Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
CF - GI
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557129
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1566108
FRAN. BOL. 
FRAN. M. 
2420 
2427. 
871 
2420. Francesco Primaticcio von Bologna ligst ämtg dem Mono- 
gramme AP im ersten an e 0. 1 09 ein- 
   geführt, und unter BOL "äc. N0. 1986 haben 
wir über den Beinamen gehandelt. Die gegebene Abbreviatur findet 
man auf Kupferstichen des Giorgio GhisPMantuano. Vier solche Blätter 
stellen den Apollo, die Musen und den Pan mit der Schalmey vor, und 
vier andere enthalten Ovale mit mythologischen Scenen. Ghisi stach 
diese Vorstellungen nach Zeichnungen zu Plafondbildern. 
2421. Francesoo Brizio oder Briccio, Maler und Radirer, ist oben 
Fnm Bm-c f unter der Abbreviatur Fra. Bri. N0. 2408 eingeführt, 
   und daher bemerken wir nur, dass die gegebenen 
Franc- Bmj  Abkürzungen auf radirten Blättern nach Ludovico 
Franc. Bmc: f. Carracci und Francesco ParmegianinO vorkommen. 
2422. Francesco Uorduba, Maler und Radirer, nimmt im ersten 
Bande die Stelle N0. 1664 ein und dort 
Fram 00mm Da" sculll ist auch das Werk_angegeben , ,in welchem 
radirte Blätter mit dem abgekürzten Namen vorkommen.  
2423- Francesco Barbieri, genannt Guercino da Cento, ist 
 als Künstler in weitem Kreise bekannt da auch 
fmm Centenszs" eine bedeutende Anzahl von Gemälden dnd Zeich- 
fran- du Cmmnsci nungen in Kupfergestochen w11rden._Auf Blättern 
von Gio. Battista Pasqual1n1 kommt d1e gegebene Bezemhnung vor. 
Unter N0. 35 haben wir ausführlicher über Guercino gehandelt. 
2424. Franciscus Dexsiderius _von Pistoja, Maler, Radirer und 
firm- Dßßid- Per I'M- ääiiiiiihelieäiläi; fillii Zgeisilqiiiifliifsmäeiäit" 
7 
was wir über diesen Meister wissen. Wir verweisen daher nur auf 
jenen Artikel. 
2425. Unbekannter Zeichner und Kupferstecher, welcher in der 
FR DVS D_ ersgen I-Iälftßidtes 17. Jalßrhigildlvjerts 
in amen a   
     viatgr des Namdgsvhfdet hian naifh 
Brulliot III. N0. 395 auf zwei grossen Blättern nach Antonio da Cor- 
reggio. Das eine stellt dieMarter des hl. Placidus und seiner Schwester 
Flavia, das andere den Leichnam des Herrn in den Armen der heiligen 
Mutter am Fusse des Kreuzes vor. 
2426. Pieti-o Francesco Mole, Maler und Radirer, geb. zu Goldre 
J F bei lwlnilanil 1612, gest. 1668, hinterliess mehrere 
Fan" mm   Blätter, welche Bartsch XIX. p. 202 ff. beschreibt. 
Ein solches mit der gegebenen Abbreviatur stellt den Merkur vor, wie 
er den an den Baum, sich lelinenden Argus einschläfert, B. N0. 6. 
  
2427. Francesco Maria Salyetti, Maler von Florenz, war Schüler 
von D. A. Gabbiani, und hinterliess in den Kirchen 
M S  
Fmn-    zu Florenz und Ifivorno historische Bilder. Die gege- 
bene Inschrift findet man auf_einem radirten Blatte nach G. _Reni, 
welches den Simson vorstellt, wie er, denFiiss auf einen der Philister 
setzend, den Kinnbacken des Esels schwingt. Unten an einem Steine 
steht; 1,1mm M_ S_ f, H. 8 Z. 1 L. Br. 5 Z. 11 L. 
Salvetti starb 1708 1m 67- Jahre-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.