Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - CF
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1555117
2079. 
893 
der niederläudisch-eyckischen Schule. Im Museum zu Amsterdam ist 
ein Abdruck der Originalplatte. 
25) Ein am Tische sitzender junger Mann, welchem eine stehende 
Frau den Becher reicht. In der Mitte unten das Zeichen. Rund, 
Durchmesser 3 Z. 4 L. 
26) Ein wilder Mann, welcher in der linken Hand rückwärts eine 
todte Ente hält. Er klettert an einer Arabeske von Laubwerk hinan. 
Unten in der Mitte das Zeichen. H. 4 Z. 4 L. Br. 3 Z. 5 L. 
27) Eine.sitzende alte Frau mit zwei Kindern. Sie hält einen 
Schild in der Rechten, in welchem zwei weisse Felder angedeutet 
sind. Mit dem Zeichen unten in der Mitte. H. 3 Z. 2 L. 
Br. 2 Z. 11 L. 
28) Die Kartenspieler im Garten. Der Junker mit dem Schwerte 
an der Seite sitzt rechts am Tische auf der Rascnhank, und halt ein 
Kartenblatt in der Hand. Gegenüber links sitzt die Dame, ebenfalls 
auf der Rasenbank, und legt den rechten Arm auf den Tisch, wäh- 
rend sie den Zeigetinger der linken Hand gegen den Junker erhebt. 
Zu den Füssen des letzteren, vor dem Tische, steht Krug und Glas 
im Wasserschatfel. In der Mitte unten das Zeichen. Rund, Durch- 
messer 3 Z.  L. 
29) Der Mann mit dem Stelzfusse, und die Alte mit Brodwecken 
im Spitzkorbe auf dem Rücken. Ersterer geht nach links hin mit 
einem langen Stecke in der Rechten, und einem Kruge in der Linken. 
Die Alte legt ihre beiden Hände auf seinen Rücken, wesswegen er 
umvillig zurticlzsieht. Unter dem Stelzfusse ist das Zeichen. H. 3 Z. 
3 L. Br. 2 Z. 10 L. 
Heineckc beschreibt unter N0. 24 eine ähnliche Vorstellung, gibt 
aber eine Breite von 6 Z. 6 L. an. 
30) Zwei nackte Knaben auf dem Boden. Jener links sitzt mit 
dem Rücken nach dem Rande zu, und fasst mit der linken Hand die 
grosse Zehe des linken IPusscs. Der andere Knabe bringt in einiger 
Entfernung nach rechts den Kopf durch die Beine, so dass das Ge- 
sicht unter dem Unaussprechlichen hervortritt. Hände und Füsse 
setzt er auf den Boden. In der Mitte unten das Zeichen. H. 2 Z. 
4 L. Br. 2 Z. 11 L. 
31) Ein alter Mann, welcher sein im Kerbe sitzendes Weib am 
Stricke fortzieht. Mit dem Zeichen. H. 3 Z. 4 L. Br. 4 Z. 9 L.  
Heineckc N0. 5. 
32) Eine alte Frau, welche zwischen ihren Beinen ein Wappen- 
schild hält, und sich am Kopfe kratzt. Mit dem Zeichen. Rund, 
3 Z. 4 L.  Heineckc N0. 9. 
33) Eine alte Frau mit einem Wappenschild zwischen den Bei- 
nen, wie sie sich am Beine kratzt. Mit dem Zeichen. Rund, 3Z.4L. 
 Heineckc N0. 10. 
34) Ein junger Mann und ein junges Mädchen mit Blumenkranzen 
auf dem Kopie. Mit dem Zeichen. H. 5 Z. 9 L. Br. 5 Z.  
Heineckc N0. 19.  
35) Der Bauer mit Eiern im Kerbe, von seinem Weihe begleitet, 
welches Enten im Kerbe auf dem Kopfe tragt. Oben sind zwei leere 
Zettel, und unten das Zeichen, 8. Heineckc N0. 20. 
36) Ein Lautenspieler neben einer alten Frau, welche ihn um- 
armen will. Mit dem Zeichen. H. 3 Z. 2 L. Br. 2 Z. 2 L.  
Heineckc No. 22. 
37) Der Soldat mit seiner Familie. Er führt ein kleines Kind 
an der IIand, und das Weib trägt ein Kind auf dem Rücken. Mit 
dem Zeichen. H. 3 Z. 2 L. Br. 2 Z. 2 L.  Heineckc N0. 23.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.