Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1575164
626 
HSB. 
151i. 
19. Das Lamm auf dem Berge Zion. Agnus stabat super montem 
Sion etc. Ap. XIIII. 
20. Engel mit Sicheln werden auf die Erde gesandt. Angelas 
ewiens de templo clamaoit ad sedentem super nubem etc. 
Apoc. XIII]. 
21. Sieben Engel gicssen die Schalen des Zorns aus. Septem angelt" 
efundentes philas septem in terram etc. Apoc. X VI. 
22. Die babylonische Hure auf dem Drachen. Itlulier sedens super 
besttam ctrcwndata purpura etc. Apoc. XVII, XVIII. 
23. Der Engel wirft den Mühlstein in das Meer und Babylon brennt. 
Cecidit cecidvft Babylon: [lebunt et plangent etc. Apoc. XVIII. 
24. Der König mit dem Schwerte im Munde, das weisse Heer im 
Himmel, und der Drache im feuerigen Pfuhl. Vidi coelum 
apertum et ecce equus albus et ui sedebat super illum. 
Ohne Oitation des Textes, geht au? die Rückseite ohne Bild. 
Apoc. XIX. 
25. Der Engel mit den Schlüsseln sperrt den Satan in den Abgrund. 
Vidi Angelum habcntent claoem abyssi etc. Apoc. XIX. 
26. Die Heiligen im Himmel, während die Heiden die heilige Stadt 
belagern. Satanas ccngregabit G09 et Magog in prelium etc. 
Apoc. XX. 
27. Der Engel zeigt dem Johannes das neue Jerusalem. Sustulit 
me Angelum in montem magnum et altum etc. Apoc. XXI. 
Auf der Rückseite ist der Altar mit dem brennenden Herz 
und MDXXXLY. 
47) Biblia sacra utriusque testamenti: juwta oeterem trans- 
lationem etc. Noremberge apud F. Peypus 1530, fol. 
Die vielen Holzschnitte möchte R. Weigcl,  N0. 18,327, dem 
H. S. Beham zuschreiben. H. 1 Z. 10-11 L. Br. 2 Z. 1-2 L. Mit 
den Randleisten 1 Z. 10-11 L. Br. 3 Z. 2 L. Auf der reichen Titel- 
bordüre ist oben der Weltrichter mit den Evangelisten zur Seite, unten 
die christliche und antichristliche Kirche. 
48) [B.No.74-83] Die ersten Patriarchen mit ihren Frauen und 
Kindern, Folge von 10 Blättern.  
Bartsch behandelt diese Folge allzu oberflächlich, nur Zani spricht 
sich über den Inhalt der Blätter näher aus. Nach seiner Angabe be- 
steht sie aus fünf Tafeln, welche zusammengefügt einen Fries von 
76 Z. 3 L. Länge und 10 Z. 2 L. Höhe geben. Jede Tafel soll zwei 
Familien enthalten, Zani sah aber wahrscheinlich ein Exemplar, auf 
welchem zwei Stöcke neben einander abgedruckt waren. Bartsch hatte 
Kunde von 10 Blättern, und gibt die Höhe zu 10 Z., die Breite zu 
7 Z. an, diese Bestimmung ist aber nicht richtig, wenn er das Mass 
nach den Einfassungslinien genommen hat. Ueber einer jeden Vor- 
stellung ist im ersten Drucke ein die Breite einnehmender Cartouche, 
in welchem die Namen der Figuren und einige historische Notizen 
stehen. In späteren Exemplaren fehlen diese Ueberschriften. Wir 
geben das Mass ohne die Sohriftstreifen.  
1. Adam mit zwei Kindern, und Eva mit zwei andern. Zwischen 
beiden legt der Tod die Hände auf ihre Achseln. H. 8 Z. 2 L. 
Br. 7 Z. 3 L. 
Zani bemerkt zu diesem Blatte, dass man auf einem Täfel- 
chen das Monogramm mit der J ahrzahl 1535 sehe, wovon Bartsch 
schweigt. 
2. Seth mit seiner Frau und drei Kindern. Eines der letzteren 
hält den Spinnrocken. H. 8 Z. 2 L. Br. 7 Z. 3 L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.