Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - CF
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1553082
690 
1563. 
7) Der Fries mit dem Triumphe des Amor durch Kinder. Der 
Liebesgott sitzt auf einem von zwei Ziegen gezogenen Wagen. Das 
Gegenstück zu obigem Blatte. B. No. 37.  Hinsichtlich der Abdrücke 
verhält es sich wie N0. 6. 
8) Der Sieg des Scipio über König Syphax von Numidien. Der 
Würfel mit B ist rechts unten. H. 7Z. 10 L. Br. 9 Z.  Von diesem 
Blatte, welches Bartsch N0. 73 beschreibt, im ersten Drucke nur den 
Würfel mit B, dann im Rande eine Inschrift (Sumptum ex fragmentis 8m.) 
und die Adresse von A. Lafreri, und im rctouchirten Drucke den Namen 
RafaePs und Thomassiiüs tragt, gibt es eine sehr schöne, Bartsch un- 
bekannte Copie ohne Zeichen. In dieser Nachbildung ist der untere 
Rand so nahe an die Vorstellung gerückt, dass die Unebenheiten des 
Terrains und das Schwert des vom Pferde gestürzten Kriegers denselben 
berühren, während im Originale ein weisser Zwischenraum sich zeigt. 
9) Das Opfer an Priap, dessen Statue Faunen und Bacchantinneu 
mit Guirlanden zieren. Unten gegen rechts ist der Würfel mit B. Be- 
schrieben von Bartsch N0. 27. H. 4 Z. 6 L. und 1 Z. 5 L. Rand, 
Br. 10 Z. 6 L.  Im ersten, sehr seltenen Drucke ist das Membrum 
virile des Priap in Errektion, und die Adresse des A. Lafreri fehlt. 
Später wurde das anstössige Membrum decenter abwärts gelegt, und 
Lafreri bekannte sich als Verleger. Die retouchirten Abdrücke haben 
die Adresse von Thomassin im Rande zwischen den italienischen Stro- 
phen, und dann kam auch noch die Adresse des J. de Rossi hinzu.  
Die sehr schöne gegenseitige Copie nahm Heinecke für ein Originalblatt 
des Marc Anton, indem in dem Cartouche über dem Kopfe des Priap 
das Monogramm dieses Meisters angebracht ist. Doch nur im zweiten 
Drucke, und zwar in der Bildung MA. Beim dritten Drucke wurde 
das F angefügt. 
10) Die Fabel der Psyche, in 32 nummerirten Blättern nach Zeich- 
nungen von Rafael, B. N0. 39-70. Höhe ohne Rand 6  3  4 L., 
der Rand mit den italienischen Versen 11 L. Br. 8Z. 4- L.  Der 
Meister mit dem Würfel hat nur 29 Blätter gestochen und bezeichnet. 
Die fehlenden drei Vorstellungen sind von Agostino Veneziano, mit A.V. 
und den Nos. 4, 7 und 13 versehen. Auf zwei Blättern, N0. 5 und 7, 
stehen nach Bartsch die Buchstaben B. V., worüber wir an betreHender 
Stelle handeln. Man kennt folgende Abdrucksgattungen: 
I. Vor der Adresse des A. Salamanca, und von ursprünglicher Rein- 
heit. Die Nummerirung der Platten ist einfach. 
II. Die noch nicht retouchirten Abdrücke mit doppelten Nummern 
links unten, und mit Anton Salamancals Adresse. Dieser Kunst- 
hündler erhielt die Platten noch in ziemlich vollkommenem Zu- 
stande, und daher ist zu untersuchen, ob die Exemplare mit seiner 
Adresse die Retouche erlitten haben, oder nicht. Die zweiten Ab- 
drücke vor der Ueberarbeitung sind noch sehr schön, kommen aber 
sehr selten vor. 
III. Die retouchirten Abdrücke mit A. Salamanca's Adresse. Die Platten 
wurden der Mehrzahl nach sorgfältig übergangen, und die Buchstaben 
A. V. auf den Blättern des Agostino Veneziano sind noch deutlich. 
IV. Die geringeren Abdrücke von den durchaus retouchirten Platten, 
wahrscheinlich nach der Zeit des F. Villamena. Hiebei verweisen 
wir auf die Nummern von Bartsch, welcher die zweiten Abdrücke 
beschreibt.  N0. 29. Die Adresse AnLSal. ewc. ist durchstrichen, 
und etwas tiefer steht: Sup. lic.  N0. 39. Die genannte Adresse 
ist zweimal durchstrichen, und unten auf einem Erdhügel steht: 
Sup. lic:  N0. 40. Links unten sind die Nummern 3. 2.  
No. 41. In der linken Ecke unten 2.3.  N0. 45, 47 u. 51. Die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.