Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wer ist Rembrandt?
Person:
Lautner, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1533501
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1536258
Der 
wahre Autor 
dem 
einiger 
zugeschriebenen Hauptwerke. 
227 
konnte ihn retten, wer konnte ihm helfen, da sein guter 
Geist, sein Fleiss, seine Arbeitslust von ihm gewichen und 
er als Künstler untergegangen war?! Rembrandt, der nicht 
mehr malte, war in seinen letzten Lebensjahren schon ein 
fast vergessener Mann. Das Verhalten der holländischen 
Nation aber in jener Blüthezeit Hollands gegen ihren 
grössesten Künstler ist ein würdiges und sowohl die 
Nation als den Meister ehrendes gewesen. 
Wer kann auch glauben, dass jene geistig regsame, 
innerlich tüchtige Generation sich von dem Künstler ab- 
gewendet haben sollte, der in jenen Bildern der biblischen 
Legende, die uns bekannt sind, und welche sowohl Scenen 
des alten wie des neuen Testamentes darstellen, so innig 
überzeugend, so menschlich wahr zu ihr redete,  dass 
diese Generation den Maler, der den Gedanken, welche ihr 
eigenes Herz bewegten, den vollendetsten Ausdruck zu ver- 
leihen im Stande war, verachtet hätte? Wendet er sich 
doch in allen diesen Bildern an das holländische Herz 
und Gemüth,  sind es doch durchaus echt holländische 
Gestalten, in denen er seine tiefsten Empfindungen zu klarem 
und ergreifendem Ausdrucke bringt. 
Ferdinand Bol gehörte nach zuverlässigem Berichte zu 
den geachtetsten, vornehmsten und reichsten Bürgern 
Amsterdams. Er war zwar nicht daselbst geboren, dennoch 
aber nennt ihn Commelin in seinem Buche in der Liste der 
bedeutendsten und verdienten Männer Amsterdams, welche 
diese Stadt hervorgebracht hatte und die sie mit Stolz ihr 
eigen nannte, und berichtet Folgendes über ihn: "Ferdi- 
nandus Bol, wohl zu Dordrecht, geboren, aber gleichwohl 
Seit seinem 3. oder 4. Jahre hier erzogen, kann mit unter 
die Amsterdamer gerechnet werden; derselbe hat viele 
ireftliche Stücke und Portraits gemalt, wie in verschiedenen 
15'?
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.