Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1577159
1990- 
4992. 
825 
16) Der lesende Gelehrte beim Scheine des Lichtes, nach M. Ver- 
steegh, qu. fol. 
17) Der rauchende Bauer, 1804, 4. 
18) Umrisse von berühmten Gemälden niederländischer Meister 
in der Gallerie im Haag. 15 Blätter, qu. 4. u. qu. 8. 
19) Carrikaturen auf Napoleon I. u. A., in Umrissen. 12 Blätter, 
fol. und 4. 
20) Eine grosse Anzahl von Bildnissen, Vignetten, Landschaften, 
Thieren u. s. w. zu Büchern, in verschiedenem Formate. 
21) Der Kuhkopf, Copie nach P. Potterls seltenem Blatte, B. N0. '16, 8. 
8 22) Sechs Blätter mit Pferden und Reitern, nach J. A. Langendyck 
1 02, 4. 
23) Fünf Blätter mit Pferdeköpfen, nach J. A. Langendyck, qu. 8. 
24) Sechs Blätter Landschaften mit Soldaten und Thieren, nach 
J. A. Langendyck 1804, qu. 8. 
25) Sechs Blätter Landschaften mit Soldatenziigen u. s. w., nach 
D. Langendyck 1803, 4. 
26) Zwölf Blätter mit Pferdeköpfen, nach G. Malleyn 1801, gr. qu. 8. 
27) Sechs Blätter mit Kuh- und Ochsenköpfen, nach N. Berghem, 
u. 8. 
q 28) Drei Blätter mit Kuhköpfen, xiach A. J. Oüermans, qu. 4. 
29) Ein Kuhkopf nach J. Asselyn, 8. 
30) Vier Blätter mit Viehstücken nach N. Berghem und J. Vischer, 
u. fol. 
q 31) Vier Landschaften nach F. E. Weirotter 1797, qu. fol. 
32) Die Landschaft mit der brennenden Mühle, nach A.D. Langen- 
dyck, qu. fol.  
33) Studien von Köpfen, Figuren, Gruppen, Thieren 8m, zum 
Theil nach J. Callot u. A., radirt und gestochen, und in bedeutender 
Anzahl, 4. und kleiner. 
34) Eine ziemliche Anzahl von Blättern in Aquatinta und Puuktir- 
manier, historische und andere Darstellungen, zum Theil nach Chr. Meyer 
und A. D. Langendyck, 8., 4., qu. roy. fol_.   
35) Eine Anzahl von Lnhogrgphien, n] Bildnlssen, Landschaften, 
Thieren, Studien bestehend, und in verschiedenem Formate. 
36) Drei Blätter Versuche in_ Schwarzkunst und im Holzschnitt, 
Studien von Figuren und ein Schü, 8. und qu. 8. 
1990. Unbekannter Kqptferstecher, welcher im 16. Jahrhundert 
J L) in Deutschland thatxg war. Nach dem Anzeiger für Kunde 
. . des deutschen Mutelalters von Freiherrn von Aufsess findet 
man Blätter mit Schmausereren und Trinkgelagen von diesem Meister 
J. b. Vielleicht: handelt es sxch um Jakob Buck. Man kennt von ihm 
ein Kinderbacchanal von 1559. 
1991 Giovanni Bonconsiglio von Vi   
 _    cenza _1st 1m ersten Bande 
1  1213:] verwgnsfgn auf jeneq Artikel. 
Biblia Malermi von 1494 vor. me-n au Metanschmtten der 
1992. Job Berkheyden oder Berk-Heyde, geb. zu Harlen 1631, 
gest. zu Amsterdam 1693, malte mit seinem Bruder Gerard 
Landschaften mit Scenen aus dem Bauernleben, und liebte 
besonders ländliche Belustigungen in der Weise des D. 
Teniers. Die beiden Brüder malten zusammen, und daher 
. . sind die alleimgen Bilder des Job selten. In der Gallerie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.