Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1578164
926 
IFL. 
2350- 
2350- Unbekannter Bildsohnitzer, welcher gegen Ende des 16. Jahr- 
I F L hunderts thätig war. Im grünen Gewölbe zu Dresden sind 
' ' ' einige gut geschnittene kleine Brustbilder von diesem I. F. L. 
2351. Johann Friedrich Leonart, Stecher in schwarzer Manier, 
f geb. zu Dünkirchen 1633, machte seine Studien in Brüssel, 
 und scheint den Vaillant zum Vorbilde genommen zu haben. 
735- In der Manier desselben ist das schöne Bildniss des Justns 
de Merstrateu, Syndicus von Brüssel, und auch jenes der Gattin dos- 
selben behandelt. Den Syndicns hatte A. van Dyck 1636 gemalt. Später 
begab sich der Künstler nach Nürnberg, wo er lange arbeitete und 
1687 starb. Leonart fügte auf den Blättern den Namen bei, zeichnete 
aber auch viele mit den Initialen, wie die folgenden. Die Grabstichel- 
arbeiten und die Radirungen bilden den geringsten Theil. In den 
Kunstkatalogen von R. Weigel sind die meisten Blätter beschrieben. 
1) Christus, Brustbild mit Heiligenschein: Tu generis hominum 
formosissimus. Ps. 45. H. 4 Z. 11 L. Br. 3 Z. 10 L. 
2) Ferrando. Ich bin und werde sein ein Släublein dieser 
Erden etc. H. 7 Z. 3 L. Br. 5 Z. 2 L. 
3) Agnes Alberti Düreri Conjuw. Weibliche Büste auf einem 
Piedestale. Mit dem Monogramme des A. Dürer und der Jahrzahl 
1508 rechts unten, und nach der Inschrift die obigen Cursiven. 
H. 3 Z. 8 L. Br. 2 Z. 6 L. 
4) Rosine Ritter-in, geborne Pfründin. G. Pfründ in cera effig. 
Oval. H. 5 Z. 3 L. Br. 3 Z. 7 L. 
5) Conradus Zeltis Protucius Germanus, primus Poeta. Imp. manibus 
coronatus. I. F. L. [I H. 4 Z. 11 L. Br. 4 Z. 3 L. 
6) Johannes Schwendter von Kelheim, Handelsmann in Nürnberg. 
H. 5 Z. 6 L. B123 Z. 8 L. 
7) L. F. P. Portrait des Malers und Bildhauers Ludwig Friedrich 
Pezolt in Nürnberg, sitzend und zeichnend. H. 5 Z. 7 L. B123 Z. 11 L. 
8) Paulus Kolb, Maler in Nürnberg 1672. H. 6 Z. 7L. Br. 4 Z. 6 L. 
9) Paulus Pfintzing, Gar. V. Imp. et Philippi Hisp. Reg. Cons. et 
Secr. Aet. 33. A. H. 5 Z. 6 L. Br. 3 Z. Syz L. 
10) Leopoldt Eber, Cancellist in Nürnberg. H. 5 Z. 10 L. B124 Z. 
3', L. 
X11) Hans Hornauer, Stadt-Bogner. H. 3 Z. 9 L. Br. 2 Z.  L. 
12) Martin Kahl von Zilch aus der Mark, Bäckermeister des langen 
Schwert?  gr. 8. 
13) Johannes Neudöriierus, Medicinae Doctor. Natus Norimb. Ao. 
1567  obiit 1639, 4. 
14) Johann Hazig, Buch- und Kupferdrucker zu Nürnberg 1672. 
H. 5 Z. 10V, L. Br. 4 Z. 
15) Hieronymus Bang, Goldschmied, aet. 76 1629. H. 5 Z. 11 L. 
Br. 4 Z. 1 L. 
16) Leonhard Groland, Reipubl. Norib. Senator 8:0. 1672, 8. 
17) Peter Stromer von Reichenbach, Ritter  gr. 8.  
18) Johannes Hefner, U. J. Dr. Aet. 1672. Höhe 3 Z.  L. 
Br. 2 Z. 71], L. 
2352. Johann Friedrich 1.60 Old, Kupferstecher und Kunsthändler 
  in Augsburg, welpcher 1726 im 58. Jahre starb, hinter- 
liess verschiedene Blätter mit den Initialen Darunter 
fälßww. sind Copien nach N. Perelle u. A. Auf Verlagsartikeln 
kommen zuweilen die Cursiven vor. Man findet sie neben anderen auf 
Blättern folgenden Werkes: Les ewercices de Mars. Eigentliche Ab-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.