Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wer ist Rembrandt?
Person:
Lautner, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1533501
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1538299
Wie 
der 
thum über Rembrandt 
entstanden 
43 1. 
des Künsllers in drei Perioden, der glatten, butterigen und 
trocken-pastosen Malweise zu Grunde gelegt wurde. Auf 
natürliche Weise, d. i. aus einer organischen Geistesent- 
wickelung, lassen sich diese Kunstwerke unter Beibehaltungi 
der aus ihren Datirungen sich folgernden Aufeinanderfolge 
demnach nicht erklären, sondern nur entweder materialistisch, 
d. i. aus dem Zufall, oder aber spiritistisch, d. i. durch In- 
spiration von aussen 11er, wobei Rembrandt ein sogen. 
Medium gewesen sein müsste. Der Weltgeist aber bedient 
sich nicht eines so unzureichenden Sprachrohrs zum Aus- 
druck hoher menschlich-ethischer Gedanken und Gefühle, 
Sondern es geschieht auf dieser Erde alles Geistige natür- 
lich und durch organische Kräfte.  
Die Forschung erstreckte sich nunmehr auch auf die 
Schülerbilder, und diese, Welche kurz zuvor unter dem 
Namen Rembrandts gegangen waren und zum Theil auch 
noch die entsprechenden Bezeichnungen und Datirungen 
trugen, wurden jetzt den von Houbraken genannten jüngeren 
Malern, welche bei Rembrandt in der Lehre gewesen sein 
sollen, zugeführt. Man schloss diese dem "Rembrandt" 11b- 
gesprochenen Werke vereinzelten Bildern an, welche diesen 
Autoren zufärllig oder nothwendigerweise verblieben waren. 
Dass bei dieser Reconstruction der "Schüler" trotz des 
Selbstverstandlichen besten Willens, Klarheit in die hol- 
ländische Kunstentwickelung zu bringen, und bei aller Ucber- 
legllllg der Irrthum weiter geführt und in seinen Conse- 
quenzen ausgebaut wurde, war unvermeidlich, da der Grund- 
riss des ganzen Baues dieser  Kunstgeschichte ein falscher 
gewesen war. Bei dem Bestreben, aus den Bildern der 
"Schüler" die Einwirkung des Meisters auf die Entwickelung 
derselben nachzuweisen, schloss man dieselben an den 
sorgfältig construirten Entwiickelungsgang "Rembrandts" an
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.