Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1574236
1355. 
533 
fDer Ueberfall eines französischen Dorfes. Lithogr. von F. Hohe, 
gr. ol. 
Der Ueberfall. Oesterreichische Uhlanen erbeuten einen französi- 
schen Bagagewagen. Lithogr. von O. Herrmann, gr. fol. 
Passage de PArmäe franpaise sur la Beresina FAnnee 1812. 
Nach dem Gemälde des Kaisers von Russland lithogr. von Dupressoir, 
gr. qu. ol. 
Scene bei Vitry le frangais, nach der Schlacht von Arcis sur Aube. 
Lithogr. von J. Wölffle für das König-Ludwigs-Album, gr. qu. fol. 
Bivouak von Kosaken. Nach dem Gemälde der herzogl. Leuchten- 
berghschen Gallerie lithogr. von F. Hohe, gr. fol. 
Polaken-Bivouak. Nach dem Gemälde derselben Gallerie lithogr. 
von R. Eberle, gr. qu. fol. 
Die beiden Gemälde befanden sich früher in der Leuchtenbergdschen 
Gallerie zu München, wurden aber mit dieser nach Russland gebracht. 
Der Kosaken-Vorposten. Lithogr. von Bergdelt, fol. 
Die Plünderung. Lithogr. von F. Hohe, gr. qu. fol. 
Oesterreichische Lagerscene. Lithogr. von F. Hohe, gr. qu. fol. 
Die Marketenderin. Lithogr. von O. Herrmann, gr. qu. fol. 
Wallachischer Pferdefang. Nach dem Gemälde der neuen Pina- 
kothek in München lithogr. von F. Hohe, gr. qu. fol. 
Dieselbe Darstellung. Lithogr. in F. Hohe's Münchner Künstler- 
Album, und auch als Dresdner Kunstvereinsblatt 1839, qu. fol. 
Scene aus dem Leben des Räubers Barbone, das Gemälde in der 
neuen Pinakothek zu München. Lithogr. von H. Kohler für den Stutt- 
garter Kunstverein, gr. qu. fol. 
iläine andere Scene dieses Räuberlebens. Lithogr. von H. Kohler, 
u. ol. 
q Der Morgen. Das Dorf Parthenkirchen und die Zugspitze im 
bayerischen Hochlande, Gemälde der herzoglich Leuchtenberyschen 
Gallerie, jetzt in St. Petersburg. Lithogr. von F. Hohe für das 
Galleriewerk, gr. fol.  
Dasselbe Bild, lithogr. von M. E. Lotze, roy. fol. 
Die glückliche Heimkehr. Scene in Tivoli, gest. von O. F. Dutten- 
hofer nach dem Gemälde des geheimen Rathes L. von Klenze in 
München, fol. 
Die italienische Schenke, das Gemälde in der Sammlung des 
Grafen von Schönborn. Lithogr. von F. Hohe, gr. fol. 
Ruhende Maulthiertreiber, das Gemälde in der Sammlung des 
geheimen Rathes von Klenze. Lithogr. von G. Heinzmann für den 
Münchner Kunstverein 1826, qu. roy. fol. 
Der Jäger mit dem Schweisshunde. Lithographirt von F. Hohe, 
r. u. fol. 
g qScene aus dem Freischütz, Caspar und Max. Lithographirt von 
F. Hohe, fol. 
Der schalkhafte Kosak. Lithogr. von Lütke jun., fol. 
Eigenhändige Blätter des Künstlers. 
R a d i r u n g e n. 
i) Die Maler auf der Alp in der Sennhütte, Peter Hess selbst 
und der damalige Architekt Professor F. Gärtner. Ein junger Mann 
liebkost die Sennerin, und ein anderer raucht. Links bläst ein Bauer 
die Flöte, und im Grunde sitzt ein Weib neben der Thüre, durch 
welche die Kuh den Kopf streckt. Im Rande steht: Die Maler auf 
der Alp. Mit dem Monogramme. H. 4 Z. 3 L. Br. 8 Z. 
Dieses Blatt gehört bereits zu den Seltenheiten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.