Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
CF - GI
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557129
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1566246
2482 
2487. 
885 
2432. Franz Seidel, Landschaftsmaler, geb. zu München 1818 
zählt seit Jahren zu den vorzüglichsten Kün t, 
lern seines Faches. S' G "in b s- 
f S x35.     
. . . und der fetten T  ft  d N' d 
desselben. Nicht selten leitet er den Blidllreülzildrldie esleenliniirliiigä 
romantischen Ufern nach den gewaltigen Felsenmassen welche mit 
Tannen- und Fichtenwäldern besetzt sind, und fheilg nach kahl sich 
erheben. In anderen Bildern führt er den Beschauer auf das Flach- 
land, und an Wasserplätze mit üppigem Bauniwuchs. Fivuren und 
Thiere verleihen der Natur ein höheres Leben. Auf einigenziäiemälden 
besonders kleineren Formates, findet man die Initialen des Namens , 
2483- Franz Smiadecki, Portraitmaler aus Krakau welcher zu 
F S Anfang des 17. Jahrhunderts thittig war, soll Bildnisse mit den 
'  Initialen des Namens bezeichnet haben. Wir haben indes 
nur von einem grossen Holzschnitte mit dem Bildnisse des Zaren 1536m 
metrius Kunde, mitidem Namen: Franeiszek Smiudecki 1605 D' e- 
seltene Blatt gibt den ersten falschen Demetrius in Abbildun- aäfssgs 
Glorie aber schon 1606 wieder ein Ende nahm. g, n 
2484. Franz Snydei-s oder Snyers, berühmter Thiermaler, wurde 
F S 1579 _zu Antwerpen geboren, und von Peter Breughel und 
 ' Hendrick van Balen unterrichtet. Die Confraternität des heil 
Lukas zu Antwerpen nahm ihn 1602 unter die Zahl der freien Meiste;- 
auf, _und_ sofort war er bis an seinen 1657 erfolgten Tod in voller 
Thatigkeit. Er kam schon früh mit Rubens in Berührung, dessen MM- 
weise er sich vollkommen aneignete. Rubens bediente sich häufig seiner 
Beihulfe, besonders wenn er Thiere in seinen Gemälden vorführen 
wollte. Ob auf Gemälden des F. Snyders die Initialen F. S. vorkommen 
wissen wir nicht, man iindet sie aber auf Kupferstichen von J Zaai 
und anderen Meistern, welche nach Snyders gearbeitet haben Im 
Künstler-Lexicon KVI. S. 540 haben wir mehrere Blätter verzeichnet 
und auch über die dem Snyders selbst zugeschriebenen Radirungeii 
gehandelt. 
2485. Friedrich Sustrls, Maler und Architekt, ist oben unter der 
F_ S _ IN-V_ äalilbgleviatuäclljräd. Szgst: eingegihtr; FIIQDYVIT verweisen 
.un s au enen r  
R- C I 4-92 Buchstaben findet mzin auf einlerii Kllliigefftägiigerllliaä 
den Brustbildern des Heilandes und der heil. Jungfrau. Letztere er- 
scheint mit dem Kmde in_den Armen, welches eine Taube in der 
Rechten hält. Zwischen beiden Ovalen sieht man den hl. Geist unter 
einem Wappenschilde, und rechts und links von diesem deuteten die 
Künstler ihre Namen an. F. S. bezieht sich auf F. Suscris, und R_C_S_ 
bedeutet Raphael Custos Sculpsit. Im Rande steht: Admod.... D170 
Dn. Vlrico. Baroni in Königseck et Avlendorf   Dominic Cmmg, 
11.0.12. Abg. Vindel. An. P. c. N. M. 110. 11. Höhe 10 Z. 9 L. Breite 
15 Z. 4 L. 
2486. Stanislaus fontaino, Zeichner und Formschneider, war um 
1844 in Paris thätig. Blätter -von seiner Hand findet man 
  in; Les Franpais peints pur eux-mrimes. Paris 1845, D1 
e 
Buchstaben F. S. Stehen auf dem „La femme sans nom" be. 
titelten Blatte. 
2437- Federico Sartorj, lformschneider,_war i_n der zweiten Hälfte 
des 18. Jahrhunderts in Loreto thatig, leistete aber G  
F S     ßrlnees. 
 ' Die Initialen seines Namens stehen auf einem Blatte, welcheg
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.