Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - CF
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1547571
ACBR  AOF. 
311 
314. 
139 
von Börner erwähnten B1 tt d  t      
sich zeigt. H12 Bömer äe S1 erltäezäiilb: älääsgefdlägsnlääsZläfdlllgßf Weise 
stehende Exemplar bedeckt war und der Punkt l  ht 11m zu Gebote 
einer Fliege seyii könnte Sicher ist ab d l w;  aus Egcrement 
Nicolaus de Bruyn 3115955116. Hätte ereldie äglsatdzäsngiillfhirilnrxellllczhfädem 
h" d' G "l   136W 
etagcääsllfl gggiziie 1193233021112; ,M so wuide wohl nach: PINX, noch; 
ihn als Maler d ,   onogramin gebraucht worden seyn, um 
ben k u! her ausgeschriebene Name um ihn als Stecher der An- 
111      
däusiäten- 9;"    am Elle 
bis ein aliderer Meister näitnäghrrigäic äanfitals ]lll[alei' gelten lassen, 
  in r en ann. 
311- Anna Gatharina Blocl: soll nach Heller, lllonogrammen-Lexicon 
A_  B_ Ratish S. 10, mit diesen Buchstaben Werke bezeichnet 
1705. giililleIä-amääe malte läuiäien und Portraite, erwarb 
burg 1719, als Gemahlin des eläenjtänsiliilaBllldldik Starb zu Regens- 
"2'W322?ßzrrnfzsyäazrrtr" Jäaiitti: sdeziäememhßr- 
    ß  ßrs äig war. Das 
gegebene Zeichen {indet   f l "  
A Davidis. Lugduni lömyngtm an rem litelblatte der Psalmi 
alartiiireittezzllsenaßhwärmte1-N0. m    
H)? storischen Darstelldyilgeen an ndet es auf Zelchnungen mit hi- 
inA.Cr's't      
Familie dieseisliianlänsgaäii "irlffaäfäiiblääd äiläirtääidileliäeiillzääer 
C  y      n 
Fäeiieisrmtztsetarsx "satten r Geber  sechs 
Landschaft und eine Stadtzinsclllt. flgäen 9a1rlkaturen' Genyestücke, eine 
Person mit ImmerzeePs A vnnlCreos läälshärl-llßigilil (Bguäsäli 18121 wohlLEiläe 
whfr   F 7 .arunerte_ an- 
 ä {liäläläiägiulon Städten und anderen Qrten malte, die aber 
die Zeichnungen mit (lemg nlcbt von Bedeutung Snld. wenn indessen 
Künstler verrathen so k" 8289 Epen Monogramme einen vorzüglicheren 
gehören. Dieser Illälltß äelezttizirdkileirincllen? ämgeren A. van Croos an- 
wie Genrebilder, welche einen Nachahiädr dgäsgiiiärtyllldlkn Goyt-mi; so 
illfvaänägriläs Sginervfeniäläle Istehen die Jahrzahlen Ißliagn-väldäat  
dieser wäre dann deil: 6131281361111 rdlerzeel au:  Ilaciltg gebürtig, und 
  er genanii en emäl e, 
314.   
untlfxifdä? grill??? älife Ziilläiilißiiciialäliiiäaitiäidfääilsroii? 
     7  
 merken wii hier "nur, Q1358 51611 1116 gegebenen Buchstaben auf 
einem ausgezeichnet schon radirten B1 tt fi d   
quer dem Mittelgrunde entlan b lya e "n en. -Rechts wehen slch 
Zwischenräume der Stämme benäßrklllsäalfil Balglme an, um! duäch die 
1 h     as are asser eines lusses 
     
und rechts vorn isä eine fel an  llfgen qrel Felsgn m demselbelh 
gründe Bar e auf u d W lk Slge  ac e. Links steigen vom Mittel- 
unten in dgr E0128 älst d_0 Benstreifen bedecken den Himmel. Rechts 
links unten_ A Calam Hit eäeichnung, und bei vollem Ptande steht 
Platte 6 Z. fnli: Br 9eZ' eneve 1849- N0- 4. 2"" serie. H. der 
A. Calame gab ver SO:  U b  dl     
Folgenfvon radirten AllSlßlllliäll aäseäif Allidlegnilzdldnäärlferäismgilgdzdvel 
erwähnte Blatt gehört demnach zur zweiten Suite. 7 a3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.