Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1590932
3634. 
103i 
Thalerförmige schöne Medaille auf die Stiftung derselben Universität, 
mit dem Brnstbilde des Ghurfürsten und dem sitzenden Jupiter. Diese 
Denkmünze hielt man einer der schönsten Münzen des Alterthums gleich. 
Medaillen auf Nikolaus Biclke, die Gebrüder Dankelmann, R. Idaltz 
selbst 1685, Aurora von Königsmark (3 Z. gress), Johann Christoph 
von Kilnigsinark, beide einseitige Güsse. 
Schönes Medaillen mit dem Bildnisse Friedrich III. von Branden- 
burgHant' die dem Prinzen von Oranien geleistete Unterstützung, 1688. 
Mit  F. 
Ein Medaillen auf die Kriegsthaten dieses Ghurfürsten am Rhein 
hat den Namen des Medailleurs. 
Schöne Medaille auf den Bau der Schlossbrücke in Berlin, 1692. 
Schönes Medaillen auf den Bau des Hetzgartens in Berlin, 1693. 
Beide mit dem Bildniss Friedrich III. 
Vortretfliches Medaillen auf die Verschönerung und Erweiterung 
Berlins, 1700. 
Schönes Medaillen mit dem Brnstbilde des Chnrfürsten Friedrich III. 
Revers: Sophia Char. D. G. ELECmr Brandenb. Mit Schnltz aus- 
geführt. 
Schöne Medaille auf die Gebrüder Dankelmann mit dem Sieben- 
gestirn. 
Medaillen auf die Krönung des Churfürsten Friedrich III. zum 
König, 1701. 
Die Krönungsmedaille ist R. F. bezeichnet. 
3634. Richard Ford, englischer Kunstfreund, welcher sich be- 
P F sonders das Studium des F. Parmeggiano angelegen seyn liess. 
"  Er gab 1822 in zwei Bänden 27 Facsimiles von Radirungen, 
Holzschnitten und Zeichnungen dieses Meisters und seiner Schule 
heraus, die mit grossem Geschick behandelt sind und zum Theil die 
kleinen Initialen B. F. tragen. Das WVerk ist sehr selten, indem es 
nur zu Geschenken für Blreunrle benutzt wurde. Daher geben wir eine 
kurze Beschreibung. 
E r s t e r B a n d. 
Twelfe Etchings afler Drawings am! Engraoivzgs by Parmigianivzo 
und Andrea Meldolla in the Collection of Richard Ford. London 
1822. 
i) Der englische Gruss. Copie nach Meldolla. B. Nr. 5. qu. fol. 
2) Eva bricht die verbotene Frucht. Nach einer Zeichnung des 
Parmeggiano. 8. 
3) Venus entwaffnet Amor. Copie nach Meldolla. B. Nr. 75. 4. 
4) Die hl. Familie mit Elisabeth, Magdalena und Johannes. Copie 
nach Lfleldolla. B. Nr. 58. 4. 
ä) Apollo tödtet die pythische Schlange. Nach einem Holzschnitt 
des A. Beleno nach Parmeggiano. 4. 
6) Die hl. Familie. Nach einem Clair-obscur des Ant. Cremonense. 4. 
7) Merkur fertigt die Flöte des Pan. Copie nach dem Meister F. P. 
B. Nr. 25. Oval 8. 
8) Apollo verfolgt Daphne. (Jopie nach A. Meldolla. 4. 
Das Original ist äusserst selten, nur einExemplar im brittischen 
Museum' ist bekannt. 
9) Apollo und Penens. Copie nach Meldolla. 4. 
Ebenfalls sehr selten. 
10) Apollo bestraft Marsyas. ("opie nach A. Falcoue und zwar 
nach einem Aetzdruck. B. Nr. H,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.