Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - CF
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1547092
ABF. 
216. 
welche nichts zu wünschen übrig lässt. Die Blätter dieser Art werden 
daher vornehmlich gesucht und stehen in hohen Preisen. Wir machen 
desswegen auf die Folgen mit Fischen aufmerksam. da. es sich um ein 
Supplenlent zum Kiiilstler-Lexicon handelt. 
Immes diversorum piscium tum maris tum amniuni ab Alberto Flamen 
ad vivum (leliileati, et in nes ab eodem artificiose incisi. Cum privi- 
legio Regis 1664. Et in lucem editi vonduntur apud van Merlen, Pa- 
risiis in via. Jacobea sub signo urbis Antverpiae. Figm-es De Plusieurs 
Sortes De Poissons, tant de la Mer quc de PEau 8m, qn. 4. 
Diess ist der Haupttitel aller fünf Folgen mit Fischen, er kommt 
aber sehr selten vor, da. das Blatt einzeln gedruckt ist. 
Premiere pame. Diuerses especes de Poissons De Mer  ded. A Mes- 
sire Gvilavme Tronson 6m. I-.XII. In dreierlei Abdrücken: 
I. Vor den Nummern und den Worten: Premiere partie. Auch 
ohne Adresse des Van Merlen auf dem ersten Blatte.  II. Vor den 
Nummern und vor der Adresse. aber mit dem Titel: Premiere partie. 
 III. Mit den Nummern und der Adresse. Auf jedem der Blätter 
2-12 steht: AB Flamen fe. Cum priuil. Regis 8m. 
Seconde pame de Poissons de Mer.  A Paris chez J. van Mer- 
len  I-XII. In zwei verschiedenen Zuständen: 
I. Vor der Nummer und der Adresse auf dem Titelblatte.  
II. Mit der Adresse und den Nummern auf den übrigen Blättern. 
Jedes hat den Namen: AB Flamen fe. Cum priuil. Regie äc. 
Ilroisieme parlie de Poissons De Mer, dedies A Messire Gviluume 
Tronson  A Paris chez J. van Merlen 8:0. I- XII. In Varietäten: 
I. Vor den Nummern und der Adresse des van Merlen.  
II. Mit der Adresse und den Nummern, dann dem Namen des Ste- 
chers auf jedem Blntte.  III. Mit der Adresse von Gallays. Matt 
und ohne Transparenz. 
Diuerses Especes de Poissons düzau douce Dedies A Monsicur Feuc- 
quet  A Paris chez J. van Merlen dcc. 1-12. Abdrucksgattungen: 
I. Vor den Nummern und vor der Adresse.- II. Mit den Num- 
mern, der Adresse und dem Namen des Stechers.  III. Mit der 
Adresse von Gallays.  
Seconde partie de poissons deau douce  A Paris chez J. van 
Merlen dtc. 1- 12. In zweierlei Abdrücken: 
1. Vor den Nummern und derAdresse.  II. Mit den Nummern, 
der Adresse und dem Namen des Künstlers auf jedem Blatte. 
Ansser diesen fünf Folgen kennt man noch eine andere von 7 Blättern: 
 Diuerses Espaces de Poissons, tant de Mer, que d'Eau douce. Dediäes a 
Monsieur le Marquis efllliers  Pzn- son treshnmble seruitenr AB Flamen. 
Auec Priuilege du Boy. 1-7. In zwei Ausgaben: 
I. Mit F1amen's Adresse.  II. Mit jener vonmagniet. 
Von besonderer Schönheit sind auch die von Flamen gestochenen 
Vögel in dem ihnen zukommenden Charakter, unter dem Titel: 
Livre D'Oyseauw Dediä A Messire Gilles Fovquet  Par Albert 
Flamen. Auec priuilege du Roy, qu. 4. 1  12. In zwei Ausgaben: 
I. Mit Flamews Adresse.  II. Mit jener von Drevet. 
Dem schon überreichen Verzeichnisse von Robert-Dumesnii fügt 
R. Weigei, Supplements au Peintre graveur I. p. 271, noch 16 Blätter 
mit emblematischen Darstellungen, und das Wappen des Guilaume Tronson 
bei. Somit beläuft sichuFlamexüs Werk auf 601 Blatt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.