Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1590893
3613-3618. 
1027 
Buchstaben, weiss auf schwarz, stehen auf einem Blatte mit dem 
Triumph des Mardochäxls nach G. van den Eeckhomlt, sowie auf einer 
Madonna mit dem Kinde nach Sassoferrato; die zweiten sieht man 
auf zwei Blättern nach Q. Matsys und D. Teniers: das eine nach 
Q. Matsys stellt ein Geld zählendes Paar, das andere, nach Teniers, 
zwei Bauern in halben Figuren vor. 
3613- Royllet und Baisiez gaben in der zweiten Hälfte des 
17. Jahrhunderts in Paris 
ein Schriftbuch heraus mit 
 dem Titel: „Les Fideles 
Tableaum de PAN 
 d'Ecrire", fol. Royllet 
L) zeichnete die Schrift und 
j Baisiez stach dieselbe in 
Kupfer. Das gegebene 
Monogramm ist mithin ein 
gemeinschaftliches. 
Unter R Nr. 3475 haben 
h d Sh b R H b wir bereits zwei andere 
Zeic en es c rei meisters oy et gege en. 
3614- Dieses Zeichen, das aus REB zu bestehen scheint, findet 
 man auf einer gegenseitigen Copie eines Blattes des J. Binck. 
Es stellt zwei mit Würfeln spielende Soldaten in Gegenwart eines 
Fähndrichs und eines dritten Soldaten dar. Das Zeichen ist 
oben links. H. 2 Z. 10 L. Br. 2 Z. 1 L. Bartsch IX. p. 240 hat es 
zu gross abgebildet. 
3615. Friedrich Rechberger, Landschaftsmaler und Radirer zu 
R [ab vViexx 1770-1841, hat sich auf einigen landschaftlichen 
äc ' Radirungen. der vorstehenden Abkürzung seines Namens 
be ient. 
3616. Franz Lorenz Joseph Rektorzick, eifriger Kunstfreund, 
J; Expeditionsdirektor am k. k. Landesgubernitxm in Brünn, 
 ' geb. 1793, gest.1851, hat eine grosse Anzahl landschaft- 
licher Radirungen (80) zum Theil mit Thieren und Hütten 
hinterlassen, die einen sehr geschickten Dilettanten beurkunden. Einige 
dieser Blätter tragen die vorstehende Namensabkürztlng. 
3617. Matthäus Rembold, Zeichner und Kupferstechex- zu Ulm 
H gegen die Mitte des 17. Jahrhunderts. Er stach Portraits 
em' und architektonische Darstellungen, letztere für J. Furten- 
bach's Werke. Auf diesen steht die Abkürzung Rem. 
3618- Alle diese Abkürzungen sind auf Rembrandt Harmens 
Renh van Rhijn zu beziehen. 
Rem" deL oder  Sie stehen auf Kupferstichen und 
Remb-yg Pinü Radirungexx von versebiedenele Meistern 
  nach Renalnuludvs Gemalden, Zelchnungen 
Rembr- van RW "w- und Radirungen. 
Rembt.  
Rem. van Rijn. 
65'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.