Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1577003
810 
1950. 
1 L. Br. 2 Z. 10 L. Dieses Blatt ist I B gezeichnet, und man will 
darin das Bildniss des J. Binck erkennen. Bartsch beschreibt es N0.9ä 
unter den Kupferstichen des J. Binck, es frägt sich aber, ob das Bild- 
niss jenes dieses Künstlers ist. Den folgenden Artikel behauptet eben- 
falls ein Anonymus I B, es lässt sich aber kein Zusammenhang nach- 
weisen. 
1950- Unbekannter Kupferstecher, welcher um 1523-1530 thätig 
I5" IB 3 0 war und früher Jakob Binck genannt wurde. Man kann 
ihn aber nur zu den Nachahmern dieses Meisters zählen, 
,I B und daher schied Bartsch vnr. p. 299 a. die Blätter des 
ITZS I. B. von jenen des J. Binck aus. Er copirte etliche Blät- 
ter nach A. Dürer, doch ist es ungewiss, ob er der Schule dieses 
Meisters angehöre. Bartsch beschreibt 52 Blätter, wir schalten aber 
einige ein.  
1-5 Folge von fünf Darstellungen aus dem Leben der ersten 
Menschen im Paradiese, nach der Angabe im Cabinet Brisart. Gand 
1849 No. 501. 
i) Gott als Schöpfer des Adam. 
2) Adam und Eva unter dem Baume der Erkenntniss. Adam sitzt 
links, und empfängt von der Eva den Apfel. 
3) Die beiden ersten Menschen, wie sie nach dem Falle ihre Blösse 
bedecken. Adam steht rechts vom Baume und Eva sitzt links. 
_ 4) Beide vor dem ewigen Vater um Verzeihung flehend. 
ä) Die Vertreibung aus dem Paradiese durch den Engel. 
6-8 [B. 1-3] Drei Vorstellungen aus dem Leben Jesu Christi. 
In runder Form, Durchmesser 1 Z. 4 L. 
6) Die Beschneidung. Der hohe Priester sitzt rechts mit dem 
Messer, und zwei andere Priester halten das Kind über eine Schüssel. 
Im Grunde links bemerkt man Maria. Ohne Zeichen. 
7) Christus während des Sturmes im Schiffe schlafend. Er ruht 
rechts, und einer der Jünger weckt ihn. Ein anderer arbeitet links 
am Ruder. In der Mitte unten IB im Täfelchen. 
8) Christus tröstet den Zöllner. Er legt die Hand auf den Kopf 
des Knieenden, und rechts neben dem Baume stehen die Jünger. In 
der Mitte unten I. B.  
9) Christus in einer Landschaft von drei Aposteln umgeben, em- 
pfängt von rechts herkommende Männer. Oben segnet Gott Vater in 
Wolken. Unten I B. Dieses Blatt gehört zu der obigen Folge. 
10) [Bit] Maria mit dem Kinde auf dem Schoosse auf der Rasen- 
bank sitzend. Sie reicht demselben einen Apfel mit der linken Hand. 
Auf dem waldigen Berge steht ein Gebäude, und links unten ist ein 
Täfelchen mit IB. H. 3 Z. 9 L. Br. 2 Z. 9 L. 
11) [B. 5] Die auf einem Steine vor der Mauer sitzende hl. Jung- 
frau, wie sie mit beiden Armen das Kind auf dem Schoosse stehend 
hält. Im Grunde links zeigt sich ein Theil der Stadt, und rechts in 
halber Höhe der Mauer ist das Zeichen Dürer's mit der Jahrzahl 1514. 
Unten rechts an einem Steine bemerkt man die Buchstaben I B. Diese 
ist Copie nach A. Dürer. B. N0. 40. Der Stich ist mager und geschmack- 
los. Das Blatt fällt demnach vor 1523. H. 5 Z. 3 L. Br. 3 Z. 9 L_ 
12) Der Evangelist Matthäus, vor ihm links ein Engel stehend. 
Oben IB 1527. H. 2 Z. 8 L. Br. 1 Z. 10 L. 
13) [B. 6] Der hl.Lukas vor der Staffelei malend, links des Blattes 
Im Grunde zeigt sich das Symbol des Ochsen. Links unten I. B. H_ 
   
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.