Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Venezianische Skizzenbuch und seine Beziehungen zur Umbrischen Malerschule
Person:
Kahl, Robert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1544152
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1545416
103 
Auch die Ausführung entfpricht vollkommen der von N0. 95. Auffällig im 
Bau des Schiffes ift hier die fpitzbogige Conftruction am Hintertheile, wo die 
beiden Flaggenflangen liehen. In einer der auf ihnen aufgehißten Wimpel (ieht 
man ein Kreuz. Das Ende des Maßes mit dem Segel findet (ich auf Blatt 42a 
(N0, 36), der angeblichen Anficht von Urbino. 
98. Das Ende des Segel der (Jaleere von N0. o5. Halb über das Blatt 
reichend. Rückfeite der vorigen Zeichnung. (Bei Paifavant nicht erwähnt. Ven 
XXVII, 23. Per. 68. fol. 41a.) 
NVie aus der Anpatllmg diefes Theiles an die übrige Zeichnung die urfprüng- 
liche Geilaltung des Buches {ich erkennen läßt, habe ich fchon Eingangs erwähnt. 
Q9, Anßcht einer Stadt. Von rechts führt eine auf Bogen ruhende Straße 
eine Anhöhe empor, auf der {ich zahlreiche hohe Gebäude erheben. Einige 
derfelben Gnd von Thürmen Hankirt. lm Hintergrunde rechts Berglandfchaft. 
(Fig. 23,) (Paif. 92. Ven. nicht ausgeüellt. Per. 100.) 
Paffavant hatte richtiger als Selvatico gefehen, als er diefe Zeichnung für 
eine AnGcht von Urbino erkannte, da der italienifche Forfcher bekanntlich die 
No. XXVII, 16 des venezianifchen Kataloges (in unferer Reihe N0. 36) für die 
Geburtsftadt Raffaels anfah. In der That haben wir in unferem Blatte genau 
jene Anficht des SchloITes und der Kathedrale (beide von der Rückfeite) vor 
uns, wie man üe von der via de' Cappucini vor der Stadt aus licht. Eine Ab-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.