Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - CF
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1548778
AEN. 
498. 
259 
7. Aristoteles, nach der antiken Büste. B. N0. 253. Agnosce Efß- 
ziem; Natume etc. AENE. VIC. FARM. INCIDEB. ANNO M. D; XLVI. 
H. 13 Z. Br. 8 Z. 4 L. Nach Bartsch N0. 253 im ersten Drucke vor 
der Adresse: ROMAE CLAVDII DVCGHETTI FORMIS. 
8. Judith mit der Magd, welche das Haupt des Holofernes auf der 
Schüssel hat. In Vaticano Romae. Mich. An. B. P. F. Exemplar. AEN. 
VIC. EXCIDEB. M. D. XLVI. H. 10 Z. 6 L. Br. 15 Z. 10 L. 
9. Die Verkündigung des Engels an Mariaf B. N0. 3. Rechts 
unten: AEN. VIC. PARM. M. DXLVIII. H. 8 Z. 8 L. Br. 19 Z. 
10. Der Leichnam des Herrn von Joseph von Arimathea auf ein 
Leintuch gelegt, und Maria ohnmächtig in den Armen der Frauen. 
B. N0. 8. Ueber dem Grabe der Buchstabe R. (Raphael), links unten: 
AEN. VIC. PAR. M. DXLVIII. H. 13 Z. Br. 9 Z. 4 L.  
11. Die Bekehrung des Saulus, ügurenreiche Composition von zwei 
Platten, und Hauptblatt des Meisters. B. N0. 13. Links unten am 
Steine: COSMI. MED. FLORENTIAE. DVCIS. II. LIBERALITATI. 
D. FRANCISCI. BLOR. I0. GAR. SALVIATI. ALVMNI. INVENTVM. 
AENEAS. PARMEN. EXCIDEBAT. ANNO. D. M. D. XLV. H. 19 Z. 
8 L. Br. 34 Z. 6 L.  Bartsch bezieht die Vvorte FRANCISCI FLOR. 
auf Franz Floris, die Colnpesition ist aber von Franzeseo Rossi, ge- 
nannt Salviati aus Florenz. Die zweiten Abdrücke haben die Adresse: 
GIACOMO. PAULINI. FORMA. VENEZIA. Bartsch bringt diese Worte 
irrigerweise in die obige Inschrift vor den Namen des Künstlers, und 
stört dadurch den Sinn. Die Abdrücke mit der Adresse von Luigi 
Gnarinoni sind retouchirt. 
12. Vulkan und die Oyclopen schmieden die Pfeile des Amor, nach 
Franc. Primaticcio. B. N0. 31. Rechts unten: AENEASVIQPARMEN. 
H. 11 Z. 3 L. Br. 15 Z. 3 L. 
13. Leda in Umarmung des Schwanes, nach Michel Angele. B. N0. 26. 
Rechts unten: AEN. V. M. D. XLVI. H. 8 Z. 3 L. Br. 12 Z.  
Die originalseitige Copie hat nur die Adresse: „Ant. Lafrery Romae." 
H. 8 Z. 10 L. Br. 13 Z.  
14. Mehrere Kinder, welche einen Hirsch im Kessel tragen, wäh- 
rend andere Fleisch kochen. B. N0. 48. Rechts unten: INV. MICH. 
ANG. BONAROTI, links: AENE. VIC. PARM. INCIDEB. ANNO D. 
M. D. XLVI. H. 10 Z. 7 L. Br. 15. 
15. Eine stehende Frau mit der Eule in der ausgestreckten rechten 
Hand, angeblich Proserlaina, wie sie den Ascalaphus in eine Eule ver- 
wandelt. Links ünten: FRANC. PARM. INV. AEN. VIO. PARM. F. 
M. D. XLVIII CON PRIVILEG. VEN. H. 14 Z. 7 L. Br. 10 Z. 7 L. 
Bartscli N0. 45 verwechselt die Copie mit dem Originale, oder dem 
Blatte mit der gegebenen Schrift. Die Copie hat im ersten Drucke die 
Adresse von Antonio Lafrery, im zweiten fehlt diese und die Eule. 
Im Contre-Druck ohne Adresse berührt das Weib die Eule mit der Linken. 
16. Die Musen und die Pieriden auf dem Parnass, nach Pierin del 
Vaga. B. N0. 28. Links unten: AENEAS VICUS PARM. RESTITITVIT 
M. D. LIII. H. 9 Z. Br. 14 Z.  Bartsch N0. 28 glaubt, Enea Vico 
habe nur eine von Jacobo Caraglio begonnene Platte vollendet. Diess 
ist ein Irrthum; Caragliws Blatt gibt eine Compositiozi von Rosso Rossi, 
jenes von E. Vico ist aber nach Perino del Vaga gestochen. Den 
Verfasser des Peintre-graveur verleitete zu dieser Angabe wohl die 
obige Aufschrift. Es gibt eine Oopie, in welcher dieselbe mit der 
Jahrzahl fehlt. 
17. Die Colonna Antonina mit der Ansicht von Rom. B. N0. 418. 
Links am Fragmente: AEN. VIC. PARM. H- 13 Z. Br. 12 Z.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.