Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1575205
630 
HSB. 
151i. 
1. Ein gegen links schreitendes Pferd mit herabgebogenem Kopfe, 
als Titelvignette. 4 
2. Ein gegen links schreitendes Pferd mit gerade gehaltenem Kopfe. 
3. Ein gegen rechts stehendes Pferd. 
Das ruhig stehende Pferd ist in der k. Kunstkammer zu 
Berlin in einem Relief in Holz vorhanden. H. 7 Z. Br. 9 Z. 
55) Hippiatria sive Marescalia Laurentii Rusü ad Nicolaum 
sancti Hadriani diaconum Cardinalem   Luletiae, apud Ch. 
Wechelium sub scuto Basiliensi 1532, fol. 
Die Holzschnitte dieses Werkes enthalten Muster zu künstlichen 
Pferdegebissen mit französischen Unterschriften von einem guten fran- 
zösischen Künstler. Ausserdem kommen auch die drei Pferde mit dem 
Zeichen des H. S. Beham vor, wie im obigen Buche. Ein Pferd ist 
auf dem Titel eingedruckt, zwei sind auf der Rückseite des letzten 
Indexblattes auf demselben Bogen beisammen. 
56) Lustgarden der Gesundtheit. Frankfurt 1546, fol. 
Auf Blatt XXXIV b. dieses Werkes ist ebenfalls das Pferd abge- 
bildet.  Auch an den vielen anderen Holzschnitten wird Beham 
Theil haben. 
Einzelne Holzschnitte. 
57) Adam und Eva unter dem Baume mit dem Todtenkopfe. Dieses 
Blatt ist fast in der Grösse des ersten Holzschnittes der Folge der 
Patriarchen N0. 3, es gehört aber nicht dazu. 
58) David und Bathseba, geistreich gezeichnetes und flüchtig ge- 
schnittenes Blättchen. Rund, 12. 
59) Das Urtheil des Salomon, und von einer Säule getrennt die 
Ehebrecherin vor Christus. S. oben V. Steinmeyefs künstliche und 
wohlgerissene Figuren 1620. 
60) [B. No.121] Die hl. Jungfrau mit dem Kinde unter einem 
Zelte, und Joseph. 
Das Motiv ist aus RafaePs Madonna del Pesce entnommen. 
61) [B. No.139] Ein Heiliger, oder St. Petrus mit Stock und 
Schlüssel sitzend. 
Die alten Abdrücke mit Text auf der Rückseite bilden die Titel- 
vignette zu: Ein gesprech zwischen Sanct Peter und dem Herren 
von der jetzigen Weldt lauff   Hans Sachs. Am Ende: Zu 
Nürmberg trucltls Georg Merkel  4. Die neuen Abdrücke sind 
in der Derschau-Beckefschen Sammlung. 
62) Die Stigmatisation des hl. Franz. Im Cataloge der Sammlung 
des G. v. Renner als sehr selten bezeichnet. 
63) Das Fest der Herodias und die Enthauptung des Täufers 
Johannes. Im Mittelgrunde einer Landschaft steht der Palast von 
steinernen Geländern umgeben, zwischen welchen Treppen auf den be- 
wachsenen Boden herabführen. In einiger Entfernung hinter dem 
Palaste zeigt sich die Stadt mit einem Tempel, mehreren Thürmen 
und einer Burg. Im Vorgrunde links tanzen sieben Paare von einer 
Art Herold angeführt, und der Narr spielt zum Tanze auf. Ueber 
diesen Tänzern im Mittelgrunde sieht man drei Cavaliere und fünf 
Frauen, welche ebenfalls einen Rundtanz aufführen. Ein vierter Ca- 
valier begleitet seine Dame zum Tanze heran, ihren Schlepp trägt aber 
der Tod. Rechts vorn sitzen drei Herren und drei Damen am Tische, 
auf welchem Geschirre, Spielkarten und Würfel liegen. Vom Tische 
abgewendet sitzt ein Mann auf der Rasenbank, welcher den Gesang 
der Dame mit der Laute begleitet, und über diesem Paare greift der 
Schalksnarr unter das Kleid seiner Begleiterin. Im Mittelgrunde be-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.