Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
CF - GI
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557129
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1557392
VIII 
Vorrede. 
Herr Alexander Lesser, Historienmaler in Warschau, bewies 
sich mir als eifriger Kunstforscher im hohen Grade gefällig, indem 
ich ihm viele Mittheilungen über alte Xylographen u. s. w. verdanke. 
F re i h err v0 n P faffenh offen, der kunstsinnige Hofintendant 
des Fürsten von Fürstenberg in Donaueschingen , beehrte mich mit 
mehreren Notizen über ältere Künstler. 
Ueberdiess erfreue ich mich einer fortwährenden Unterstützung 
von Seite einiger Kunstfreunde, deren Namen ich schon in der Ein- 
leitung zum ersten Bande dankbarst erwähnt habe. Reiche Notizen 
flossen mir von jeher durch Herrn Baron W. von Löffelholz in 
Wallerstein zu. Auch die Herren Direktor Passavant in Frankfurt, 
E. Harzen in Hamburg, Fidelis Bntsch in Augsburg, Conservator 
Robert Brulliot in München, Professor Dr. R. hlarggraff, Bene- 
{iciat Ernest Geiss, die Kunsthiixidler Aumiller und Maillinger 
daselbst u. s. w. trugen von jeher zur Vervollständigung dieses 
Werkes bei. 
München 
Dezember 
1860. 
Der 
Verfasser.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.