Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
IMM - SH
Person:
Andresen, A. Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1580402
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1590571
3456- 
3461. 
995 
3456. Mathias Quad, Kupferstecher und Schriftsteller zu Cöln. 
Merlo hat über diesen denkwürdigen 
O   (Q9 Mann in seinem Werke: Kunst und 
xß, j f [Künstler in Jföln, ausführlich be- 
richtet. Quad war nicht Künstler 
Q 3" I von Hans aus, sondern hatte eine 
2 , 0 l gründliche wissenschaftliche Ausbild- 
l ung und benutzte die Kunst fast 
lediglich nur für wissenschaftliche 
 [W m Zwecke zurlllustration seinerSchriften. 
7  7 Diese sind ziemlich zahlreich und be- 
schäftigen sich mit Vorliebe mit Geographie und Cosmographie. Als 
sein Hauptwerk ist aber seine „Teulsch,er Nation Herrlichkeit" 1609 
zu betrachten, in welchem viele wichtige Nachrichten über Künstler 
und Gelehrte des 1G. Jahrhunderts enthalten sind. Quad wechselte 
vielfach mit seinem Zeichen, nusscr den obigen bediente er sich auch 
der Initialen III. Q. und der Abkürzungen M. Qu., Ma. QM, Ma. Quiz. 
Geographische , topdgraphische und heraldische Blätter bilden die 
Mehrzahl seiner Stiche.  
3457. Quirin van Brekelenkamp, Genremaler, welcher in Hol- 
Q  lnnd um 1660 blühte. Er malte in der Richtung des 
'  ' G. Dow mit Vorliebe häusliche Scenen- aus dem Mittel- 
stande und verstand seine Bilder durch einfache, gediegene Auf- 
fassung anziehend zu machen; sie wurden in neuerer Zeit mit hohen 
Preisen bezahlt. Das Zeichen kommt auf Gemälden vor. 
3458. 
Johann Erasmus Quellinus, Maler von Antwerpen, geb, 
1629, gest. in lXlecheln 1715. 
Wir haben über diesem Meister II. Nr. 1731 ge- 
handelt und verweisen auf den betreßenden Artikel. 
3459. Franqois Quesneläi Portraitmaler und Zeichner, gest. zu 
Paris 1619. Th, de rau, J. Briot,  Edelink u..4 A. haben 
ä nach ihm gestochen. Das Zeichen 1nit dem Worte pinwit 
steht auf dem Bildnisse der Königin lNIaria de Medicis, ge- 
stochen von Th. de Leu.  
346i). Unbekannter französischer Zeichner, weicher. um die 
Mitte des 17'. Jahrhunderts arbeitete. Er "tzeichnete 
das Portrait des N. Pinette (1-1694), welches G.4Ede1ink 
 in Kupfer stach  Wir haben das Zeichen 
nach Robert-Dumesnii gegeben und wissen nicht, 0b es 
genau dem Original nachgebiidetist, vermuthen aber, dass unser 
Menogrammist mit dem Monogrammistexi Nr. 3467 Eine Person ist. 
An lüangois Quesnel ist auf keinen Fall zu denken. Er starb 
schon 1619. 
3461. Quintin Metsijs, auch hiatsijs, Messijs, der berühmte 
    Historienmaler von Antwerpen, geb. 
Qumtm de M. jn-uevzt. 1450, gest.15i29, wird durch diese 
Bezeichnung angedeutet. Man findet 
sie auf einem Kupferstiche von Crispin de Passe, weicher die Ruhe 
auf der Flucht nach Aegypten darstellt. 
633
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.