Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1576245
734 
1768. 
S) Biblia das ist: die gantze heylige Schrifft Teutsch. D. Mart. 
Luther  Die Propheten all Teutsch  Das Neuwe Testament  
Franckfurt am Mayn durch Kilian Han, in verlegung Weygand 
Erben 1574. Zwei Theile, fol. Mit vielen grösseren Holzschnitten 
von J. Amman, wie in der Bibel von 1564, Becker S. 1. Auf diese 
Ausgabe macht auch R. Weigel,  N0. 20,102, aufmerksam. 
6) Künstliche  Vnd wolgerissene figu l ren der fürnembsten 
Euangelien, durchs gantze Jar 1 samt den Passion und zwölff 
Aposteln, dergleichen I vor nie in druclc aufsgangen  Durch 
Jost Amman, ßurgern zu Nürnberg. Unter diesem roth und schwarz 
gedruckten Titel ist die Fama mit der Schrift: Getruclct zu Frank- 
furt am Magn  Anno MDLXXVII, 4. Hierauf folgt die fünf 
Seiten füllende Dedication an Erhard Behem von Behemstein in Nürn- 
berg mit dessen Wappen. Die Zahl der Blätter beläuft sich auf 74, 
und sie sind von ungleicher Grösse. H. circa. 3 Z. Br. 2 Z. 1-2 L. 
Bartsch N0. 2 kennt nur die Ausgabe von 1579, und diese er- 
wähnt auch Becker. Die Holzschnitte gehören zu den schönsten Leist- 
ungen des Künstlers, welcher sie vielleicht im Wetteifer mit Tobias 
Stimmer gefertigt hat, dessen „Neue künstliche Figuren biblischer 
Historien" damals erschienen waren. R. Weigel gibt in seinem Werke: 
Holzschnitte berühmter Meister etc. X. 48 das Blatt mit Christus, wie 
er den Jünger-n die Zeichen am Himmel erklärt, als Originalscbnitt 
in Copie, welche auch bei Becker vorkommt. Es dürften mehrere 
Blätter von Ammann's eigener Hand seyn, denn S. Feyerabend sagt in 
der Vorrede, er habe die evangelischen Geschichtsfigtrren nebst den 
12 Aposteln von J. Amman nun)?" ein new und besondere Art, nicht 
mit geringen kosten, reissen und cerfertigen onn nacltmals in diesem 
bequemen Format öffentlich im druck aussgehen lassen." Eine be- 
deutende Anzahl von Blättern ist I. A. gezeichnet. 
Die zweite Auflage ist von 1579, die dritte von 1587. 
7) NEuwe Biblische Figuren  dess Alten und Neuwen Testa- 
ments, geordnet l und gestellt durch den fürtreflichen und Kunst- 
reichen Johann Bockspergern l von Saltzburg, den jttngern, und 
nachgerissen mit sonderm Fleiss durch Jofs Am I man von Zürych. 
Allen Künstlern, als Malern etc. fast dienst l lieh und nützlich. 
Gedruckt zu Franckfurt am Mayn  M. D. LXIIIL, qu. 4. 
Dieses Werk dedicirte Sigmund Feyerabend dem „weitberühmteu 
und kunstreichen Melchior Lorich". Die Widmung ist vom 28. August 
1664 (statt 1564). Er wiederholt darin, dass die Bilder von Hans 
Bocksperger geordnet, und von J. Amman gerissen seien. Amman 
fertigte also die Zeichnungen auf die Holzplatten, und verschiedene 
Künstler schnitten sie aus, wie der Monogrammist BI oder B V, 
I. N0. 2096, S. F., S. HF. und HE. Nur auf einigen Blättern ist 
das Zeichen des J. Amman. Im Ganzen sind es 133 Holzschnitte. 
H. 4 Z. bis 4 Z. 1 L. Br. 5 Z. 7-8 L. 
Dieselben Holzschnitte wurden dann zu einer Bibel benützt: Biblia, 
das ist die gantze heilige Schrift. D. Mart. Luther. Franckfurt  
1565, fol. Becker S. 10. 
8) Bibliorum otrivsque Testamente? icones, sommo 
artificio ewpressae, historias sacras ad oivum ew- 
hibentes, et ocvlis summa cum gratia repraesentantes: adcoque 
dactis et cenustis Carminibus ea-ornatae, et pius Lector vere sacro- 
mm hic E mbl ematom thesaurus possit agnoscere  Francofurti 
ad Moenum, cum Privilegio Caesareo M. D. LXXL, S. 
 pieges Werk enthalt200 biblische Darstellungen in Ovalen, welche 
aber von vier Ecken bildenden Verzierungen umgeben sind, deren-keine
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.