Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
CF - GI
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557129
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1560095
270 
684 
688. 
sich auf etlichen radirten Blättern die Initialen des Namens finden. 
Darunter ist eine Landschaft mit antiken Fragmenten, welche zu 
einer Folge von vier nummerirten Blättern ähnlichen Inhalts ge- 
hört, kl. fol.  
684- Ganut Sevaldi? Die gegebenen Buchstaben findet man auf 
C S, einem mittelmässigen Kupferstiche mit der Aufschrift: Erenst- 
I f liche Belagerung der Statt Copenhagen in Zeeland. H. 6 Z. 11 L. 
Br. 10 Z. 8L.  Die Stadt Copenhagen wurde 1658 durch den König 
von Schweden belagert. Damals lebte ein Kupferstecher Canut Sevaldi 
in Copenhagen. Er war aus Cliristiania in Norwegen. Ein Blatt mit 
seinem Namen stellt das Bild der Venus dar, und wurde 1661 ge- 
stochen. Wir wissen indessen nicht, 0b die Buchstaben C. S. ihm an- 
gehören können. 
685- Gornelius Schut, Maler und Radirer, behauptet oben mit 
C7 S einem aus CS bestehenden Monogramme N0. 660 seine Stelle, 
 und daher enthalten wir uns hier jeder weitern Bemerkung, 
Cyf da die mit CS bezeichneten Blätter im Verzeichnisse No. 6, 
8, 9 u. 62 beschrieben sind. 
686. Charles Stonhouse, Maler und Radirer zu London, gehört 
 zu den bekanntesten neueren englischen Meistern, dessen Werke 
von 1836 an datiren. Sie bestehen in Landschaften mit Figuren 
und Architektur, und in Darstellungen aus dem Leben des Volkes. 
Zuweilen wählte er auch Stoffe aus englischen Dichtern und Roman- 
tikern, wie aus Shakespeare, Walter Scott, Milton, Thomson, 0. Gold- 
smith u. A. -Als Mitglied des „Etching Club of English Painters" 
lieferte er auch mehrere radirte Blätter. Man findet deren in folgen- 
den Werken: Etched Thoughts. By the Membars of the Etching Club. 
60 Blätter. London 1839  1811-4, roy. 4.; GoldsmitWs deserted 
village, illustrated with 80 Etchings etc. London 1842, imp. 8.; Songs 
of Shakespeare, iltust. by the Etching Club. London 1848, fol. Auf 
etlichen Blättern dieses Meisters findet man die Initialen des Namens, 
wie auf einem solchen mit Prospero nach Shakespeare, im ersten Hefte, 
welches der Etching Club 1839 herausgab. Auch auf einer nordischen 
Landschaft in den Etched Thoughts stehen die Initialen C-S. 
637. 6h. Schüler, Zeichner und Formschneider, war um 1835 in 
US Darmstadt thätig. Er hat Theil an den Illustrationen der Natur- 
geschichte des Thierreiches von Dr. K aup. 3 Bände. Darmstadt 
1835-36, 8. Auf mehreren Abbildungen ist der Name ausgeschrieben, 
auf anderen stehen die Initialen CS, und auch S allein. 
533- Oarl Shotnowsky von Zaworzicz. genaiinälSc {I e 12a, (llillisto- 
rienmaler, eb. zu Prag 1604, gest. 6  e er 'esen 
C  fruchtbareng und talentvollen Meister, auf welchen Böh- 
CaY-d.  men stolz ist, haben wir im Künstler-Lexicon ausführlich 
gehandelt, so dass wir uns nur auf die Initialen seines Namens be- 
schränken müssen: Ob sie auf Gemälden vorkommen, 1st uns nicht 
bekannt, man findet sie aber auf Kupferstichen. Die Buchstaben C. S. d. 
stehen auf mehreren Blättern in folgendem Werke des Jesuiten Thanner: 
Societas Jesu usque ad Sanquinis et Vitae Prafustonem Militans. Pragae 
1675, fol. Diese Blätter stellen Marter- und Todesscenen der Jesuiten 
vor. Sie sind von M. Küsell gestochen, welcher theils mit dem Namen, 
theils mit M. K. f. zeichnete. S. Weishun stach nach Screta mehrere 
Bildnisse sächsischer Fürsten. Jene der Herzoge Johann Georg und 
August in ganzen Figuren sind mit C. S. bezeichnet, fol. Auch Kilian,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.