Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
CF - GI
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557129
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1565070
768 
2124  
thätig war. G. ab Ambling hat nach ihm gestochen, neben einigen re- 
ligiösen Bildern auch das Bildniss des Kanzlers Barbieri. Geiger hielt 
sich auch einige Zeit in Venedig auf, und zeichnete desswegen zuweilen 
F. G. Geiger, d. h. Francesco Giuseppe. Ein seltenes, aber sehr mittel- 
mässig und unrein behandeltes Schwarzkunstblatt stellt die Büste des 
im Schreiben begriffenen St. Marcus vor. Im Grunde bemerkt man den 
Kopf des Löwen. Unten am Tische des Heiligen stehen die ersten 
Initialen. Oval, H. 5 Z. Br. 4 Z. 1 L. Ein zweites, fast unbekanntes 
Schabblatt stellt einen Bauer mit seinem Weibe auf dem Markte vor. 
Sie sitzen bei liegenden Thieren und Viktualien, und rechts bemerkt 
man eine Hühnersteige. Dieses Blatt ist in Bloemaerüs Manier malerisch 
behandelt. Oben rechts: Fra. Josef Geiger in Van. (Venedig) 1676, 4. 
Dann findet man auch zwei radirte Blätter von Geiger. Das eine 
stellt das Wunder des heil. Anton mit dem Esel vor. Links unter 
diesem knieenden Thiere stehen die zweiten Initialen. Dieses Blatt 
scheint der erste Versuch mit der Nadel zu seyn. Es ist roh, und von 
mittelmässiger Arbeit, 12. Malerisch radirt ist dagegen ein zweites 
Blatt, welches den heiligen Anton auf dem Drachen sitzend vorstellt. 
Dieses Blatt ist mit dem Namen bezeichnet, 8. 
2124- Friedrich Gauermann , Landschafts- und Thiermaler, geb. 
zu Miesenbach in Niederösterreich 1807, war Schüler 
(7937 332. seines Vaters Jakob, und ging dann hinaus in da? 
Land um der Natur abzu ewinnen was er noe 
 1822- weiteii bedurfte. Gauermanä gehört ,seit Jahren zu 
den vorzüglichsten Künstlern seines Faches. Seine Hauptwerke sind 
in Wien, theils in der k. k. Gallerie, theils im Besitze der Mitglieder 
des kaiserlichen Hofes und des österreichischen Adels. Um eine ander- 
weitige Aufzählung zu vermeiden, nennen wir hier, zugleich zur Er- 
gänzung des Artikels im Künstler-Lexicon, die Kupferstiche und Litho- 
graphien nach seinen Gemälden, da diese zu den Hauptbildern gehören, 
und die Thätigkeit- des Künstlers ins Licht setzen. In seiner früheren 
Zeit fügte er anfZeichnungen und Gemälden die Initialen des Namens bei. 
Wolves attacking deer. Nach dem Gemälde des berühmten Kunst- 
sammlers John Sheepshanks in London. Painted. by F. Gauermaun] 
Vienna 1834. The animals engraved by B. P. Gibbon, the Landscape" 
by E. Webb. fol. 
Die Heimkehr im Sturm. Gest. von Passini nach dem Gemälde 
des Hrn. Arthaber in Wien. Kunstvereinsblatt, gr. qu. fol. 
Die Ernte. Gest. von Passini. Kunstvereinsblatt, gr. qu. fol. 
Die Ansicht des Boso-Sees mit dem Dachstein. Lithographirt von 
Hanfstängl für den Prager Kunstverein 1844, qu. roy. fol. 
Die Ruhe nach der Gemsjagd, mit dem Bildnisse des Erzherzog 
Johann (des Reichsverwesers) und Begleitung. Lith. von L. Brunner, 
gr. qu. roy. fol. 
Der Geier. Lith. von J. Weixelgärtner. In Tondruck, gr. fol. 
Der Jäger mit dem Hunde in einer Landschaft. Lithogr. von 
L. Brunner. Tondruck, gr. fol. 
Die Abfahrt. Lith. von J. Weixelgärtner. Tondruck, qu. roy. fol. 
Der Schiffzug. Lithogr. von V. Brunner nach dem Gemälde des 
Hrn. J. J. von Omorovitza. Tondruck, gr. qu. roy. fol. 
Die Dorfschmiede. Lith. von A. Schrödl nach dem Gemälde des 
Hrn. E. Brühlmayer. Tondruck, qu. roy. fol.  
Der Regen. (Landschaft mit Vieh.) Lith. von A. Kaiser, qu. fol. 
Edelwild von Wölfen überfallen. Das oben erwähnte Gemälde des 
Hrn. Sheepshanks. Lith. von A. Schrödl, Tondruck, gr. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.