Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1571029
212 
656. 
7) Passto, unsers Herren Jesu Christi. Aulf den Vier Euan- 
gelisten gezogen. Mit schönen lustigen Figuren gezieret M. D. LI. 
Gedruckt zu Frankfurt am Mayn, durch Hermann Gülferichen, 8. 
Die Bordure mit diesem Titel ist jene, welche im zweiten Theile 
der oben erwähnten Summarien vorkommt. Bartsch beschreibt das 
Blatt No. 14, bemerkt aber nichts von den Passionsbildern. Sie er- 
schienen wahrscheinlich einzeln. 
8) Hortvlus animae. Lustgarten der Seelen. Mit schönen lieb- 
lichen Figuren, Samt einem Newen Kalender mit Passlonal Jesu 
Christi ÜIDXIVIII. Am Ende: Gedruckt zu Franckfurdt am Mayn, 
Durch Hermann Gulflericltevz, in der Schnurgassen, zum Krüg, 8. 
Auf der Titelverzierung ist das Zeichen des Künstlers. Die übri- 
gen Blätter sind Copien nach Holbein, A. Dürer und L. Oranach. Auf 
155 Blättern sind 198 Holzschnitte eingedruckt. Der Text ist dem bei 
G. Rhaw in Wittenberg erschienenen Hortulus animae von 1547 nach- 
gedruckt. 
9) Chorographia oder Beschreibung der Jaren von Anfang der 
Welt bis zum Jar 1551. Durch Val. Müntzer. Frankfurt 1549, 
1551 4. 
1d diesem Werke sind Holzschnitte mit dem Monogramme. 
i. Die Schöpfung der Eva. Die Handlung geht im Mittclgrunde 
 vor sich, und vorn ist die Vertreibung aus dem Paradiese 
dargestellt. Links am Steine das Zeichen. H. 4 Z. 4 L. 
Br. 3 Z. 4 L. 
2. Abrahams Zug aus dem Lande der Chaldäer. Rechts vorn 
sind drei Feueranbeter, und am Boden bemerkt man das 
Zeichen. H. 4 Z. 4 L. Br. 3 Z. 4 L. 
3. Die Geburt Christi. Maria betet rechts vorn in einem Ge- 
bäude das Kind an, und Joseph leuchtet mit der Laterne. 
Links im Grunde ist die Verkündigung an die Hirten, und 
im Mittelgrunde die Flucht nach Aegypten. Vorn an der 
Mauer das Zeichen mit 154.9. H. 4 Z. 4 L. Br. 3 Z. 4 L. 
Ein Theil der folgenden Blätter findet sich wohl ebenfalls in 
Büchern: 
10) Adam und Eva am Baume der Erkenntniss stehend, auf welchem 
ein Todtenkopf zu sehen ist. Am Stamme des Baumes kriecht eine 
Eidechse, und unten rechts ist das Zeichen. H. 1211, Z. Br.  Z. 
Dieses Blatt ünden wir im Derschawschen Cataloge beschrieben. 
 11) Daniel in einer Landschaft knieend, wie ihm der Engel er- 
scheint. Rechts unten das Zeichen. H. 3 Z. 11 L. Br. 5 Z. 5 L. 
12) Maria mit dem Kinde, von spielenden und jubelnden Engeln 
umgeben, ein von Brulliot (Table generale No. 991) beschriebenes 
Hauptblatt. 
13) Die Geburt Christi in einem an ein grosses Gebäude reichen- 
den Stalle. H. 4 Z.  Br. 3 Z. 10 L. 
14) Die Erweckung des Lazarus. Links unten das Zeichen. H. 4 Z. 
Br. 5 Z. 6 L. 
15) Ein Pilger, mit einem Wappen in jeder Ecke, 8. 
16) Eine Titelverzierung. Oben sind drei geflügelte Genien, und 
unten ein Genius mit zwei Hirschen, 1542. H. 6 Z. GL. Br. 4Z. 6L. 
17) Eine Anzahl von Genrebildern im Costüme der Zeit des Künstlers. 
H. 3 Z. 9 L. Br. 5 Z. 10 L., und auch etwas kleiner. 
i. Ein auf die Jagd ziehender Herr. 
2. Ein Tanz von Damen und Landleuten. 
3. Eine in ihrem Zimmer schlafende Dame.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.