Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1570056
365. 
115 
Der Todten-Tantz, l Wie derselbe in der weit be- l rühmten 
Stadt Basel, als ein 1 Spiegel Menschlicher Beschaffenheit, I gantz 
künstlich mit leblgen Farben l gemahlet, nicht ohne nutzliche Ver- 
wunderung zu l sehen ist. I] Basel, druckts Johann Conrad von 
Mechel, l Anno MDCCXV, 8. 
Weitere Ausgaben sind von 1724 (durch J. G. von Mechel), 1735 
(durch MechePs Wittwe), 1740 (durch dieselbe), 1769 (durch Johann 
Jakob von Mechel), 1786 (durch die Gebrüder von Mechel), und 1'796 
(durch dieselben). Vergl. Massmann, Literatur der Todtentänze, aus 
dem Serapeum 1840, S. 30 ff. 
Da die Blätter des Todtentanzes nirgends verzeichnet sind, geben 
wir sie hier kurz an, mit Hinweisung auf die Holzschnitte des Hans 
Holbein nach der vermehrten Ausgabe von 1547. Höhe 4 Z. 2-3 L. 
Breite 2 Z. 9  10 L. 
1) Der Prediger, von der Gegenseite des Holbeiwschen Blattes. 
Auf der Armbinde des Todes die Initialen G S ohne Messerchen, 
welches sonst vorkommt. 
2) Das jüngste Gericht. Verschieden von der Holbeimschen Com- 
position. Ohne Zeichen. 
3) Der Papst im Tragsessel. Nach dem Basler Todtentanzbilde. 
4) Der Kaiser, das Bild im Berner Todtentanz. Mit GS. 
5) Die Kaiserin, von der Gegenseite des Holbeimschen Holzschnittes. 
Ohne Zeichen. 
6) Die Königin, von der Gegenseite desselben Blattes. 
QSDer König vom Throne geschleppt. Ohne Zeichen, aber wohl 
von  
8) Der Oardinal, von Holbein abweichend, mehr mit dem Berner 
Bilde stimmend. Ohne Zeichen. 
M 9) SDer Bischof, von der Gegenseite des Holbeimschen Holzschnittes. 
it G  
10) Der Herzog, nach Holbeinls N0. 35: die Neuvermählte. Mit G S. 
11) Der Graf, gleichseitig mit dem Holzschnitte von Holbein, welcher 
den Ritter vorstellt. Mit GS. 
12.) Der Abt, gegenseitige Copie des Holbeiwschen Blattes. Ohne 
Zeichen, vielleicht von G S. 
13) Der Edelmann, gegenseitige Oopie nach Holbein's Soldat N0. 40, 
aber mit Veränderungen. Mit GS. 
14) Die Edelfrau, gegenseitige Copie nach Holbeinls Gräfin. Mit GS. 
15) Der Jurist oder Fürsprech, gegenseitige Copie nach Holbein's 
Domherr N0. 17. Mit GS. Kommt doppelt vor. 
16) Der Rathsherr. Von der Holbeiwschen Composition No. 20 ist 
nur die Stellung des Todes beibehalten. Er kniet hinter dem Raths- 
herm am Boden. Ohne Zeichen. 
17) Der Chorherr, gegenseitige Copie nach Holbein N0. 22. MitG S. 
18) Der Arzt, theilweise nach Holbein. Mit GS. 
19) Der Kaufmann, nach Holbein von der Gegenseite. Mit GS. 
20) Die Abtissin, aus dem Cykus des Prediger Kirchhofes. Von 
D. RTgezeichnet und von GS geschnitten. 
21) Der Waldbruder, gegenseitige Copie nach Holbein N0. 33. 
Ohne Zeichen. 
2,2) Der Jüngling, dem Holbeiiüschen Bilde der Nonne von der 
Gegenseite entnommen. Mit GS. 
23) Die Jungfrau, mehr mit dem Berner Bilde stimmend. Mit GS. 
24) Der Wucherer, nach Holbeixfs Geizhals von der Gegenseite. 
Mit G S. 83
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.