Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - CF
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1553405
722 
1624 
1426. 
ß lßzt-ßiäxßgzzz 1222 ßalzgiäsishxßaugd   
I kg um, machte er sich durchoeine. Ü. anrä und R. Oantallal- 
und gestochenen Blättern bekannt Er lörosse Vnzahl von redirten 
bilde, und steht in vieler Hinsicht mit hlÄÄIÄmdQnrJÄC-aiiot  V31" 
Kunst. Auf mehreren Blätter  C ll ' äm g 0m er ü e er 
Zeichen. Es scheint aue dennBmh a Ots Welse findet man obiges 
 -ben SB zu best h d   
aber, welchem es unbekannt istuc '83 e en' erlemge 
     B nachsuchen. J b 
gab am ve h d ä , wir unter  0m ert 
10mm de roääsäi 2322673; Eilgäefßälläläla gcälylglsiläcßärguss: Essaz d'un Cata- 
1625 Francis Bar  l,  
   '        
oder um 1630, gästjl  lilllälnäglclliiiegögebgii Lincelnänlg 1626, 
Thierinalerei ausgezeichnete Künstler ersehszihlt llilier ariug 3191; 
einem e'   H   E 
N0. H bezeichnäiyiiäen iääällällßdlääilgtsehWiltilleS Vogel vorstellt, und mit 
rliversae avium species Multifari. F 11) Ogendeni Werke: lllultae e; 
Franciswm Burlovium A" zum is  orrms et. Pernatteralebus Flyurzs Per 
digenam Londmensem- Lälnd  tanggnigutälgllebärznßgegzhllgmgsum In- 
horse in Gilt   Ä y  e" f y whif 
aditions- Folggusolftwiegtßlaggfäfltl lqvlewgate und Pye-corner 16.25. With 
Diess'td,       
ersten Ausgläbe ääs Wglflgägglälsphältsglhe Tltlßl der schonen und seltenen 
ggarbeitet, namentlich in d-en Siämtteguäig mit gern Grahstichel hinein- 
die Adresse auf dem ersten Blatte L2 dlem  w zwme Ausgabe hat 
Ovemm a! m6 whm horse without. N91: otn prtnted und seztld by John 
Cornel Galle hat diese Folge nacheest ga e wzth nur: admons 1671. 
Seim Die Copie enthält aber wen? stoc enä zurn Thell von der Gegen- 
andere Copien gibt es, theils radirtgt 132i elilagzer, gp. qu. 8. Auch 
BF, und FB. kommen wir auf Barlow zurigicli Oclenäquä 8' T Unter 
äusgabe von M' Bryan? bi0gr and crit Dihtiolllal  btlgalälqy: neuer 
ondo        'y O am QYS  
16126 Gglfstllelnßgenatieres Veizeichniss von Barlowls Werken. 
 ne lS ega der Schüle- d Adv  
Q 1620 in Haeem gäbofän, Jäänsäiladfaaellläldlßlä? 
1369m  ägliäitttleräenigfn holländischen Meister, welche um 
Entwicklung brachten um? (f; gilärhärnderts die Genremalerei zur 
schilderten, sah er siclvl mit besonde r Ggüfhen _Verkehr des Lebens 
und lieferte eine ziemliche Anmhlrer oaiebe lll der Bauernwelt um, 
A. van Ostade und D Tenierg D. E01?! cmalden m denWeise des 
lieh verschiedene fask zu feih 13 e andlting 1st aber eine wesent- 
wählte der Künstler auch F' m1 e egant fur Bauemgcenen" Doch 
Schaft, so wie Alchimisten killfellnätälußlydeln besseren Kreise der Gesell- 
Passt. Hier handelt es sich 0:, Yohul dm Rreziuse Behghndlung mehr 
Buchstabe B stehen soll. Ch Avtlanmlvlst hum (Tepmldg, au; welchen der 
der k k_ Gauerie in Wien S- 33g voec e_l spricht 111 seinem Cateloge 
ist mit dem Namen des Meisiers wieläbeinim ßilde mit B., a1le1n_es 
Bauerngesellsehaft vor. Der Buchstabe in vsiztgeläineä  Stellt eäne 
haben, wird aber in allen bisher bek ,  n. -m 1er gege an 
Zeichen des O. Be  Eännten- emschläglgen Werke? als 
in Hellerds und  Ma1er_LeXlc0n' 
Leveng en werken der hon an VIäaDI Kunstschhnissen, m Immerzeeps 
indessen (1343) nur Bruniot copirt kein Geniälärs äc. Letzterer hatte 
Auf den radirten Blättern des7Künstlers kozfi nlltdß. vorgefundelm 
weder in obiger, noch in einer anderen Form vorm A3; Buphstabe B 
de" Name 569a; andere sind unbezeichnet. Bartscli P. gneäifgßflgääeläf
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.