Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1575146
624 
HSB. 
1511. 
BIBLIAE HISTORIAE, MAG l no artificio depi l ctae et utili- 
tatis publicae l causa latinis Epigramma I tibus a Georgio Emy l 
lio illustratae. (Darunter das Zeichen in Doppellinien.) Cum Caes. 
Maj.   Francofurti, Ch? Eyenolphus ea-cudebat. Am Schlusse 
ein Altar mit einem Herz im Feuer. CHR]. EGEN. M.D.XX.XIX, 4. 
In der Titelbordüre sind Vorstellungen aus der Geschichte des 
Moses mit kurzer Erklärung. Am Schlusse der Vorrede sind zwei 
Propheten mit Zetteln eingedruckt, und dann folgen 62 Vorstellungen 
mit lateinischen Versen. Auf Bogen N sieht man drei geharnischte 
Ritter: Josua cum suis ducibus (H. 2 Z. 9 L. Br. 1 Z. 10  und 
auf Ni i oben David die Harfe spielend, dann die vier Evangelisten 
und St. Paulus. Im Jahre 1539 kam auch die Apokalypse hinzu, aber 
unter eigenem Titel, sowie sie einzeln ausgegeben wurde. 
Biblia Veteris Testamenti et Histariae artificiosis picturis effi- 
giata. Per Sebaldum Behem Pictorem Francoforten. Biblische Histo- 
{ien Kügstlich fürgemalet  Francafurti Apud Ch. Egenolphum 
1551),  
Das alte Testament enthält 171, und das neue 140 kleine Holz- 
schnitte, und darunter sind 73 Blätter von Beham. Auch die Apoka- 
lypse ist beigegeben, hier mit einem eigenen Titel auf dem ersten Blatte: 
Apocalypsis S. Joannis. Darunter: Die Offenbarung S. Johannis. 
Franc. apud Ch. Egen. Ueber die Apokalypse werden wir unten handeln. 
Die Originalstöeke wurden auch zu folgenden Druckwerken verwendet: 
Historien Bibel. Das ist alle oornemste Historien aller Bücher 
des alten und newen Testaments, durch Ha-rtman Beier. Francfurt 
bei Christian Egenolff 1555, 8. Dieses Werk enthält 256 Holz- 
schnitte, und darunter auch jene von Beham. 
Biblia oeteris testamenti. Francofurti 1575, 8. In dieser Bibel 
kommen unter anderen Holzschnitten auch die 73 Blätter von Beham vor. 
Biblische Chronica, darinn die fürtreßliclte Geschieht auss 
allen Büchern dass alten Testaments  Durch Casparum Goldt- 
wurm. Franckfort am Mayn 1576, 8. Es sind alle Holzschnitte 
der EgenolPschen Ofiizin benützt. 
R. Weigel gibt in seinem Prachtwerke: Holzschnitte berühmter 
Meister etc. zwei der biblischen Bilder als Originalschnitte in Copie. 
Sie kommen in der zehnten Lieferung vor. 
46) [B. N0. 92-120] Die Bilder aus der Apokalypse, nach Bartsch 
28 an der Zahl, und dazu ein 29. Blatt, welches den Johannes vor- 
stellt, wie er vor dem von sieben Leuehtern umgebenen Herrn nieder- 
gefallen ist. Mit dieser Angabe scheint es nicht richtig zu seyn, indem 
nur 27 Vorstellungen in der ersten Ausgabe sind. Sie erschien unter 
folgendem Titel: 
TYPI IN  APOCALYPSI IOAIVNIS l DEPICTI VT _CLAR1VS 
VATICINIA Joannis intelligi possint. Dann das Zeichen m Doppel- 
linien. Auf dem Titel ist der erste Stock eingedrnckt, wie Johannes 
sieben Leuchter sieht, deren aber im Bilde acht sind. Er liegt vor 
der Erscheinung des Herrn, welcher sieben Sterne in der Rechten 
hält, während ein Schwert aus seinem Munde geht. Unten steht: 
Cum Caes. Maiestatis Priuilegio, Francofurti Christianus Egenolphus 
ezcudebat. Am Ende ist der Altar mit einem brennenden Herzen, 
und darunter MDXXXIX Die Blätter sind ohne Zeichen, nur auf 
dem Titel ist es eingedruekt. H. 2 Z. 6 L. Br. 2 Z. 8 L. Die zweite 
Auflage hat folgenden Titel: 
Imaginum in Apocalypsi Joannis Descriptio, cum enarratione, 
elegiaco carmine condita. Autore Georgio Aemylio. Francofurti 
Christianus Egenolphus ewcudebat Anno 1540, Mense Martis.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.