Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
CF - GI
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557129
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1561103
962: 
371 
I.- Aetzdruck mit leichter Nachhiilfe durch die Eschneidnadel) "Sehr 
vselte       w -  x   
 11.1 Die gollendeten Abdrücke auf chinesisches Papier-I Selir-iselteii; 
III. Die modernen Abdrücke auf weisses Papier;       
K 610) fR. 16, B. 76g1 DßlhlGlitflS, weliäierdeineä  
in e Almosen reic t. ec ts im an ez.      von eÄw 
Zeichen und der Jahrza-hl bemerkt man aber nur den "oberen Theil. 
 i    
I. Aetzdruck ohne merkliche Nachhülfe mit der kalten Nadel. 
Links im oberen Rande bemerkt man Versuche mit der Nadel, 
und Spuren des Eindruckes ellliS Schraubstockes. Sehr schöner 
Druck und selten auf chiiiesisc es Papier. 
II. Von der vollendeten Platte. Der obere Rand ist rein, und durch 
die Roulette wurde eine grössere Wirkung erzielt. Sehr schöner 
Druck und selten auf chinesisches Papier. 
III. Die modernen Abdrücke auf weisses Papier. 
11) fR. 17, B. 26] Der sitzende alte Bettler mit dem Hute in 
beiden Händen. Links oben im Grunde undeutlich und kaum lesbar 
D B. 1772. H. 10 Z. 7 L. Br. 7 Z. 11 L. 
l Die alten Abdrücke auf bläuliches Papier sind eben so schön, 
3 S jene auf chinesisches Papier. 
Die modernen Exemplare haben weisses Papier. 
12) [R. 18, B. 32] Ein alter Mann, welcher das Kind lesen lehrt, 
genannt der kleine Schulmeister (Pezit maim dwäcole). Links oben 
im Grunde nß. 1770. H. 6 Z. 9 L. Br. 4 Z. 7 L. 
I. Reiner Aetzdriick, vor dem zweiten Punkte nach dem Monogramm. 
Sehr selten. 
II. In demselbenZustaiide, aber auf chiiiesischesPapierAeusserst selten. 
III. Im Aetzdrucke, aber mit zwei Punkten nach dem Künstlerzeichen. 
Sehr selten. 
IV. Durch Anwendung der Roulette in Effekt gesetzt, aber ohne 
Spuren einer Nachhülfe mit der Schneidnadel. Sehr schön und 
selten besonders auf chinesisches Papier. 
V- Mit der Retouche durch- die Schneidnadel. Man bemerkt sie 
besonders am Arme, und an der Hüfte des alten Mannes. An 
den Füssen des Tisches fehlen aber noch die Eindrücke der 
Roulette. Sehr schön, und selten im Drucke auf chinesisches 
Papier. 
VI. Von der ganz vollendeten Platte, mit den Spuren der Roulette 
an den Fiisseii des Tisches. Sehr schön, und selten im Drucke 
auf chinesisches Papier. 
VII. Die modernen Abdrücke auf weisses Papier. 
13    Ch l t 't 'h B d B 
(198 Titiisnitn äähni? ädmgdsaitionatvdnanifieäl alls 228D Flälllläßlil fugenaiiäli? 
f? pelits Charlatans. Links am Boden D B. 1773 r. H. 7 Z. 2 L. 
I1 9 Z. 7 L. 
I. Vor dem Sternchen (f) nach der Jahrzahl 1773._ Aeusserst 
selten auf chinesisches Papier. Es sind aber auch die Abdrücke 
auf altes bläuliches Papier sehr selten.  
II. Vor dem Sternchen nach der Jahrzahl, und auf Seidenpapier. 
Sehr schön und von grösster Seltenheit. 
III. Mit dem Sterne nach der Jahrzahl, aber vor dem zweiten Punkte 
zwischen dem Monogramme und der Jahrzahl. Schön u. selten. 
IV. Mit dem Doppelpunkte nach dem Monograniine. Schöner Druck. 
V- Die modernen Abdrücke auf weisses Papier. 
24h
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.