist der ältere Bruder des Roeland 
Savery, nicht dessen Vater, wie man angibt. Er starb 1602 in Am- 
sterdam an der Pest. Zu unterscheiden ist ein anderer Maler Jacobus 
Savery, vielleicht der Sohn des genannten Meisters. Er malte Land- 
schaften mit biblischen und mythologischen Vorstellungen, und auf 
ihn ünden wir die zweiten Initialen gedeutet, welche auf Gemälden 
vorkommen. Von ihm ist folgendes Werk: Historien der Marlelaren 
 Gedruckt te Dordrecht by Jacob Braut ooor Jacobus Savry, 
woonende in Wlfasteel van Gendt in 't jaer 1657, fol. Dieses Werk 
ist mit Knpfern geziert, welche aber alle ohne Zeichen sind. Die 
Platten werden aber von den Saverys herrühren. Im Künstler-Lexicon 
haben wir die Geburtszeit des einen Jacob Savery um 1570 bestimmt. 
Diess könnte sich nur auf den jüngeren Jacob Savery beziehen, wel- 
cher als Jüngling ebenfalls den Hans Bol noch zum Lehrmeister gehabt 
haben könnte, wenn er 1593 starb. 
427. Johannes Siberechts, auch Sibrecht und Siebrechts, Land- 
schafts- und Thiermaler, wurde nach der ge- 
 wöhnlichen Angabe 1625 zu Antwerpen geboren, 
  J und 1703 soll er gestorben seyn. Siberechts 
1 war nach Ch. Kramm der Sohn des Kupfer- 
stechers Johannes Siberechts, wurde 1.627 geboren, und trat 1648 als 
freier Meister in die St. Lukasgilde zu Antwerpen. Im Jahre 1652 
verehelichte er sich mit Maria Mina Oroes, und de Bie sagt, dass er 
1662 noch am Leben war. De Bie kannte das Todesjahr des Künstlers 
nicht. Walpole erfuhr, dass ihn der englische Gesandte Herzog von 
Bukingham 1686 mit nach England genommen habe, um verschiedene 
Ansichten von Chatsworth zu malen. Walpole sah auch noch andere An- 
sichten nnd Landschaften von Siberechts, und er ist es, welcher be- 
hauptet, dass der Künstler 1703 im '73. Jahre gestorben Sei. Demnach 
müsste er 1630 das Licht der Welt erblickt haben. Ist sein Alter 
richtig angegeben, so muss er entweder 1698 oder 1700 gestor. 
ben seyn.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.