Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
GK - IML
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1568674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1578891
IP 
IIB. 
2629-2634. 
999 
und die Bibliotheka chalcographica illustrium virtute atque eru- 
ditione in tota Europa clarissimorum Theologorum, Jurisconsul- 
torum, Medicorum   Collectore Jano Jacobo Boissardo Ves. 
Scultore J. Theodoro de Bry. Francofurti et Heidelbergae, 4. Dieses 
Werk besteht inneun Theilen, in späterer Ausgabe von 1650 und 1654. 
Unter seinem Namen geht auch ein Werk über römische Alterthümer: 
J. J. Boissardi et aliorum Romanae urbis topographia et antiqui- 
tates, eleg. fig. illust. per Th. de Bry. Sechs Bände. Frankfurt 1597, 
1602, fol. In zweiter Ausgabe von 1627, fol. Von Th. de Bry sind 
auch die Portraite in dem Werke: Vitae et icones Sultanorum Turci- 
corum, Principum Persarum aliorumque illustrium Heroum Heroi- 
narumque ab Osmane usque ad Mahometem II.  illustratae a 
J. J. Boissardo  1596, 4. , und jene in der Historie chronologica 
Pannoniae: Ungarische und Siebenbürgische Historia  durch T. 
An. Prinatum C. Künstliche Contrafeitung gemeldter Potentateazdzc. 
Von J. J. Boissardo beschrieben-- Franckfurt 1596, 4. 
Dieser Artikel ergänzt die Nachrichten über Boissard und J. Th. 
de Bry im Künstler-Lexicon. 
2629. Jacopo Piocini, Kupferstecher von Venedig, ist unter der 
Jia P f Abbreviatur Jac. P. eingeführt, und wir nannten dort Blät- 
' '  ter mit Darstellungen aus dem italienischen Volksleben 
nach Curtius Castagnia, qu. fol. Nach Brulliot kommt auf solchen 
auch die Bezeichnung Jia. P. vor. 
2630. Johann Jakob Bidermanu, Landschaftsmaler und Radirer, 
I, I. B, geb. zu Winterthur 1762, gest. zu Constanz 1828, begann 
seine Studien in der Malerei 1780 unter Leitung des 
y y ß Portraitmalers Anton Graf in Dresden, und malte anfangs 
   selbst Bildnisse. Später untänahm er von Bern aus Rei- 
sen in der Schweiz, und von jetzt an malte er kleine Landschaften 
mit Figuren und Thieren in Oel und Gouache. Auch Scenen aus dem 
Volksleben, und grössere Landschaften mit Staifage finden sich von 
ihm, und Schweizerprospekte in Aquarell, wie immer sehr Heissig 
vollendet. Auf Gemälden kommen die Initialen 1' 1' B' vor, auf Zeich- 
nungen die Cursiven. Bidermann radirte auch eine ziemliche Anzahl 
von Blättern, und darunten grössere Prospekte, welche colorirt er- 
schienen, darunter die Ansichten der Hauptorte der ehemaligen 13 
Gantone. Sehr schön sind _se1ne kleinen Radirungen, darunter 11 
Blätter: Eglisau amßhem am Januar 1800. J. J. Bidermann sculp., 
qu. 8. Dann hinterliess er auch eine Folge von 12 Blättern mit Stu- 
die]; von Thieren, und Landschaften mit Thieren 1798, 8. und qu. 8. 
Eine andere Folge von i!) Blättern enthält Thiere in Umrissen, qu. 4. 
Diese Radirungen sind m1t den Oursiven J.J.B. versehen. 
2631. Johann Jailäolaf Bnoälneliä Zeichnerdund Geometer, scheint 
 zu n ang es . Jahrhun erts in Augsburg elebt 
1' J- B-  zu haben. Bei Jeremias Wolif daselbst erschieä eine 
Folge von Blättern m1t Modellen {für Tischler, und mit Mustern zu 
Einlagen auf Tischen, Kästen dtc. Auf diesen gestochenen Blättern 
kommen die Initialen vor. 
2632. Jean Jacques dc Boissleu, Maler und Radirer, findet unter 
, dem Monogramm J. J. DB. N0. 2637 eine ausführliche Stelle, 
1 indem die gegebenen Initialen sehr selten vorkommen. Man 
findet sie auf dem Blatte mit den Mönchen im Chore 1795. Es ist 
unten N0. 5 beschrieben. Auch eine Winterlandschaft mit Bauern
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.