Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1574468
556 
Nr. 1425 
1427. 
Hans Rieger, Wardein in Breslau 1615-1635. Er zeichnete 
Münzstempel H. R. Auch die Medaille auf die Pestzeit von 1633 trägt 
diese Buchstaben. 
Hans Blicke ist unter dem Monogramm erwähnt. 
Hans Ridder, Münzmeister in Lübeck von 1673-1715. 
 Henri Boussel bediente sich auch eines Monogramms und der 
Initialen H. B. F. 
Rektor Rössler, Münzmeister in Darmstadt 1817-1841. 
1425. Unbekannter Kupferstecher, welcher in der zweiten Hälfte 
ß des 17. Jahrhunderts thatig war, aber Geringes leistete. 
.12; Man ündet Bildnisse mit den gegebenen Initialen, und 
mit einem aus M K bestehenden Monogramme. 
1426. Hendrik Bogman, Kupferstecher in Amsterdam, war in der 
ß (ß jwßsw ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts thätig. Er 
 könnte der Bruder des Roelandt Rogman gewesen 
seyn, gewiss ist aber nur, dass die von ihm vorhandenen Blätter auf 
die Schule des A. Blootelingh oder des Gornel van Dalen weisen. Seine 
Blätter sind selten, und gewöhnlich H. R. gezeichnet. 
1) Das Bildniss des Jan Evertsen (Evertsz), Vice-Admiral von 
Zeelandt, im Kniestück nach rechts. Im Grunde bemerkt man ein 
Seegefecht, im Rande steht der Name, und darunter sind vier hol- 
ländische Verse eingestochen. Links unten: H. Berckmans Pinmil, 
in der Mitte: H. R. sculpsit, und rechts: Clement de Jonghe 
Ewcudit, kl. fol. 
2) Cornelis Evertsen (Evertsz), Vice-Admiral von Zeelandt, Knie- 
stück, mit einem Seegefcchte im Grunde. Ebenso bezeichnet, aber im 
ersten Drucke vor der Adresse des C. de Jonghe, wie das obige 
Blatt, kl. fol. 
3) Cornelis Tromp, Admiral, in halber Figur nach links. Im 
Rande steht der Name, und oben in hlajtiskeln: Fortes Creantur 
Fortibus. Links unten: G. van Eckhout Pinan, in der Mitte: H R 
sculpsit, rechts: Clem. de Jonghe Ewcudit, kl. fol. 
4) Michael de Ruyter, Admiral von Holland, halbe Figur, mit 
einem Seegefechte: G. van Eclihout Pinne, H R sculpsit, gedruckt 
by Cl. de Jonghe  kl. fol. 
Im ersten Drucke fehlt die Adresse und die Bezeichnung des 
Stechers. 
S) A. van der Hulst, Vice-Admiral, in Kniestück, mit einem See- 
gefechte. Unten das Wappen und der Name, kl. fol. 
6) Egbert Meeuwsz Kortenaer, Lieutenant-Admiral, Kniestück, mit 
Seegefecht, kl. fol. 
142d. Unbekannter Kupferstecher, dessen Lebenszeit die Jahr- 
zahl 1511 feststellt. Er gehörtnoch zu den Nachahmern 
J oder Copisten des Martin Schongauer. Burtsch VI. p. 409 
k  schreibt ihm eine Copie der Passion desselben zu, und zählt. 
a: alle Vorstellungen (No.9-20) auf. Darunter ist aber nur 
ein einziges Blatt mit dem obigen Zeichen versehen, nämlich die Kreuz- 
tragung des Herrn. Nach links gerichtet, zieht ihn ein Jude am Stricke 
fort, der Heiland ergreift aber das Schweisstuch, welches ihm die rechts 
vorn knieende Frau reicht. In der Mitte unten ist das Zeichen, und 
links die Jahrzahl 1511. H. 6 Z. Br. 4 Z. 2 L. Bartsch beschreibt 
das in der k. k. Sammlung zu Wien vorhandene Exemplar, es ist aber 
nirgends die ganze Folge vorhanden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.